Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Positive Prognose für IPTV

Von - Quelle: Tom's Hardware DE | B 4 kommentare

Im nächsten Jahr soll die Zahl der IPTV-Seher in Deutschland um rund 50 Prozent ansteigen. Anlässlich des »IPTV-Summit« prognostiziert der Bitkom für 2010 rund 1,8 Millionen IPTV-Kunden.

Bitkom-Infografik zu IPTVBitkom-Infografik zu IPTV

Die IPTV-Branche trifft sich derzeit auf dem Berliner IPTV-Summit, den der Bitkom (Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien) ausrichtet. Anlässlich der Veranstaltung hat der Branchenverband die Nutzerzahlen beim Internet-Fernsehen in Deutschland für das Jahr 2010 errechnet. Demnach sieht die noch vergleichsweise junge Branche goldenen Zeiten entgegen: 1,8 Millionen Deutsche werden nächstes Jahr TV-Programme per Internet empfangen – ein Anstieg um 50 Prozent im Vergleich zu diesem Jahr.

Für Ende 2009 wird bereits mit 1,2 Millionen IPTV-Abonnenten gerechnet. Dabei startete IPTV hier zu Lande erst 2007 mit etwa 180.000 Teilnehmern, auch Ende 2008 waren es lediglich 536.000. »Fernsehen über das Internet ist das Fernsehen der Zukunft«, kommentiert Bitkom-Vizepräsident Achim Berg die Zahlen. So erwarte »die Online-Generation individuelle Fernsehangebote und Interaktion, wie sie nur Internet-Fernsehen bietet«.

Vor allem Zusatzfeatures, die herkömmliches TV nicht bieten kann, sollen den Trend weiter anheizen. Steigende Nutzerzahlen verspricht sich die Branche vor allem durch Funktionen wie dem wie zeitversetzten Sehen von Sendungen, Video-on-demand-Angebote und natürlich ausführlichere Informationen zur jeweiligen Sendung. So genannte Web-TV-Angebote wie beispielsweise Youtube werden lediglich als Ergänzung zu IPTV gesehen: »Die wachsende Zahl der WebTV-Seiten erweitert die Bewegtbild-Angebotspalette zwar, ein echter Ersatz für IPTV sind sie aber nicht. Die IPTV-Anbieter haben Premiumcontent im Programm und gewährleisten ein hohes technisches Übertragungsniveau«, so der Bitkom.

Kommentarbereich
Experten im Forum befragen

Zu diesem Thema einen neuen Thread im Forum News erstellen.

Beispiel: Notebook, Festplatte, Speicher

Auf dieser Seiten können keine Kommentare mehr abgegeben werden
Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • flashtu , 18. Juni 2009 09:14
    Ja klasse solange es in 90% von Germany nur DSL Speed 2000-6000 gibt(ohne städte) kann man das ja mal voll vergessen....
  • Mnyut , 18. Juni 2009 10:43
    Das scheint aber niemanden zu stören.
    Wir haben hier im Umkreis über die Telefonleitung alle DSL 3000, können eigentlich glücklich sein, weil es in den Nachbardörfern teilweise schlechter aussieht, und trotzdem wird versucht IPTV zu verkaufen.
  • h4xx0r , 18. Juni 2009 17:35
    Die zahlen wurden ja auch fleissig geschönt.. allen 16k+ Kunden wurde iptv ja umsonst geschaltet auch wenn die qualität grottig ist.
    Das einzig geile am iptv ist der Media Receiver mit Pausetaste, hin und herspulen, Aufnahmen planen etc das is schon klasse.
    Aber bei Filmen alle paar Minuten Bild und Ton aussetzer.. das erinnert eher an nen beta test als nen Dienst der reif fürs Volk ist.
  • Alle 4 Kommentare anzeigen.
  • borizb , 18. Juni 2009 21:54
    Man könnte auch mit einer 3000er Leitung IPTV nutzen. Wenn mein Mitbewohner fernsieht, und ich einen Downoad starte, fehlen vielleicht 300KB/s beim Speed. 16er DSL braucht man nur für HD Content.