Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

HTC entwickelt Prototyp mit Adreno-320-GPU

Von , Matthieu Lamelot - Quelle: Tom's Hardware FR | B 0 kommentare

Was sich hinter der Bezeichnung 6435LVW verbirgt ist noch unklar, eine Full-HD-Auflösung spricht für ein Tablet oder ein Smartphone der 5"-Kategorie

Mit dem HTC 6435LVW ist ein bisher noch nicht näher aufgeführter Prototyp in der Vergleichsdatenbank des renommierten GLBenchmark 2.1 aufgetaucht, das mit einer beachtlichen Punktzahl auf sich aufmerksam macht und so den Prozessor verrät, der hier zum Einsatz kommt: In dem HTC-Prototypen steckt bereits ein MSM8960 Pro von Qualcomm, der nicht mit dem bereits seit Anfang des Jahres erhältlichen MSM 8960 zu verwechseln ist, denn in der Pro-Variante setzt der Hersteller bereits auf die Adreno-320-GPU, und die gibt in dem Benchmark gleich mal eine kleine Kostprobe ihrer Leistungsfähigkeit. 

So ist der Grafikchip im Egypt-720p-Test doppelt so schnell wie die aktuelle Adreno-225-GPU und auch auf die im Galaxy S3 verbaute Mali-400-MP-GPU ist der Abstand mit 17% deutlich. Nur den PowerVR-SGX543-MP4-Grafikchip, der im iPad 3 verbaut wird, kann der kommende Qualcomm-Grafikchip nicht überholen, sondern ist 14% langsamer. Anders verhält sich das HTC-Device im Pro-720p-Test des GLBenchmarks. Hier ist das 6435LVW gerade noch 16% schneller als ein mit einem Adreno-225-Chip bestücktem Gerät; auf die Mali 400 MP beträgt der Abstand schon 29% und hinter dem iPad 3 hinkt das Smartphone sogar 56% hinterher. Der Unterschied zwischen den beiden Tests liegt darin, dass die Pro-Variante eine hohe Leistungsfähigkeit bei geometrischen Berechnungen abverlangt.

Daneben verrät der GLBenchmark allerdings noch einige andere interessante Details: Das Display des HTC 6435LVW leistet eine Full-HD-Auflösung (1920 x 1080 Pixel), was die Vermutung nahelegt, dass es sich hierbei um ein Tablet - vielleicht sogar den Flyer-Nachfolger - oder aber um ein Smartphone mit einem Display von mindestens 5" handelt, wie etwa das Samsung Galaxy Note oder das LG Optimus Vu. HTC hat dazu allerdings noch nichts verraten.

Kommentieren Es gibt 0 Kommentare.
Ihre Reaktion auf diesen Artikel