Neu im Testlabor: AFOX HD 7850 im Single-Slot-Design (exklusiv)

Neue Verpackung, alte Idee. Mit nur einem benötigten Slot lässt sich die HD 7850 von AFOX wirklich recht platzsparend verbauen. Wir sind vor allem gespannt, wie sich die Diät akustisch auswirkt, denn gerade die flachen Karten stehen im Ruf, im Bezug auf den Schallpegel unter Last keine bescheidenen Leisetreter zu sein.

Die neue Karte im ersten TestdurchlaufDie neue Karte im ersten Testdurchlauf

Genau diesen Punkt wollen wir in verschiedenen Szenarien hinterfragen und auch testen, ob sich das temperaturanfälligere Single-Slot-Design und eine mögliche Übertaktung vielleicht am Ende dann doch ausschließen. Wir sind jedenfalls gespannt und werden die Ergebnisse nach dem Testabschluss hier in Kürze natürlich auch exklusiv veröffentlichen.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
7 Kommentare
    Dein Kommentar
  • Braucht die dann auch keinen zusätzlichen Stromanschluss, wie anno dazumals die AFOX 6850?

    So ein Wunder traue ich denen ja fast zu.:D
    0
  • Also im 2. Bild sieht man doch klar das sich ein 6pin darauf befindet der verbunden ist.
    Auch wenn über die 6pins nur ~40Watt gezogen werden unter Volllast.
    Was mich von der Optik her aber etwas wundert ist das man unter der Abdeckung keine Kühlrippen erkennt.
    Man kann nur hoffen das hier nicht wie bisher bei Afox üblich mit hoher Lautstärke die Kühlung realisiert.
    Die 6850 war ja mehr als nur "etwas" zu laut :(
    0
  • Besonders interssant finde ich die Fragestellung ob sich die Karte für den Einbau in eine ITX Plattform eignet. Und zwar in Bezug auf das Netzteil (meist maximal 300W) und die Abwärme in Kombination mit einem sinnvollem(!) Prozessor. Dann liesse sich damit eine relativ portable und kompakte Gaming Plattform aufbauen.
    0