AMDs Gaming-Chef wechselt zu Nvidia

Nun hat auch Bob Feldstein, Vizepräsident für das Business Development und Chef von AMDs Design Center in Boston, das Unternehmen verlassen und wird als Vizepräsident für Technologielizenzierung bei Nvidia einsteigen. Während seiner Zeit bei AMD war er für Deals wie die Integration der ATI-Grafik in die Nintendo Wii und die Xbox 360 verantwortlich.

Feldstein ist lediglich der aktuellste Vertreter einer ganzen Reihe hochrangiger Führungskräfte, die in letzter Zeit AMD verlassen haben. Vor ihm gingen bereits John Bruno, Godfrey Cheng, Rick Bergman und Nigel Dessau.

Bergmann und Dessau soll gerüchteweise gekündigt worden sein, Bruno fiel der letztjährigen Kündigungswelle zum Opfer. Wichtige Leute wie Cheng und Feldstein gingen zur Konkurrenz oder bewegten sich tiefer in den Markt hinein, den AMD zu erreichen versucht. Bruno ist nun bei Apple, Bergmann ist CEO von Synaptics, einem Entwickler von HID-Lösungen. Cheng, seines Zeichens ehemaliger Direktor von AMDs Gaming-Abteilung, ist nun Vizepräsident für Marketing bei Synaptics.