Asus und HP zeigen Notebooks mit Snapdragon 835

Bei der Qualcomm-Präsentation des Snapdragon 845 stand auch die aktuelle Ausprägung noch einmal im Rampenlicht. Die Notebook-Hersteller Asus und HP nutzten die Gelegenheit, um weitere Details zu ihren kommenden Klapprechnern mit dem Qualcomm Snapdragon 835 zu präsentieren.

Asus wird mit dem NovaGo auf der CES ein Notebook mit einem 13,3 Zoll großen Display vorstellen, in dem das SoC zusammen mit einem acht Gigabyte großen Arbeits- sowie einem 256 Gigabyte großen Datenspeicher verbaut wird. Im Vergleich zur aktuellen Konfiguration wird allerdings der Takt der vier leistungsstarken Kryo-Kerne von 2,45 auf 2,6 GHz angehoben. Auf eine aktive Kühlung in Form eines Lüfters kann dennoch verzichtet werden.

Das wohl wichtigste Argument für den Einsatz des Chips ist das integrierte X16-LTE-Modem, das Downloadgeschwindigkeiten von bis zu 1 Gb/s ermöglicht und das System zum idealen Begleiter mobiler Arbeiter werden lassen soll. Der Marktstart soll im ersten Quartal 2018 stattfinden, hierzulande soll der Klapprechner dann für 799 Euro erhältlich sein.

Auch von HP weiß man von Plänen für ein Windows-System bekannt, das im kommenden Jahr mit einem Snapdragon 835 auf den Markt kommen soll, die nun konkretisiert wurden. Der Hersteller wird jedoch kein klassisches Notebook auf den Markt bringen, sondern in 2in1-System, das mit seinem 12,3 Zoll großen Full-HD-Display konzeptionell an Microsofts Surface-Tablets erinnert. Wie bei Asus auch, wird dem Qualcomm-SoC ein acht Gigabyte großer RAM zur Seite gestellt und auch der Datenspeicher stellt ein Volumen von 256 Gigabyte zur Verfügung.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar