Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

[Computex-Nachlese] Akasa zeigt Gehäuse und CPU-Kühler

Von - Quelle: Akasa | B 3 kommentare

Akasa hat auf der Computex 2012 im taiwanesischen Taipeh einige Hardware-Neuheiten vorgestellt, die vor allem für PC-Bastler von Interesse sein dürften.

Zwei der Neuheiten sind die beiden Mini-ITX-Gehäuse Euler und Cypher. Das aus Aluminium gefertigte Euler ist komplett lüfterlos und kühlt passiv, während das Cypher regelrecht mit Luftdurchlässen durchlöchert ist und mit aktiver Lüftung arbeitet. Die beiden Gehäuse sollen Ende drittes, Anfang viertes Quartal auf den Markt kommen.

Akasa EulerAkasa EulerAkasa EulerAkasa EulerAkasa EulerAkasa Euler

Das Akasa Euler ist für Prozessoren mit einer TDP von 35 Watt oder weniger sowie passive Grafikkarten konzipiert – nichts für Spiele-Fans, aber sehr wohl als praktisch lautlose Plattform für einen Office- oder Wohnzimmer-PC geeignet.

Akasa CypherAkasa CypherAkasa CypherAkasa CypherAkasa CypherAkasa Cypher

Das Akasa Cypher ist dagegen ein kompaktes Gehäuse, das direkt an der VESA-Befestigung eines Monitors eingehängt werden kann. Es eignet sich damit besonders für Office-PCs, in denen keine allzu mächtige (und schwere) Hardware installiert ist.

Akasa Nero LXAkasa Nero LXAkasa Nero LXAkasa Nero LXAkasa Nero LXAkasa Nero LX

Akasa zeigte auf der Messe außerdem den flachen CPU-Kühler Nero LX, der mit "fast allen" Intel- und AMD-Plattformen kompatibel sein soll, den Tower-CPU-Kühler Venom Medusa, der mit zwei 14-cm-Lüftern bestückt ist und über acht 6-mm-Heatpipes verfügt, sowie den PWM-Gehäuselüfter Piranha.

Akasa Venom MedusaAkasa Venom MedusaAkasa PiranhaAkasa Piranha

Kommentarbereich
3 Kommentare anzeigen.
Auf dieser Seiten können keine Kommentare mehr abgegeben werden
Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • kbc@guest , 19. Juni 2012 14:45
    das passiv-gehäuse sieht schon mal recht interessant aus, muss ich bei gelegenheit mal antesten. zu den preisen gibts noch keine info?

    lg
    www.kbcomputer.at
  • echoez , 19. Juni 2012 15:52
    Das Euler ist chick, würde optisch prima zu meiner Röhre ins Rack passen. Kleine Trinity rein und gut ist!
  • ebatman , 19. Juni 2012 20:27
    Komplett geschlossenes Gehäuse
    35Watt Passiv mit der Kühlfäche ? (ui das wird knapp)
    Und noch passive VGA dazu ? (Was tut weh ? )
    und jetzt am besten noch ne 4TB 7.2k 3,5" HDD dazu ... dann hat Papi einen neuen Griller.

    Da hat aber wer nach der Rechnung für die Kühlfläche aufgehört beim Denken.

    Die Oberfläche kommt zwar im Ansatz hin für 35Watt nur bei liegender Installation werden ja gleich mal 20% Kühlleistung weggeworfen.

    Aber der Oberhammer ist dass sich da noch eine dedizierte passive Grafikkarte dazutummeln können soll, die auch nie unter 13Watt liegen, .. beamt die Ihre Abwärme durchs Metal durch ?

    Ich habe von diesen Konstruktionen im Embeddedbereich schon viel zuviel gesehen ... und was da versprochen wird und dann tatsächlich ankommt bringt einen zur Weißglut.
    HDD (sogar 2,5") Temperaturen von weit über 70°C unter Volllast sind bei weitem keinen Seltenheit.
    Speicher kratzen an den 85°C und von Spule über Kondi bis Spawa hat man von 75-120° so ziemlich alles im Programm.

    Die "Designer" vergessen immer das ein großer Teil der Abwärme der Mainboardkomponenten leider INS Mainboard gehen und nicht mit einem "schicken Kühlblock" auf der CPU einfach verschwinden.

    Immer der selbe Blödsinn bei diesen selbsternannten Passivkühlerboxen.
    Nur die wenigsten halten wirklich das was sie versprechen und extrem viele überleben überhaupt nur deshalb weil sich die CPU ja dankenswerterweise selbst vor dem Hitzetod bewahrt.

    Nebenbei sollte erwähnt werden das es von Gesetzeswegen auch Grenzen gibt welche Aussentemperaturen das Metall erreichen darf .. Klar ein DEUTLICHER Warnhinweis entbindet davon.
    ? Aber 70° Heißes Metall + Kinder im Haus oder auf Besuch ?