Anmelden / Registrieren

Assassins Creed II–Serverüberlastung, Spielerfrust

Von - Quelle: Tom's Hardware DE | B 86 kommentare

5 bis 7 Minuten dauert das Anmelden, das Synchronisieren der Spielstände braucht gefühlte Ewigkeiten und ständige Lags verärgern die Spieler. Mit seinem neuen Release macht sich Ubisoft bei seinen Kunden derzeit nicht gerade beliebt.

Bereits am dritten Tag nach dem Release stieß Ubisofts neues Online-System wohl erstmals deutliche an seine Grenzen. Das Einloggen dauerte zeitweise 3 Minuten und länger, das nachfolgende Synchronisieren der Spielstände über das Netz brach öfters ab und dauerte ebenfalls bis zu 4 Minuten.

Wir hatten bis zu 4 Minuten Zeit, Pixel zu zählen…Wir hatten bis zu 4 Minuten Zeit, Pixel zu zählen…

War das Prozedere endlich überstanden, wurde das Spielen selbst aufgrund ständig abreißender Verbindungen zur Qual für all diejenigen, die sich den Sonntag mit Assassins’s Creed II verkürzen wollten. Auch wenn der eigentliche Spielstand nicht verloren geht, kostet dies unnötig Zeit und Nerven. Unser Benchmark musste deshalb erneut abgebrochen werden, da es nach dem Verlassen einer laufenden Session geradezu zum Glückspiel mutierte, sich mit neuer Technik erneut in vernünftiger Zeit einloggen zu können.

… um endlich einloggen zu können… um endlich einloggen zu können

Wir müssen leider konstatieren, dass diese Art der Kundenbindung im Vorfeld ganz offensichtlich nicht ausreichend getestet wurde und bereits nach nur wenigen Tagen das erste Mal kollabierte. Was uns erwartet, wenn noch mehr Spieler dieses Spiel gleichzeitig spielen wollen, wollen wir uns lieber nicht ausmalen. Um eine lokale Störung auszuschließen, haben wir die Verbindung über T-Online, Vodafone und mittels UMTS-Mobiltelefon als Modem getestet. Darüber hinaus hatten wir noch Kontakt zu drei Spielern in anderen Regionen Deutschlands. Die Probleme traten durchweg orts- und netzunabhängig auf. Der aktuelle Spieletest wird somit erneut verschoben werden müssen und wir werden deshalb jetzt das tun, wofür man garantiert keine Netzverbindung braucht: ein DRM-freier Sonntagsspaziergang durch einen zugeschneiten Park. Echtzeit-3D zum Nulltarif, ohne Kopierschutz und Warteschleifen. 

Statt einer Belohnung für eine gelöste Mission.Statt einer Belohnung für eine gelöste Mission.

Wir können Ubisoft im Namen der Spieler nur daran erinnern, für wen das Spiel gemacht wurde, und dass man als Kunde für den gezahlten Kaufpreis zumindest einen spielbaren Gegenwert erwarten kann. Wenn die Technik dies nicht hergibt, dann muss kurz und schmerzlos die Notbremse gezogen werden. Lieber früher als später, denn das Spiel an sich ist zu gut, um durch überflüssige Umstände zum Flop zu mutieren. Dies wiederum wäre wirklich schade.

Man muss in diesem Fall wenigstens ausgleichende Gerechtigkeit konstatieren. Der Ausfall trifft nämlich ehrliche Käufer und die Nutzer des mittlerweile im Umlauf befindlichen Kekses als Wartegemeinschaft gleichermaßen.

Kommentarbereich
Experten im Forum befragen

Zu diesem Thema einen neuen Thread im Forum News erstellen.

Beispiel: Notebook, Festplatte, Speicher

Auf dieser Seiten können keine Kommentare mehr abgegeben werden
Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • jean luc bizarre , 7. März 2010 14:01
    Aber ich muss schon sagen er hat recht. Die Sonne scheint auf meine verschneite Terasse und erzeugt einfach nur tolle Lichtspiegelungen. Ganz umsonst und kostenlos :-)

    B2T: Schade dass sich dadurch der Spieletest verzögert und so wie der Autor ihn geschrieben hat, scheint er auch langsam etwas angepi**t zu sein. Man kann es ihm nicht verdenken.
    Was die Spiele-Publisher in letzter Zeit abziehen ist echt nicht mehr feierlich. Zwanghafte Internetverbindung und die Eröffnung eines Accounts in dem man meine Spielegewohnheiten hervorragend mitloggen kann, das fehlen eines LAN-Modus etc.
    Lange geht das nicht mehr gut, dann steigen denen die Leute aufs Dach. Vor allem wenn es bei einigen Spielen noch ca. 30 Patches bedarf, bis diese dann einwandfrei ohne größere Bugs laufen...
  • FormatC , 7. März 2010 14:02
    Ich bin mittlerweile reichlich angepisst. Schreibs ruhig aus ;) 
  • choppx , 7. März 2010 14:12
    Pech wenn man so ein DRM-Konzept unterstützt ;) 
    Alle Schwarzkopierer amüsieren sich gerade prächtig.
  • Alle 86 Kommentare anzeigen.
  • benkraft , 7. März 2010 14:19
    choppxPech wenn man so ein DRM-Konzept unterstützt Alle Schwarzkopierer amüsieren sich gerade prächtig.


    Nicht wirklich...siehe auch letzter Absatz ;) 
  • choppx , 7. März 2010 14:23
    Zitat :
    Nicht wirklich...siehe auch letzter Absatz


    Denen ist es aber reichlich egal, sie haben ja nichts bezahlt.
    Alleine schon die Tatsache das man sich ein Spiel "leiht" und dieses dann nicht spielen kann bringt mich zum schmunzeln :) 
  • maximus , 7. März 2010 14:40
    Glückwunsch UbiSoft!
    In Zukunft sind also nicht nur die Raubkopierer für Umsatzeinbrüche zuständig, ihr könnt das auch selbst :-) .
    Anstatt Geld und Zeit in Super Dupa 'Kopierschutzverzögerungen' zu investieren, wäre es wohl besser diese Kosten zu Sparen und dafür die Preise der Spiele nach unten anzupassen. Ein gutes Spiel für ~30€ würde ich sofot kaufen, bei 50+ warte ich lieber bis andere es genügend 'Beta' getestet haben. Schade das es eigentlich immer bei UBI vorkommt, das man sich die Kunden vergrault....
    Setzen 6!
  • hotpizza , 7. März 2010 15:00
    Wenn du Spiele original, neu und sehr billig kaufen willst, dann schau mal in den UK. Bei Amazonas zahlt man dort z.B. für Assassins Creed 2 gerade mal 22,93 GBP, was ungefähr 25 EUR wären.
    Das ist auch mit den anderen neuen Spielen so. Battlefield: Bad Company 2 für ca. 28 EUR usw.

    Tut mir leid Ubisoft, dann kauf ich halt nichts mehr von euch, wenn ihr es euch nicht anders überlegen wollt.
    Das wird echt noch so weit gehen, das keine einzige Spieleschmiede mehr für den PC programmieren wird. Dann werd ich mir aber sicherlich keine Konsole anschaffen, denn das ist einfach nur lächerlich mit einem Gamepad einen Ego-Shooter zu zocken. Dann such ich mir halt ein anderes Hobby...
  • Derfnam , 7. März 2010 15:57
    Das UK. VK, um genau zu sein. Das Vereinigte Königreich. Macht immer mehr Spaß, kein Zocker zu sein :D 
  • AMD forever , 7. März 2010 16:13
    tja das hat nun Ubisoft davon mit ihren blöden DRM, aber leider leidet auch die Kundschaft und das sind in diesem Fall die Spieler unter diesem masiven Proplem( hätte Ubisoft das mit dem DRM lieber sein gelassen :non:  dann hätten jetzt viel mehr Spieler ihre freute mit Assassins Creed 2.................. aber nein jetzt dürfen sich sehr sehr sehr viele Spieler rum ärgern).

    Zitat :
    Ich bin mittlerweile reichlich angepisst

    da bist du aber nicht der einzige


    Zitat :
    Pech wenn man so ein DRM-Konzept unterstützt ;) 
    Alle Schwarzkopierer amüsieren sich gerade prächtig.


    das seh ich nicht ganz so denn zum Spielen brauchen die Raubkopierer schon vorhandene Speicherstände, im Klartext heist das das man mitten im Spiel anfängt und daher viel von der Story verpasst und Story ist dem Spiel ein sehr wichtiges Element.
  • FormatC , 7. März 2010 16:39
    Zitat :
    das seh ich nicht ganz so denn zum Spielen brauchen die Raubkopierer schon vorhandene Speicherstände
    Nein, denn dann benutzt Du definitiv den "falschen" Keks.

    Man könnte theoretisch mit einem völlig sauberen Konto, jedoch ohne Serial, ordnungsgemäß beginnen. Ich will das hier nicht ausbreiten, da es gegen die Regeln verstößt und auch nicht Gegenstand dieser News ist. Aber ich habe mir demonstrieren lassen, dass und wie es geht. Mit 3 verschiedenen neuen Konten und einem Image. Du kannst es spielen, als hättest Du es gerade im Laden gekauft. Ohne jegliche Einschränken. Jedoch sind diese Betrüger gleich den ehrlichen Kunden auf die Server angewiesen. Und da klemmts heute bösartigst. Geteiltes Leid ist halbes Leid ;) 
  • Desolator , 7. März 2010 16:47
    Der helle Wahnsinn. Nach 22 Minuten hat das Ubisoft-Programm es endlich geschafft sich einzuloggen. Gucken wie lange es noch dauert, bis das Spiel startet.
    Gut, dass ich das Spiel geschenkt bekommen habe. -.-
    Ich bin absolut genervt.
  • hotpizza , 7. März 2010 16:53
    Der Kopierschutz ist schon geknackt? OMFG.... Das ist einfach nur lächerlich von Ubiweich^^
  • jean luc bizarre , 7. März 2010 16:53
    @FormatC. ich hoffe du bisst nicht so angepisst, dass du aus Frust einfach mal "C" formatierst. Freu mich schon auf den Spieletest, wenn er dann mal kommt. Der wird sicherlich, ähm sagen wir, aufschlussreich :-)
  • KatSeiko , 7. März 2010 17:07
    Ach ja.. Man kann nur abwarten und hoffen, dass Ubisoft daraus lernt. Mein Spiel hab ich gerade so noch zurückgeben können, als ich von den ersten Problemen gehört habe. Ich schätze, ich leg das Geld woanders an. Vielleicht AION oder so..
  • FormatC , 7. März 2010 17:11
    Zitat :
    Der helle Wahnsinn. Nach 22 Minuten hat das Ubisoft-Programm es endlich geschafft sich einzuloggen.
    Glücklicher. Bei mir gehts gar nicht mehr.

    Ein Bekannter (Fachanwalt für Medienrecht) bastelt gerade an einer Anzeige gegen U-Soft.
    Seine Tochter nervt ihn nämlich schon den ganzen Tag :D 

    Edit:
    Das habe ich gerade eben versteckt bei Ubisoft gefunden - die haben echt einen Sockenschuss:
  • jean luc bizarre , 7. März 2010 18:02
    Na dann hat ja UbiSoft richtig Glück dass dein Bekannter in Deutschland lebt, in den USA könnte man den Verein wahrscheinlich für seelische Qualen der Tochter und weiterhin auf die seelische Folterung durch die Tochter aufgrund des Missmanagements UbiSofts verklagen.

    Edit: und dann noch die Entschuldigung... man kann sich nicht einfach entschuldigen, man kann nur um Entschuldigung bitten, denn eine Entschuldigung muß vom Geschädigten auch erst einmal angenommen werden...
  • FormatC , 7. März 2010 18:23
    So schlecht finde ich es eigentlich nicht.

    Ich habe mir gerade eine Offline-Speichervariante installiert und zocke ein wenig. Was dann jedoch mit meinen Savegames wird, wenn ich wieder synchronisiere, das wird wohl ein böses Erwachen geben. Aber egal, hier zählt Sportgeist.

    Fakt ist - es wird das letzte Spiel mit derartigem DRM, was ich von denen teste. Das muss man sich dann doch nicht antun.
  • kevchen , 7. März 2010 18:42
    Dass ACII den neuen Kopierschutz erhält, war bekannt. Dass es mist ist, solche Maßnahmen zu ergreifen, haben schon andere Spiele gezeigt - COD6 aka. COD - MW2. Wer solche Spiele kauft, unterstützt den Kopierschutz und den eingeschlagenen Weg der Publisher.
    Es gibt auch andere Wege, Leute zum Kauf zu bewegen.
    Alle, die bereits gekauft haben, sind halt damit einverstanden.

    Unverständlicherweise................*Kopf schüttel*

    Bitte nicht so erst nehmen, bin nur ziemlich sauer, weil mich das Thema persönlich so aufregt. Gibt echt gute Spiele die rausgekommen, bzw. noch erscheinen werden, aber für diese Art der Kontrolle werde ich kein Geld hinlegen.

    Gruß
  • Zero Gravity , 7. März 2010 18:51
    AC2 ist für mich persönlich uninteressant. Ich finde es aber sehr bedauerlich, wie UBI das Vertrauen in den Erwerb seines Produktes honoriert.
  • Zero Gravity , 7. März 2010 19:04
    Zitat :
    Fakt ist - es wird das letzte Spiel mit derartigem DRM, was ich von denen teste. Das muss man sich dann doch nicht antun.


    Vorschlag: Du solltest gerade solchen Titeln Deine Aufmerksamkeit zukommen lassen und auch berechtigterweise kritisieren. Wenn ich mich richtig erinnere, habe ich auch schon von Dir etwas in dieser Richtung gelesen... Hinzu kommt, dass THG als Plattform eine sehr hohe Gewichtung hat und gut frequentiert ist.

    Edit:...
Alle Kommentare anzeigen