Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Kein Android 5.0 zur Google I/O-Konferenz

Von - Quelle: Android Police | B 0 kommentare

Das neue Referenzgerät wird nicht fertig, die Partner kommen mit der Implementierung der neuen Version nicht hinterher - und die kommende Android-Version fällt kleiner aus als erwartet

Wann kommt Android 5.0? Über dieser Frage sind schon einige Gerüchte entstanden und es werden allem Anschein nach auch noch einige dazu kommen, denn - anders als erwartet - wird Google zu seiner am 15. Mai beginnenden Entwickler-Konferenz keine völlig neue Version seines mobilen Betriebssystems mitbringen. Vielmehr bereitet der Softwareentwickler offenbar ein weiteres, größeres Jelly-Bean-Update vor und wird somit die Android-Version 4.3 vorstellen.

Dies berichtet Android Police unter Verweis auf eigene Server-Logs, in denen das Nexus 4 und das Nexus 7 mit dem Build Android 4.3 JWR23B auftauchten - offenbar Testgeräte mit der neusten Android-Version. Einer der Gründe für die Verschiebung könnte darin liegen, dass Google seinen Partnern mehr Zeit für die Implementierung geben will. Benötigen die Hersteller von Smartphones und Tablets viel Zeit um eine neuere Version des Betriebssystems zu installieren. So wird, selbst sieben Monate nach offiziellem Erscheinen, auf den meisten Geräten noch die Version 4.1 vom Juni vergangenen Jahres aufgespielt.

Damit könnte der Auftakt der I/O-Konferenz weitweniger spannend ausfallen als erwartet, denn vorhergehenden Gerüchten zufolge wird auch das von Motorola entwickelte X Phone, das schon länger als Referenzgerät vermutet wurde, nicht rechtzeitig fertig und verschoben.

Kommentieren Es gibt 0 Kommentare.
Ihre Reaktion auf diesen Artikel