Anonymous reagiert auf Hausdurchsuchungen durch BKA

Nachdem wir innerhalb der letzten Woche über die vom BKA durchgeführten Hausdurchsuchungen mutmaßlicher Anonymous-Mitglieder berichtet haben, möchten wir nun auf ein Video aufmerksam machen, dass seitens des Kollektivs am Wochenende im Internet aufgetaucht ist. In dem Video kündigt Anonymous weitere Angriffe auf die Verwertungsgesellschaft Gema an. Diese hatte bekanntgegeben, dass Ihre Mitwirkung maßgeblich dazu beigetragen habe, dass das Bundeskriminalamt die Wohnungen von insgesamt 106 Personen durchsuchte, die im Verdacht standen an dem Angriff auf die Webseite der GEMA im vergangenen Jahr beteiligt gewesen zu sein.

In dem Video „belächelt“ das Kollektiv nicht nur den Versuch des BKA, sondern bedankt sich bei den verantwortlichen Behörden ausdrücklich dafür, durch diese Maßnahme noch „Benzin in das Feuer der Revolution gegossen zu haben“. Kurze Zeit nachdem die Presse die Durchsuchungen bekannt gegeben hatte, versah sich die Verwertungsgesellschaft am Freitag einem Bericht des Tagesspiegels zufolge einem erneuten Angriff ausgesetzt.

Anonymous - Nachricht an Deutschland (GEMA, BKA, Hausdurchsuchungen)

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
7 Kommentare
    Dein Kommentar
  • boah was für nen übelst schlechter hintergrund sound und die Sprachfehler erst....
    0
  • @irgendwas
    schau einfach weiter RTL ...
    2
  • Und bedenke immer, das N in RTL steht fürs Niveau!
    1