Acer: All-in-One-PC mit Quadcore-CPU

Acer Aspire Z5610 mit 23 Zoll großem TouchscreenAcer Aspire Z5610 mit 23 Zoll großem Touchscreen

All-in-One-PCs erleben derzeit eine Renaissance: Durch die immer beliebter werdenden Touchscreens und natürlich durch Windows 7. Acer hat sich auf den Markt eingestellt und bringt gleich eine ganze Reihe an All-in-One-PCs auf dem Markt. Den Anfang macht das 23-Zoll-Modell »Aspire Z5610«, das bereits auf der IFA angekündigt wurde (siehe »Acer zeigt All-in-One Aspire Z5600«).

Im Gegensatz zu den Mitbewerbern steckt Acer aber keine Atom-/ION-Kombination in das Gerät sondern moderne und vor allem performante Desktop-Hardware. Das soll laut Acer die bessere Lösung darstellen und auch nicht teurer sein als die Atom-Rechner anderer Hersteller.



All-in-One-PC von AcerAll-in-One-PC von Acer

Als Prozessor dient beim Z5610 entweder eine Core-2-Duo- oder eine Core-2-Quad-CPU von Intel. Die ATi HD4570 bietet eine Full-HD-Auflösung von 1920 x 1080 Bildpunkten und ist mit 512 MByte Videospeicher ausgestattet. Als Festplatten kommen Modelle mit 7.200 U/Min zum Einsatz, die maximale Speicherkapazität liegt bei 1,5 TByte. Zusätzlich zur Festplatte lässt sich auch eine SSD (Solid State Disk) mit bis zu 128 GByte Kapazität ordern. Beim Arbeitsspeicher kann das 64-Bit-Betriebssystem auf 8 GByte DDR-3-Speicher zurückgreifen. Das Motherboard basiert auf einem G45-Express-Chipsatz von Intel.

Anschlüsse wie USB, eSATA und AudioAnschlüsse wie USB, eSATA und AudioRückseite des All-in-One-PCsRückseite des All-in-One-PCs

Der Aspire Z5610 hat viele interne und externe Schnittstellen an Bord. So sind am Monitor sechs USB-2.0- Buchsen vorhanden, außerdem ein eSATA-Anschluss. Speicherkarten lassen sich mit einem integrierten Kartenleser auslesen oder beschreiben. Das optische Laufwerk beschreibt Dual-Layer-Scheiben bis zu 8,4 GByte Kapazität. Ein Blu-ray-Laufwerk für den Rechner ist angedacht, aber noch nicht verfügbar.

Das Display hat eine Diagonale von 23 Zoll (58 cm)Das Display hat eine Diagonale von 23 Zoll (58 cm)

Acers Aspire Z5610 wird beim Start von Windows 7, also ab 22.Oktober 2009, zu Preisen ab 1000 Euro erhältlich sein.

Weitere Bilder zum Acer Aspire Z5610 finden Sie in der Bildergalerie.

Acer Aspire Z5610

Betriebssystem

Microsoft Windows 7 Home Premium

Prozessor

Je nach Modell

•  Intel Core 2 Duo Prozessor

• Intel Core 2 Quad Prozessor

Chipsatz

Intel G45 Express Chipsatz

Arbeitsspeicher

bis zu 8 GB DDR3-1.066 MHz

Festplatte

• bis zu 1,5 TB S-ATA Festplatte (7.200 U/min.)²

• zusätzlich Solid State Disk Drive mit bis zu 128 MByte²

Display

• 23,0 Zoll Full HD Display

• 1.920 x 1.080

• Format 16:9

• 5 ms

• Kontrast 1.000:1, 250 nits

Grafiklösung

• ATI HD4570 Grafik mit 512 MB VRAM

Audio

• High Definition Audio

Netzwerkverbindungen

• LAN : 10/100/1000 MBit/s Ethernet

• WLAN: 802.11b/g/n

• Bluetooth 2.1+ EDR²

Laufwerke

• DVD-SuperMultiPlus Double Layer Laufwerk

Schnittstellen Seite

• 2x USB 2.0,

• Multi-in-1 Card Reader

• 2x Audio

• Gehäusebeleuchtung Ein/Aus

Schnittstellen hinten

• 4x USB 2.0

• 1x eSata

• 1x RJ45

• 1x Audio

• Antennenanschluß (TV-Tuner)²

Tastatur & Maus

Wireless Tastatur und Maus

TV-Tuner

• DVB-T Tuner²

Netzteil

• 250 W intern

Gehäuse

570 (B) x 484,0 (H) x  84.6 (T) mm

Software

• Microsoft Office 2007 Home and Student Trial (60 Tage Testversion)

• Microsoft Works Vollversion,

• Norton Internet Security 2009 (60-day trial),

• Acer TouchPortal

• Microsoft Touch Pack

• CyberLink PowerCinema

• CyberLink YouCam

• Oberon TouchGames

Preis   
ab 999 Euro

² abhängig vom jeweiligen Modell

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
5 Kommentare
    Dein Kommentar
  • Nicht schlecht für Kunden die Platz sparen möchten aber dennoch Leistung benötigen.
    1
  • Gibt es den Touchscreen auch mit Scheibenwischer oder bekommt man zumindest ein Brillenputztuch dazu?

    Wenn der Monitor etwas größer wäre, hätte man seinen HTPC schon komplett im "Fernsehr" integriert. Nur den Touchscrenn kann man schlecht vom Sofa aus benutzen.
    -1
  • vielleicht kommt nächstens der "Teleskopfinger" oder sowas wie ne WiiMote ich wäre sowieso schon länger dafür dass am Fernseher kleine Mediacenter angehängt werden können die WLess-Tastaturen und sowas WiiMote ähnliches haben! Würd ich mir gleich kaufen!
    0