Anmelden / Registrieren

Ist Quarzglas das "ewige" Speichermedium?

Von - Quelle: Universität Southampton | B 5 kommentare

Die Suche nach einem Langzeitspeicher könnte ein Ende haben, wenn man die Forschung der Uni Southampton zugrunde legt: Quarzglas soll Daten auch nach 13,8 Milliarden Jahre bei 190 Grad Celsius sicher und fehlerfrei wiedergeben können.

Der Lehrstuhl für Optoelektronik hat bei seiner Forschung ein neues Verfahren entwickelt, wie man Daten in einer Scheibe aus Quarzglas für die Ewigkeit ablegen kann. Selbst die Menschheit könnte von diesen Speicherscheiben überlebt werden.

5D-Glas Schreibvorgang5D-Glas Schreibvorgang

Das Material ist so langzeitstabil, dass sich die Untersuchungsergebnisse auf eine Lebensdauer von bis zu 13,8 Milliarden Jahren bei 190 Grad Celsius hochrechnen ließen. Bei Raumtemperatur könnten die Daten in dem bis 1000 Grad Celsius stabilen Material also quasi "für immer" aufbewahrt werden.

5D Glas5D Glas

Die Forscher der Universität Southampton nennen die neue Technologie 5D-Datenspeicher. Neben der Position in der Scheibe sollen die Größe und die Polarisierung den Wert eines Bits definieren. Auf der im Bild gezeigten Scheibe sollen so bis zu 360 Terabyte unterkommen.

Die Speicherdichte wird durch einen Femtosekunden-Laser erreicht, der drei Ebenen von nanostrukturierten Punkten in das Glas einbrennt. Der Abstand zwischen den einzelnen Datenpunkten beträgt dabei gerade mal fünf Mikrometer.

5D-Glas Schreibvorgang5D-Glas Schreibvorgang

Eine experimentelle Version der Speichertechnologie wurde im Jahr 2013 vorgestellt. Damals passten allerdings gerade mal 300 Kilobyte auf die Scheibe.

Kommentarbereich
Experten im Forum befragen

Zu diesem Thema einen neuen Thread im Forum News erstellen.

Beispiel: Notebook, Festplatte, Speicher

Auf dieser Seiten können keine Kommentare mehr abgegeben werden
Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • robberlin , 16. Februar 2016 20:51
    Kann mir mal eben jemand meine Filmsammlung auf Glas brennen? ^^ Endlich alles dabei :) 
  • klomax , 16. Februar 2016 21:24
    Speicherkristalle, die schon in ST: TOS zu finden waren. - Wobei die mehr speichern konnten. :D 
  • petersch , 16. Februar 2016 22:18
    Femtomillimeter-Laser? Wozu dann noch EUV? xD
    Wsl. eher Femtosekunden-Laser ;) 
  • Alle 5 Kommentare anzeigen.
  • gst , 17. Februar 2016 11:18
    Hast recht, petersch - ich korrigiere.
  • farei , 17. Februar 2016 12:59
    Hat irgendwie was von den Datenkristallen aus Babylon 5