Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Intels Ivy-Bridge-CPUs kommen im April 2012

Von , David Civera - Quelle: CPU World | B 6 kommentare

Der Name des Nachfolgers von Intels Sandy-Bridge-CPUs ist schon länger bekannt – Ivy Bridge. Weniger Klarheit herrschte bisher über das Erscheinungsdatum. Eines der letzten Gerüchte vermutete, dass die neuen Chips noch in diesem Jahr an die Hersteller ausgeliefert werden könnten.

Dabei scheint sich der April 2012 mehr und mehr als der Monat zu manifestierten, in dem die CPUs, die nicht nur in einer Strukturbreite von 22 nm gefertigt werden, sondern die darüber hinaus mit sogenannten Tri-Gate-Transistoren arbeiten, offiziell erhältlich sein werden.

Wenige Überraschungen gibt es hinsichtlich der wesentlichen Funktionen der einzelnen Baureihen. Während der kommende Intel Core i7 mit Multithreading umgehen kann und zudem einen Cache von 8 MB besitzt, muss sich der i5 mit einem nur 6 MB großen Cache zufriedengeben; die jeweils schnellsten Chips der Serie können ohne Schwierigkeiten übertaktet werden.

Die neuen Intel-CPUs besitzen zudem einen zusätzlichen Buchstaben am Ende der Zahlenreihe, der auf den Energiebedarf hindeuten soll – der i7-K benötigt 77 W, die S-Serie soll bei einem TDP von 65 W liegen, die T-Varianten zeigt sich mit 45 W schließlich am sparsamsten. Der i5 verhält sich dazu äquivalent, wobei das TDP des sparsamsten Modells, des Core i5-3470T bei 35 W liegen soll.

Bei allen Prozessoren der Core-i7-Reihe so wie dem Core i5–3570K und dem Core i5–3475S befindet sich zudem ein IGP-4000-Grafikchip auf dem Die, der, glaubt man den Gerüchten, mit einem Takt von 650 MHz arbeitet und im Fall des Falles auf bis zu 1,15 hochgefahren werden kann. Der Speicher-Controller kann mit bis zu 1600 MHz schnellen DDR3-Speicher umgehen. Dazu wird der Advanced Encryption Standard (AES) unterstützt.

Modell
Cores Threads Taktfrequenz Turbo  L3-Cache Grafikchip TDP
Source : CPU World
Core i5–3330 4 4 3 GHz 3.2 GHz 6 MB
HD 2500 77 Watt
Core i5–3330S 4 4 2.7 GHz 3.2 GHz 6 MB HD 2500 65 Watt
Core i5–3450 4 4 3.1 GHz 3.5 GHz 6 MB HD 2500 77 Watt
Core i5–3450S 4 4 2.8 GHz 3.5 GHz 6 MB HD 2500 65 Watt
Core i5–3470 4 4 3.2 GHz 3.6 GHz 6 MB HD 2500 77 Watt
Core i5–3470S 4 4 2.9 GHz 3.6 GHz 6 MB HD 2500 65 Watt
Core i5–3470T 2 4 2.9 GHz 3.6 GHz 3 MB HD 2500 35 Watt
Core i5–3475S 4 4 2.9 GHz 3.6 GHz 6 MB HD 4000 65 Watt
Core i5–3550 4 4 3.3 GHz 3.7 GHz 6 MB HD 2500 77 Watt
Core i5–3550S 4 4 3 GHz 3.7 GHz 6 MB HD 2500 65 Watt
Core i5–3570 4 4 3.4 GHz 3.8 GHz 6 MB HD 2500 77 Watt
Core i5–3570K 4 4 3.4 GHz 3.8 GHz 6 MB HD 4000 77 Watt
Core i5–3570S 4 4 3.1 GHz 3.8 GHz 6MB HD 2500 65 Watt
Core i5–3570T 4 4 2.3 GHz 3.3 GHz 6 MB HD 2500 45 Watt
Core i7–3770 4 8 3.4 GHz 3.9 GHz 8 MB HD 4000 77 Watt
Core i7–3770K 4 8 3.5 GHz 3.9 GHz 8 MB HD 4000 77 Watt
Core i7–3770S 4 8 3.1 GHz 3.9 GHz 8 MB HD 4000 65 Watt
Core i7–3770T 4 8 2.5 GHz 3.7 GHz 8 MB HD 4000 45 Watt
Kommentieren 6 Kommentare anzeigen.
Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • conaly@guest , 28. November 2011 23:29
    Hoffe die Preise werden auch demnächst bekannt gegeben. Ich bin immernoch am überlegen, ob ich nun den 3930K (Hexa der SB-E Serie) oder dann doch lieber einen Ivy Quad nehmen soll. Ich denk das wird sich mit den Preisen entscheiden. Denn auch die LGA 2011 Boards sind momentan noch schweineteuer...
  • korinthenkacker1@guest , 29. November 2011 10:43
    Die Frage kann man sich immer selber beantworten, braucht man die Leistung von einen Hexa kauft man Ihn - Falls nicht, nimmt man das was zu den Ansprüchen besser passt ;) 
  • Nessy , 29. November 2011 11:32
    Hi,

    ich hab ein Sockel 1155 Board vor einigen Wochen gekauft mit Z68 Chipsatz.
    Ist schon bekannt ob ich hier die neuen IvyBridge Prozzesoren nutzen kann?
    Hab extra das Asrock genommen das schon PCIe 3.0 Lanes hat.

    Schönen Gruß & Dank
    Nessy
  • Stefan0875 , 29. November 2011 12:31
    Was soll denn "Während der kommende Intel Core i7 mit Multithreading umgehen kann" heißen?

    Brand neues Feature? Können das andere CPUs etwa nicht?
  • Neph@guest , 29. November 2011 13:58
    Ist ja nun keine selbstverständlichkeit, dass HT unterstützt wird, siehe 2500k
  • dermeikel@guest , 30. November 2011 09:20
    Man kann es auf einen Nenner bringen: Alter Wein in neuen Schläuchen, d.h. hier, die bekannten Prozessoren mit 22 nm. Deshalb sollten die Sockel auch gleich sein. Bin mit dem Veröffentlichumsdatum allerdings skeptisch, der Prozeß wird wie bei AMD noch mal zu Verzögerungen führen.
Ihre Reaktion auf diesen Artikel