Anmelden / Registrieren

ATI Radeon HD 4870 X2 kommt mit 2 GB GDDR5

Von , Alan Yang - Quelle: Tom's Hardware TW | B 51 kommentare

Die Dual-GPU Ausführung der HD4870 wird in Kürze von ATI vorgestellt. Unser Tom’s Hardware-Office in Taiwan konnte die technischen Daten der Radeon HD4870 X2 in Erfahrung bringen.

Als allererstes fällt uns gleich ins Auge, dass ATI jeden der beiden Grafik-Prozessoren mit 1 GB GDDR5 ausstattet. Somit kann die Karte auf insgesamt 2 GB RAM bei den Berechnungen zurückgreifen. Der Grafikspeicher ist über ein 256 Bit breites Interface angebunden. Insgesamt wird die HD4870 X2 mit einer Rechenleistung von 4,8 Teraflops angegeben. Mit der ATI CrossFireX-Technologie können zwei oder sogar drei HD4870 X2 im Verbund arbeiten. Diese Multi-GPU-Technolgie wurde bereits bei der Phenom-Vorstellung in Warschau präsentiert.

Auch an der AVIVO-Technologie wurde gefeilt. So bietet der HDMI-Ausgang 7.1 Surround Audio. Ebenfalls besitzt die HD4870 X2 die neue UVD2 HD-Video-Technologie.

Mit Strom wird die Karte über einen 8-poligen und einen 6-poligen-Spannungsstecker versorgt. Es wird ein Netzteil mit 600 Watt empfohlen. Kommen zwei HD4870 X2 Grafikkarten auf einem Board zum Einsatz, sollte ein 1000-Watt-Netzteil verwendet werden.

Wir rechnen mit einem Preis der Karte zwischen 375 und 399 Euro.

Technische Details der HD 4870 X2

  • 2 GB GRRD5 Speicher
  • 2.4 Teraflops pro GPU
  • DirectX 10.1
  • 1600 Stream Prozessor Einheiten
  • 2x 256 Bit Speicherinterface
  • 24x Filter Anti-Aliasing (CFAA) und High Performance Anisotropic Filtering
  • ATI CrossFireX Multi-GPU Unterstützung
  • Game-Physik-Prozessor kompatibel
  • Dynamische Geometrie Beschleunigung
  • PCI-Express 2.0
  • ATI Avivo HD Video (7.1 Surround Sound Support)
  • Dynamic Power Management mit ATI PowerPlay Technologie

Kommentarbereich
Experten im Forum befragen

Zu diesem Thema einen neuen Thread im Forum News erstellen.

Beispiel: Notebook, Festplatte, Speicher

Auf dieser Seiten können keine Kommentare mehr abgegeben werden
Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • pussycat , 11. Juli 2008 12:25
    eine nette karte, die muss ich haben! gibts di schon wo?
  • Anonymous , 11. Juli 2008 12:31
    Sehr geiles Teil für den Preis.
    Nur ich glaube die 2GB sind eher was für Grafiker als Spieler.

    Wäre viell. interessant für Videoschnitt.
  • michael21 , 11. Juli 2008 12:33
    Kannst du lesen? Die wird bald Vorgestellt, d.h. nicht Lieferbar.

    @Thema
    Also schön sieht ja aus mit dem schwarzem PCB. Der Preis ist bei der Menge an RAM durchaus gerechtfertigt, nur brauch man so viel VRAM. Ich bin gespannt.

    PS: ob man mit der Crysis auf Ultra High auf 1600er Spielen kann?! Ansonsten fällt mir kein Game ein wo man solch eine Karte benötigt (außer vllt nen 30" TFT mit 2500er)
  • Alle 51 Kommentare anzeigen.
  • Anonymous , 11. Juli 2008 12:34
    Äh 1,2 TFlops pro GPU spruch 2,4 für beide Chips....
    Wär ja zu schön ;) 
  • FormatC , 11. Juli 2008 12:44
    Da eigentlich davon nur wie gehabt jeweils 1 GiB pro GPU verfügbar sind, verlieren sich die 2 GiB schnell als Marketing-Blase. Im Prinzip sicher keine schlechte Karte, aber ob sich der Aufwand für den Endanwender lohnt? Das Teil ist wohl eher ein Prestigeobjekt für die Leistungskrone.
  • roterteufel81 , 11. Juli 2008 12:45
    2GB RAM sind absolut überzogen. Selbst der Unterschied von 512 zu 1024mb ist schon verschwindend gering... Höchstens für Grafiker interessant, ansonsten ein schlechter Marketinggag und treibt unnötig den Preis in die Höhe
  • michi_s , 11. Juli 2008 12:50
    4,8 Teraflops?
    Wenn ich jetzt 3 kaufen wuerde und den LINPACK Benchmark
    auf den GPUs mit CrossFireX zu laufen bekommen wuerde,
    koennte ich mich u.U. in die TOP500.org Liste eintragen lassen?
    Oder wie verstehe ich das?
  • Cameron , 11. Juli 2008 13:00
    Warum sind 2GB GDDR5 überzogen? Bei den aktuellen Speicherpreisen kann man das gut und gerne für Marketingzwecke nutzen - auch wenn heute noch nicht jedes MB dieses Grafikspeichers benötigt wird, so bietet es durchaus große Chancen in der Zukunft.
  • MotU235 , 11. Juli 2008 13:00
    Ich nehme an, dass die Angabe der Terraflops falsch sind. Wenn die 4870 1,2 Terraflop hat, wie soll dann die 4870X2 mit 2 x dem gleichen Chip aufeinmal ihre Rechenleistung vervierfachen? Verdoppelt wäre ja klar...
  • maxpg , 11. Juli 2008 13:05
    Nachdem wie schon geschrieben pro GPU "nur" 1024MB zur Verfügung stehen finde ich es für so eine Grafikkarte durchaus okay dass sie 2GB hat. Auch wenn der Unterschied von 512MB zu 1024MB pro GPU nicht so groß ist sollte das Flaggschiff durchaus das maximum an Speicher anbieten.
  • roterteufel81 , 11. Juli 2008 13:06
    @ Cameron, weil VRAM wesentlich teurer ist als normaler RAM und man das Produkt mit 1GB auch noch ruhigen gewissens als zukunftsmodell verkaufen kann (weil kaum ein spiel mehr als 512MB nutzt) - und das zum wesentlich günstigeren preis.
  • Anonymous , 11. Juli 2008 13:07
    GRRD5 RAm,is das eine weltneuheit ^^

    bitte korrigieren GDDR :p 
  • xmatthias , 11. Juli 2008 13:10
    bin mal gespannt ob es wirklich so ohne probleme geht eine 4870 mit einer 4870x2 im cf zu betreiben?
  • Anonymous , 11. Juli 2008 13:16
    naja etwas sehr frei übersetzt -

    es sind 1,2 TFlops pro GPU und 2,4 insgesamt und man kann auch nicht 3 X2 zusammen laufen lassen !

    steht alles in den foilen ;) 
  • aconst , 11. Juli 2008 13:41
    die TFlops sind so-genannte "single precision" wobei die wissenschaftlichen Berechnungen (Klimaforschung, Crash-Test-Simulation, Astronomie, theoretische Chemie etc.) die double-precision brauchen. Ach, natürlich auch die A,B,C-Wafen Berechnungen gehören dazu.
    Die o.g.
    Die GPU-TFlops sind nur für Video-Rendering interessant, was allerdings die ganze Technologie nicht so schnell vorantreiben können wie die staatlich finanzierten Forschungszentren.
    Wenn ATI/NVidia die double-precision erreichen, wird es möglich sein ein Render Farm in ein ATX-Gehäuse zu haben.
    Meine Erwartungen an CUDA-Ähnlichen Technologien sind daher eher gering.
    Aconst
  • roadrunner , 11. Juli 2008 13:41
    @ slave: aber nein, das ist wirklich eine Weltneuheit ! Rambus steigt jetzt voll ins 3D Business ein... ;-)
  • roadrunner , 11. Juli 2008 13:48
    Aber Spass beiseite - wenn ich daran denke, dass ich vor etwas über 10 Wochen beinahe 500 Euro für eine 9800 GX2 ausgegeben hätte, ist ATis neues Flaggschiff schon fast ein Sonderangebot. Zumal Preis/ Leistungsverhältnis ja wohl besser und der Energiehunger deutlich niedriger als bei den kalifornischen Grünaugen zu sein scheinen.
    Endlich gibt es auch für Besitzer von Boards mit Intel Chipsatz wieder echte Alternativen...

    Roadrunner

    Roadrunner
  • SL55 , 11. Juli 2008 14:05
    Hm, wo führt das hin? Alle 2 Monate kommt eine neue Grafikkartengeneration auf den Markt die noch besser und besser ist. Bei den Prozessoren dauert es meist jahre bis zur nächsten Architektur oder einem NM Shrink bzw. der Erhöhung der Kernzahlen.

    Für So einen 3x CF Verbund braucht man wohl schon eine Extrem Quad Core CPU @ 3,5 GHz xD um mit maximal möglicher Geschwindigkeit zu arbeiten... Super! Ein supercomputer für zuhause... ;) 
  • Weltenspinner , 11. Juli 2008 14:06
    "1600 Stream Prozessor Einheiten"
    Das ist schon was. Jetzt brauchen wir ein neues Crysis, über das man meckern kann. ^,^
  • Anonymous , 11. Juli 2008 14:43
    So ein Mist, hab mir vor ner Woche erst die 4870bestellt....wo führt das alles hin wenn alle paar Wochen ne neue Karte kommt ARGH.
    Bin aber hochzufrieden mit der Singlecore-Variante...Es bleibt ja auch abzuwarten ob, wie schon einmal, 2 Singlecore im Corssfire besser sind als eine 4870X2, aber denke das diesmal die x2 überlegen ist...naja einfach mal abwarten und Tee trinken.
Alle Kommentare anzeigen