AOL kündigt zwei strategische Änderungen an

AOL hat heute zwei strategische Änderungen bekannt gegeben. Die erste Änderung betrifft eine Neustrukturierung seines Geschäfts in vier Kernbereiche, nämlich die AOL-Mitgliedschaft, Advertising.com, Marken für die Inhalte, sowie einen ergänzenden Bereich, der den Vertrieb, die Technik, die Kommunikation und das Marketing beinhalten wird. Eine zweite strategische Änderung wurde mit der Beförderung des Chief Financial Officers Artie Minson Jr. zum Chief Operating Officer vorgenommen. Details zur jetzigen Umstrukturierung, sowie die Beweggründe, die dann auch „detailliertere Informationen zur Profitabilität“ umfassen sollen, will das Unternehmen bis zum Jahresende seinen Aktionären vorlegen.

Hintergrund der Neuausrichtung des Konzerns dürfte das seit längerem schwächelnde Geschäft des Unternehmens sein. Um die Finanzkasse etwas aufzufüllen hat der Konzern erst vor kurzem 800 Patente in einer Auktion zum Kauf angeboten, dessen Zuschlag der Softwareriese Microsoft erhalten und wiederum teilweise an Facebook verkauft hat. AOL hat sich allerdings vorbehalten die Techniken weiterhin nutzen zu dürfen und hält darüber hinaus noch rund 300 weitere Patente bzw. Patentanträge. Außerdem kündigte das Unternehmen diese Woche bereits eine Auktion in den Niederlanden an, in dem es um den Rückkauf von Unternehmensanteilen im Wert von 400 Millionen US-Dollar gehen soll.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
    Dein Kommentar