Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

[Computex] BiWin entwickelt SSD mit Novachips-Controller

Von , Benjamin Kraft - Quelle: Tom's Hardware DE | B 2 kommentare

BiWin überrascht auf der Computex im taiwanesischen Taipeh mit dem NuvoDrive NX, einer SSD der Enterprise-Klasse.

Das BiWin NuvoDrive NX basiert auf dem Novachips NVS3600A-Controller ("Bugatti"). Zur Erinnerung: Novachips wurde von den gleichen Leuten gegründet, die schon Indilinx (jetzt im Besitz von OCZ) gründeten und das Unternehmen später verließen. Infos zum NVS3600A findet ihr hier.

Laut BiWin hat die NuvoDrive NX das erste 10-Kanal-Design in der SATA-6-GBit/s-Klasse und nutzt MLC-Bausteine als Flash-Speicher. Das Laufwerk soll in Kapazitäten von 80, 160, 300 und 600 GByte auf den Markt kommen und eine sequenzielle Schreib- und Leseleistung von 518 bzw. 500 MByte/s bieten. Die Random-4K-Write-Performance gibt BiWin mit 80.000 IOPS an.

Kommentieren 2 Kommentare anzeigen.
Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • Scour , 7. Juni 2012 15:55
    Das wäre auf dem Stand der SF-Chips. Hier steht aber nicht ob die mit Kompression arbeiten
  • derGhostrider , 8. Juni 2012 00:56
    Leider hast Du Recht: Die Werte werden, wie bei Sandforce auch, Brust-Raten angeben.
    80k IOPS dauerhaft wären toll. Das dann noch ohne Kompression und ich würde mich über die Entwicklung freuen. ;) 
Ihre Reaktion auf diesen Artikel