AMD gibt vorläufige Geschäftszahlen für das dritte Quartal bekannt

AMD hat die vorläufigen Geschäftszahlen des dritten Quartals 2011 veröffentlicht. Während der US-amerikanische Chip-Hersteller vor gar nicht langer Zeit ein zehn-prozentiges Wachstum gegenüber dem zweiten Quartal diesen Jahres prognostizierte, musste er nun gegen Ende des dritten Quartals seine Wachstumsprognosen auf vier bis sechs Prozent nach unten korrigieren. Der Grund seien Fertigungsprobleme seines Partners Globalfoundries, speziell innerhalb der  Dresdner Chipfabrik, wodurch die Verfügbarkeit seiner Llano-Prozessoren eingeschränkt sei. Neben den 32-Nanometer-Chips, seien zum Teil auch die 45 Nanometer Chips betroffen, da beiden gemeinsame Fertigungsstrecken zu Grunde lägen.

Die Bruttogewinnmarge wird laut des Konzerns nun zwischen 44 und 45 Prozent liegen – das sind zwischen zwei bis drei Prozent weniger, als erwartet. Nachbörslich verlor die Aktie laut Reuters ganze acht Prozent. Wie bereits berichtet, hat der Intel-Konkurrent harte Jahre hinter sich. Neben hohen Verlusten, die es zu verkraften galt, war das Unternehmen auch von diversen Unstimmigkeiten innerhalb der Führungsebene geplagt.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
8 Kommentare
    Dein Kommentar
  • Jetzt bloß nicht schlapp machen!

    *Daumendrück*
    0
  • Die wahren Bi**hes sind eigentlich die Aktionäre, die ein gutes Unternehmen aufgrund der mal nicht sofort gut laufenden Geschäfte hinrichten. Wenn ich bedenke: Die Gewinnmarge ist nicht ganz so hoch, wie erwartet: ZACK! 8 Prozent Aktienwertverlust! Was soll das? Hoffentlich steigt der Aktienkurs wieder, wenn sich herausstellen sollte, dass der neue Bulldozer 8150FX dem i7-3960er ziemlich gefährlich wird!
    Ein unternehmen kann nicht dauehaft wachsen... auch Intel nicht! Irgendwann scheppert's auch beim blauen Giganten.
    1
  • So sollte man es mit den Managern machen: 8% Aktienverlust, 16% weniger Boni/Gehalt...die halten ja auch den Kopf hin, wenn das Geld reinfliesst (In die Hände/Säcke). Also sollen die auch haften, wenns wieder abfliesst...

    Ich denke, der Hauptgrund liegt an den Problemen mit Bulldozer...
    0