Asus' 2012er Padfone basiert auf Nvidias Quad-Core Tegra 3

Nvidias Quad-Core-Prozessor Tegra 3 mag ja aus der Sicht vieler Anwender ein definitiver Overkill für ein Smartphone sein – aber Asus sieht das anscheinend nicht so. Der Hersteller plant anscheinend, sein kommendes Padfone mit dem starken Nvidia-Mobilprozessor zu bestücken.

Bisher wurde der Qualcomm MSM8960 als Herz des Geräts gehandelt. Laut Nicole Scott von netbooknews.com teilte nun aber Enadget mit, dass sie aus vertrauenswürdiger Quelle wisse, dass das Padfone stattdessen den Nvidia Tegra 3 unter der Haube haben wird.

Scott rückte noch mit einer weiteren interessanten Information heraus: Das Gerät soll anscheinend zum Mobile World Congress 2012 (MWC 2012) gelauncht werden, der vom 27. Februar bis zum 1. März stattfinden wird.

Das im Mai diesen Jahres angekündigte Asus Padfone integriert ein 4,3 Zoll großes Display und kann in ein großes Tablet-Dock eingeklinkt werden, wenn man mal etwas mehr Bildschirmfläche benötigt.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
2 Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • oli111@guest
    Warum kein Wireless HDMI. Ich will ein "dumm" tablet das sich mit jeden phone in meiner hosentasche verbinden kann und mich auf einer 2500x1600 IPS screen surfen oder gamen laesst.

    Das ware viel besser, da man die screen nicht upgraden muesste mit jedem phone.
    0
  • stephan12@guest
    Weil es dann nur ein externer Bilschirm wäre...
    0