SanDisk Extreme & Ultra: 256 GByte in microSD-Form

Im Rahmen des derzeit stattfindenden Mobile World Congress in Shanghai stellt die Western-Digital-Tocher SanDisk eine Lösung für alle speicherhungrigen Anwender und Anwendungen vor: Wer auf kleinen Geräten große Multimediainhalte abspeichern will, wird die 256 GB SanDisk Extreme microSDXC UHS-I und ihre nicht ganz so schnelle Schwester 256 GB SanDisk Ultra microSDXC UHS-I Premium Edition begrüßen.

Gerade im Zeitalter von 4K-Videos sind schnelle Speicher mit großer Kapazität gefragt - und bei einer GoPro oder einer Drohnenkamera mit 4K-Auflösung sind schnell viele Gigabyte belegt. Die Extreme-Version soll Schreibgeschwindigkeiten bis zu 90 MByte/s (Lesen bis 100 MByte/s) unterstützen, was sowohl für hohe Frequenzen von Fotoserien als auch für 4K-Video mehr als ausreichend sein soll.

Die Kapazität von 256 Gigabyte bietet laut SanDisk Platz für bis zu 14 Stunden 4K-Material oder 24 Stunden Full-HD-Videos. In der Ultra-Version ist die Lesegeschwindigkeit mit 95 MByte/s nur wenig langsamer als bei der Extreme. Bei einer Bildgröße von durchschnittlich 3,5 Megabyte sollen so (theoretisch) bis zu 1200 Bilder pro Minute übertragen werden können.

Die 256-GByte-Version der SanDisk Ultra microSDXC UHS-I Premium Edition soll ab August 149,99 US-Dollar kosten. Die 256 Gigabyte fassende SanDisk Extreme microSDXC UHS-I soll erst im vierten Quartal zum Preis von 199,99 US-Dollar erscheinen. Hiesige Termine und Preise sind noch nicht bekannt.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
1 Kommentar
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • Miichael Hartl
    schade das die nicht in pc verbauen kann als festplatte
    0