Amazon startet seinen MP3-Download-Shop

In einer Beta-Version hat Amazon.com seinen lang erwarteten MP3-Shop geöffnet: »Amazon MP3« bietet über 2 Millionen Songs — DRM-frei und Player-unabhängig.

Unter anderem mit den großen Vermarktern EMI und Universal Music, aber auch mit Independent-Labels wie Alligator Records, HighTone Records, Madacy Entertainment, Sanctuary Records, Rounder Records oder und Sugar Hill Records hat sich Amazon vor dem Launch seines MP3-Portals vertraglich geeinigt. Entsprechend bunt ist die Palette an Songs, ebenso wie die Player und Plattformen, für die Amazon die Titel anpreist: Für alles, was MP3s schluckt nämlich. Ob PCs, Macs, iPods/iPhones, Zunes, Palms oder Handys: Amazon MP3 ist offen für jede Hardware, jedes Bibliotheken-Format und kodiert die Dateien grundsätzlich mit 256 kBit/s. Beispiel iTunes beziehungsweise Windows Media Player: Mit der Software »Amazon MP3 Downloader« sollen sich die Songs ganz simpel in die Bibliotheken der Konkurrenz-Programme einfügen lassen.

Zwischen 89 und 99 US-Cent kosten die meisten Songs. Der Preis für ganze Alben liegt zwischen 5,99 und 9,99 US-Dollar. Die Ausweitung des derzeit nur für Kunden mit amerikanischen Zahlungsinformationen bestehenden Angebots nach Europa ist laut Amazon-Vize Bill Carr zwar grundsätzlich möglich, aber bislang nicht geplant.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
1 Kommentar
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • khris
    Mir wurde vom Kundenservice gesagt ich solle doch lieber noch 2-3 Tage warten um dann nochmal per Telefon nachzufragen!
    Vom Preis her wäre das für mich persönlich recht interessant!
    0