Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Anonymous reagiert auf Hausdurchsuchungen durch BKA

Von - Quelle: Tom's Hardware DE | B 7 kommentare

Nachdem bekannt wurde, dass das BKA Hausdurchsuchungen im Zusammenhang mit einem auf die GEMA verübten Hackerangriff durchgeführt hat, meldet sich das Kollektiv erneut zu Wort.

Nachdem wir innerhalb der letzten Woche über die vom BKA durchgeführten Hausdurchsuchungen mutmaßlicher Anonymous-Mitglieder berichtet haben, möchten wir nun auf ein Video aufmerksam machen, dass seitens des Kollektivs am Wochenende im Internet aufgetaucht ist. In dem Video kündigt Anonymous weitere Angriffe auf die Verwertungsgesellschaft Gema an. Diese hatte bekanntgegeben, dass Ihre Mitwirkung maßgeblich dazu beigetragen habe, dass das Bundeskriminalamt die Wohnungen von insgesamt 106 Personen durchsuchte, die im Verdacht standen an dem Angriff auf die Webseite der GEMA im vergangenen Jahr beteiligt gewesen zu sein.

In dem Video „belächelt“ das Kollektiv nicht nur den Versuch des BKA, sondern bedankt sich bei den verantwortlichen Behörden ausdrücklich dafür, durch diese Maßnahme noch „Benzin in das Feuer der Revolution gegossen zu haben“. Kurze Zeit nachdem die Presse die Durchsuchungen bekannt gegeben hatte, versah sich die Verwertungsgesellschaft am Freitag einem Bericht des Tagesspiegels zufolge einem erneuten Angriff ausgesetzt.

Anonymous - Nachricht an Deutschland (GEMA, BKA, Hausdurchsuchungen)

Kommentarbereich
Kommentar abgeben
Experten im Forum befragen
Ihre Reaktion auf diesen Artikel

Zu diesem Thema einen neuen Thread im Forum News erstellen.

Beispiel: Notebook, Festplatte, Speicher

Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • irgendwas@1346166517@guest , 18. Juni 2012 20:39
    boah was für nen übelst schlechter hintergrund sound und die Sprachfehler erst....
  • oxid@guest , 18. Juni 2012 21:50
    @irgendwas
    schau einfach weiter RTL ...
  • MortiPCM , 18. Juni 2012 22:08
    Und bedenke immer, das N in RTL steht fürs Niveau!
  • Kommentieren Alle 7 Kommentare anzeigen.
  • Krampflacher , 18. Juni 2012 23:22
    Schon interessant. Wenn unsereins bei der Polizei einen Hackerangriff oder sogar Kinderpornographie anzeigt, heisst es: "Und, was sollen wir da machen?"

    Aber meckert die Gema, dann werden gleich über 100 Häuser durchsucht *lol* es lebe der Rechtsstaat.
  • randomiza , 19. Juni 2012 08:40
    Tja Krampflacher: Wo's Geld gibt, herrscht Recht.
  • Hellsfoul , 19. Juni 2012 17:13
    Es ist echt erstaunlich. 106 Hausdruchsuchungen. Und was ist mit den Hells Angels und den Bandidos. Da schaffen sie es mal nach zick Jahren was zu unternehmen. Das Ende ist aber noch net abzusehen. Die betreiben Prostitution, Menschenhandel. Aber einmal ist die Gema Seite für ein paar Stunden offline....
    Arme Welt!
  • kakalinda@guest , 9. Juli 2012 13:34
    hausdurchsuchungen anonymous gema

    Hallo
    Ich bin opfer der hausdurchsuchungen es ist eine frecheit das der staat sich so viel erlaubt normal burger zu terrorisieren.Die gema selber verschickt trojaner da macht die polizei nichts aber bei uns das alles ist ungeheuerlich.Da muss man sich doch wehren wo leben wir den wie wird es den in ein paar jahren den aussehen.Es sind doch mehrere unschuldige beschuldigt deshalb bitte ich um kontakt mann muss dagegen doch was machen .
    Ich bin ein Opfer dieser Hausdurchsuchungen obwohl ich unschuldig bin es ist eine Frechheit vom Staat das sie so was zulassen .Die gema hat die Anzeige zuruckgenommen und trotzdem die Anklage lauft. Ausserdem haben selber ein Trojaner virus losgelassen. Dagegen muss mann was machen.Ich bitte um kontakt .kakalinda@web.de
Ihre Reaktion auf diesen Artikel