Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Amazons Appstore bald weltweit

Von - Quelle: Amazon | B 0 kommentare

In Deutschland startet der alternative Android-Marktplatz bereits im Sommer, unklar ist ob damit auch Amazons Tablet, das Kindle Fire hierzulande erhältlich sein wird

Online-Händler Amazon wird seinen hauseigenen Android-Appstore in Kürze auch über die amerikanischen Grenzen hinaus anbieten. Zunächst startet Amazon sein Angebot in Großbritannien, Frankreich, Spanien, Italien und Deutschland. In naher Zukunft soll die Plattform dann auf dem ganzen Globus genutzt werden können.

Der Schritt des Konzerns ist dabei nicht weiter verwunderlich, hat der alternative Marktplatz für Android-Apps in den USA doch eine große Popularität erreicht, die nicht zuletzt aus einer großen Nutzerfreundlichkeit resultiert. So können Apps vorm Kauf getestet und mit nur einem Klick gekauft werden. Außerdem können sich Nutzer jeden Tag auf eine App freuen, die für 24 Stunden gratis angeboten wird. Damit ist die Plattform auch für Entwickler interessant: Innerhalb eines Jahres sind mehrere 10000 Angebote neu hinzugekommen. Mit Hilfe eines Distribution Portals können Entwickler künftig festlegen, in welchen Ländern und zu welchen Preisen ihre Anwendungen angeboten werden.

Ob mit diesem Schritt auch Amazons Kindle-Fire-Tablet in Europa angeboten wird, ließ der Konzern allerdings noch offen. Das in den USA für 200 Dollar angebotene Tablet ist bisher das einzige, dass neben Apples iPad – nicht zuletzt durch seinen günstigen Preis – größere Verkaufszahlen erreicht hat und mittlerweile eine ganze Reihe Nachahmer auf den Plan ruft, die ebenfalls mit einem leistungsfähigen, aber günstigen Pad Kunden gewinnen wollen. Selbst Google wird allem Anschein nach im Juli ein 7“ Nexus-Tablet auf den Markt bringen.

Kommentarbereich
Es gibt keine Kommentare.
Auf dieser Seiten können keine Kommentare mehr abgegeben werden