Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

AMDs Brazos 2.0 mit Radeon HD 7310

Von - Quelle: PC World | B 1 kommentare

Mit einer modernisierte CPU und einer neue GPU soll der Brazos 2.0 ein legitimer Nachfolger des recht erfolgreichen AMD Brazos werden

Rundum seine Trinity-Plattform hüllt sich der Hersteller, kurz vor der offiziellen Vorstellung, in Schweigen. Bei seiner Einsteiger-APU, bei der momentan zwei Bobcat-CPU-Kerne sowie eine Radeon-HD-6000-GPU, die allerdings noch auf einer Radeon 5000 basiert gilt dies allerdings nur bedingt.

Der Nachfolger, der Brazos 2.0, scheint schon in Asien in ersten Rechner verkauft zu werden. Bei dieser Plattform setzt der Hersteller auf zwei mit 1,4 GHz getaktete E11200-CPU-Kerne, die aber auch die Bobcat-Architektur nutzen. Außerdem kommt eine Radeon HD 7310 zum Einsatz, die einen Grafikspeicher von 256 MB nutzt. Unklar ist jedoch auf welcher Architektur der Grafikchip aufsetzt, man sollte aber davon ausgehen können, dass der Chip auf eine aktuellere Architektur setzt als der Vorgänger.

Damit dürfte AMD den Vorsprung in diesem Einstiegssegment auf Intel weiter ausbauen, denn schon jetzt ist die CPU des Brazos schneller als die von Intels Atom. Zudem stößt die AMD-GPU bei der 3D-Darstellung genauso wie bei Dekodierung von Full-HD-Videos in H.264 längst nicht auf so große Hindernisse wie Intels Atom. Bis letzterer zu neuen Leistungshorizonten aufbricht, wird es sicherlich noch bis Anfang nächsten Jahres dauern.

Kommentarbereich
1 Kommentar anzeigen.
Auf dieser Seiten können keine Kommentare mehr abgegeben werden
Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • Meridor@guest , 7. Mai 2012 21:56
    Könnte der Verfasser des Artikels -ich drücks mal höflich aus- den Text bitte nochmals korrekturlesen? Die Überschrift und der ertse Abschnitte strotzen ja nur so vor Rechtschreibfehlern, fehlenden Buchstaben und sinnfreien Formulierungen ;-)

    Beispiel: "Diese wird der Hersteller nicht außer Acht verlieren" ; häh?!?