Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Gaming: Carmageddon soll via Kickstarter neu entstehen

Von , Catherine Cai - Quelle: Game Informer | B 3 kommentare

Mit Stainless Games hofft ein weiterer Spielentwickler auf einen Kickstarter-Erfolg.

Kickstarter ist momentan der reinste Magnet für Game-Developer, die große, alte Namen ins Feld führen. Nachdem Double Fine Adventure, Wasteland 2 und Shadowrun Returns derartige Erfolge waren, sind nun auch Projekte wie Grim Dawn und Pinkerton Road Studios auf der Kickstarter-Plattform aufgetaucht, die auf einen ähnlichen Erfolg hoffen. Bisher sieht es es so aus, als würde sich diese Hoffnung erfüllen.

Stainless Games versucht nun das gleiche und will so der alten Carmageddon-Serie neues Leben einhauchen. Stainless demonstriert Abneigung gegenüber den "teuflischen" Publishern der Gaming-Industrie und führt dies als Grund an, warum Stainless sein Glück mit Carmageddon: Reincarnation auf der Crowd-Funding-Plattform Kickstarter versucht, nachdem man zwischenzeitlich alle Rechte an der Serie zurückgekauft hat.

Carmageddon: Reincarnation ist als Neustart der Carmageddon-Serie geplant und soll den Zauber, die Seele der Originale einfangen. Wer sich als Backer des Projekts verpflichtet, kommt natürlich auch in den Genuss von speziellen Angeboten wie Postern, T-Shirts und Aufklebern bis hin zur Erstellung eines Gegner-Charakters für das Spiel nach eigenen Vorstellungen.

Wer als Fan der Serie also ebenfalls die "teuflischen" Publisher verachtet oder einfach nur pures, virtuelles Fahrzeug-Chaos genießt, sollte Stainless via Kickstarter unterstützen.

Kommentarbereich
Kommentieren 3 Kommentare anzeigen.
Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • randomiza , 11. Mai 2012 14:23
    Für ein neues Baldure's Gate würd ich wohl auch einige Franken springen lassen :) 
  • ollixx77 , 14. Mai 2012 08:51
    Carmageddon? War das nicht ein Autorennspiel, bei dem man Leute überfahren konnte?
  • Crisfada , 14. Mai 2012 10:22
    Endlich !
Ihre Reaktion auf diesen Artikel