Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

AMD: Trinity-Nachfolger Richland für 2013 geplant, mit HD8000-GPU an Bord

Von - Quelle: Tom's Hardware DE | B 10 kommentare

Um gegen Intels Haswell-Plattform zu bestehen, setzt AMD vermutlich schon auf Prozessoren der HD-8000-Serie

Trinity hat gerade erst seine Aufwartung in Notebooks und Desktops und ist als einzelner Prozessor für Bastler noch nicht mal erhältlich, da taucht am Horizont mit Richland schon der Nachfolger auf. Allerdings wird bis zum offiziellen Erscheinen noch etwas Zeit ins Land gehen: Mit einer Einführung wird nicht von dem zweiten Quartal des nächsten Jahres gerechnet.

Dann versucht AMD nicht nur mit einer APU zu glänzen, deren CPU-Kerne in einer Strukturbreite von 28 nm gefertigt werden, sondern verbaut Grafikchips, die bereits unter der HD8000-Serie firmieren und wahrscheinlich der Sea-Island-Generation entstammen. In einfacheren APUs mit zwei CPU-Kernen besitzt die Grafikeinheit 128 Shader-Prozessoren, setzt der Prozessor CPU-seitig auf eine Quadcore-Architektur, arbeiten in dem Grafikchip bis zu 384 Shader-Einheiten.

Vielmehr ist von Richland allerdings noch nicht bekannt. Aktuell ist nicht mal klar, ob bei der CPU, noch auf Piledriver- oder bereits Steamroller-Kerne kerne zum Einsatz kommen. Klar scheint lediglich zu sein, dass die APU auf einem FM2-Sockel sitzt und mit bis zu 1866 MHz schnellem Speicher umgehen kann.

Kommentarbereich
Kommentieren Alle 10 Kommentare anzeigen.
Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • brausekopf , 10. Juli 2012 09:54
    8000 ist viel mehr als 7970. Das wird aber eine richtig schnelle APU.
  • Thinkaboutit@guest , 10. Juli 2012 10:14
    hmm naja 7870 ist auch mehr als 6990 und doch ist die Leistungsverteilung verdreht...
  • Soundman@guest , 10. Juli 2012 21:46
    Mal gucken wann die raffen das APU ne Sackgasse ist. Leute die keine APU brauchen sind: die gar nicht Zocken, die mittel bis viel Zocken. Grafikleistung wie ne 5 Jahre alte Einsteiger Grafikkarte gibts gebraucht und dedeziert viel billiger - aber wer will sowas?
  • _1u21 , 10. Juli 2012 22:09
    @Soundman:

    AMD setzt mit den APUs voll auf OpenCL. Intel zieht mit der 3xxx-Serie hinterher, weil die merken, dass AMD deren Highend-CPUs in bestimmten Fällen ohne Probleme überholen können für einen Bruchteil des Geldes.
    Die Kooperation mit verschiedenen Softwareherstellern ermöglicht neue Features, die man sich vor zwei Jahren nicht vorstellen konnte. Mit den Richland-APUs könnte die Bearbeitung von FullHD-Material in Echtzeit möglich sein oder sogar umfangreiche Fotobearbeitung. Es ist keine Sackgasse. AMD zeigt Intel nur wo der Hase gerade läuft.
  • fffcmad , 11. Juli 2012 07:52
    AMD Intels Highend-CPUs ueberholen? Sicher. *kicher*
  • _1u21 , 11. Juli 2012 12:00
    Ist jetzt zwar nicht der passende Test, aber er zeigt wo es hingeht:

    http://www.tomshardware.com/reviews/photoshop-cs6-gimp-aftershot-pro,3208-10.html
  • fffcmad , 11. Juli 2012 18:40
    Jopp. Und auch da hat Intel schon ein nettes Zugpferd in der Tasche, wo AMD und NVIDIA alsbald das Zittern bekommen werden.

    http://www.anandtech.com/show/6017/intel-announces-xeon-phi-family-of-coprocessors-mic-goes-retail

    Es ist natuerlich nicht schlecht, mit OpenCL einige Dinge auch ueber die CPU beschleunigen zu koennen. Und Ivy-Bridge hat da auch deutlich zugelegt. Die Performance reicht da vollkommen. Da wo es auf Leistung ankommt, da hat weder der Trinity noch irgendeine andere IGP eine nennenswerte Aussicht auf Erfolg. Da gibts dann Tesla, Phi & Co.

  • _1u21 , 11. Juli 2012 19:39
    Wieviel wird der Xeon Phi kosten? Der Mainstreammarkt liefert viel Geld und da will sich AMD breit machen und Intel verdrängen. Den Endnutzer ist es gleich ob die CPU oder die GPU rechnet.
  • echoez , 12. Juli 2012 10:50
    Manche können einfach nicht über den eigenen Tellerrand hinaus blicken.
    @_1u21 Hast vollkommen recht, Preis/Leistung wird für den Mainstreammarkt der Hammer sein.

    Es gibt halt solche, die gerne den doppelten Preis zahlen, damit die paar Blurays die se rippen UNBEDIGT in Rekordzeit schaffen. Oder Jetzt ne Grafikleistung brauchen, die für Games in FullHD und max Quali noch in 5 Jahren reicht. Unglaublich wie kleingeistig manche sind.
    Ich verwende Material von Intel UND Amd , so wies nötig ist.... Die APUs find ich klasse...
  • Genervter-Kunde@guest , 15. August 2012 23:37
    Der Ausblick auf eine möglicherweise in einem Jahr erscheinende und lieferbare Technik ist ja schön . . . bloß wenn AMD so weitermacht, dann gibt´s die Firma bis dahin nicht mehr. Die Trinity-CPUs gibt es noch nicht zu kaufen, da sie den großen Herstellern zugeschanzt wurden, die Llano-CPUs mit 65 TDP gibt es nicht mehr . . .
Ihre Reaktion auf diesen Artikel