Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

CeBIT - HDTV-Tuner per USB von Technotrend

Von - Quelle: Tom's Hardware DE | B 3 kommentare

technotrend S2-3650 CT-3650 Die eigentlichen Highlights im Bereich TV-Karten findet man auf der diesjährigen CeBIT bei der Erfurter Firma Technotrend. So gibt es zwei HDTV-Tuner zu sehen, die sich per USB-Kabel mit einem PC-System oder Notebook verbinden lassen. Der eigentliche Clou an beiden Boxen besteht im integrierten CI-Modul zur Entschlüsslung von Bezahlfernsehen (Pay-TV) wie beispielsweise Premiere HD. Allerdings muss für letzteres noch ein entsprechendes Alphacrypt-Modul zur Aufnahme der Premiere-Smartcard angeschafft werden. Fehlt nur noch die passende Software in Form des DVBViewer, die ebenfalls in Erfurt entsteht.

Für die beiden Tuner gibt es ein Media-Center-Plugin, so dass der Ausbau eines Systems zum digitalen Wohnzimmer nicht mehr weit ist. Technotrend verlangt für beide HDTV-Tuner mit H.264-Support jeweils 149 Euro.

Während in Deutschland die Übertragung von HDTV-Programmen lediglich über DVB-S2 bzw. DVB-C erfolgt, gibt es im Nachbarland Frankreich bereits HD-Sendungen über DVB-T.

technotrend S2-3650 CT-3650

Weitere Tests und Artikel zum Thema HDTV am PC bei Tom’s Hardware:

3 Kommentare anzeigen.
Auf dieser Seiten können keine Kommentare mehr abgegeben werden
Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • Auric , 7. März 2008 22:41
    Ich denke ich hab die Tuner schon vor fast einem jahr auf der ANGA in Köln gesehen, also nicht wirklich eine Neuheit.
  • saulus , 8. März 2008 00:17
    Die paar HD-TV Sender über DVB-S(2) wurde bzw. werden in Kürze abgestellt. Also irgendwie fehlt dem Gerät die Daseinsberechtigung. Zumal nur noch Premiere HD-TV ausspuckt und dafür fehlt dann eben das Smartcard Modul.
  • DHAmoKK , 8. März 2008 00:20
    Moin

    Zur Neuheit: Nix neues ... ich habe das Gerät S2-3600 ... das S2-3650 gibt es auch schon länger, welches ein CI-Modul beinhaltet. Aber wirklich schade, dass Pro7/Sat.1 den HD-Betrieb eingestellt hat, nun gibt es wirklich nur noch Premiere und Anixe (mal von den Astra-Demosendern abgesehen).