Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Gaming: Skyrim Beta erlaubt jetzt Kampf zu Pferd

Von , Kevin Parrish - Quelle: Bethesda | B 2 kommentare

Spieler können ihre Gegner in Skyrim nun auch hoch zu Ross angreifen. Nur schade, dass es keinen Multiplayer-Modus gibt – mit diesem Feature gäbe es sicherlich nette PvP-Kämpfe.

Bethesda gab gestern bekannt, dass The Elder Scrolls 5: Skyrim nun auch Reittiere unterstützt und Spieler hoch zu Ross in den Nah- oder Fernkampf ziehen können. Spieler, die sich für die Steam-Beta-Update angemeldet haben, werden das neue Feature bereits in der PC-Version sehen. Informationen bezüglich des Reiterkampfs auf anderen Plattformen sollen später folgen.

"Wir werden das Spiel weiterhin durch kostenlose Updates, Mod-Tools und mehr unterstützen. Und ja: Wir arbeiten immer noch an unserem ersten Add-On, Dawnguard – da wird es bals was Großartiges zu sehen geben", liest man im Statement. "Wer sich für die Beta meldet sollte sicherstellen, dass er ein Backup seiner Spielstände anfertigt oder einfach darauf achtet, keine bestehenden Savegames zu überschreiben. Wer sich wieder aus dem Beta-Programm verabschieden will, kann sich sein, dass die alten Spielstände mit dem aktuellen Steam-Release von Skyrim (v1.5) funktionieren werden."

So nimmt man an der Beta teil und holt sich das neue Update:

  1. En Steam einloggen.
  2. Oben im Menü auf Steam klicken.
  3. Settings anwählen.
  4. Im Account-Tab geht man auf den Bereich "Beta Participation" und wählt "Change".
  5. In dem nun auftauchenden Drop-Down-Menu wählt man "Skyrim Beta".
  6. "OK" klicken.
  7. Steam startet nun neu. Nach diesem Neustart wird ein Update auf die jeweils aktuelle Beta-Version von Skyrim durchgeführt.
      

"Wenn man nicht mehr an der Beta teilnehmen will, wiederholt man einfach die Schritte 1 bis 4", fügt Bethesda hinzu. "Im Drop-Down-Menü wählt man 'NONE', wartet den Steam-Neustart ab und schon wird Skyrim automatisch auf die neueste Release-Version umgestellt. Feedback zum Beta-Update kann man in unserem Beta-Forum abgeben."

Zusätzlich zum berittenen Kampf bietet das Update auch etliche Bug-Fixes, die man hier einsehen kann. Sie betreffen grundlegende Stabilitäts- und Speicheroptimierungen, Optimierungen für die KI-Wegberechnung sowie Bug-Fixes, Optimierugnen und Crash-Fixes für Datenlecks und mehr.

Kommentarbereich
2 Kommentare anzeigen.
Auf dieser Seiten können keine Kommentare mehr abgegeben werden
Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • gggg@guest , 26. Mai 2012 00:31
    "Da wird es bals was Großartiges zu sehen geben"

    Auf Drachen fliegen?^^ xD
  • nörgler@guest , 28. Mai 2012 10:38
    Eine funktionierende Rechtschreibprüfung...