Intel mit neuen Core i3 und i5 Prozessoren

Für die letzten Monate des Jahres verstärkt Intel sein Angebot bei Prozessoren, die sich für einfachere Systeme im Einsteiger- und Business-Bereich eignen um gleich neun unterschiedliche Modelle der i3- und i5-Serie.

Sämtliche der nun eingeführten Core-i5-Prozessoren besitzen vier CPU-Kerne, Hyper Threading unterstützen sie allerdings nicht. Sie sind mit einem 6 MB großen L3-Cache ausgestattet und arbeiten mit Taktfrequenzen zwischen 2,7 und 3,1 GHz. Beim Core i5-3350P, dem in der untenstehenden Liste aufgeführten Topmodell, fehlt zudem die Grafikeinheit.

Beim Core i3 setzt der Intel nach wie vor auch auf die eigentlich schon abgemeldete Sandy-Bridge-Architektur. Mit dem Core i3-3220T und i3-3240T entstammen immerhin noch zwei Prozessoren der Plattform. Die anderen drei gelisteten Modelle, der Core i3-3220, der i3-3225 und der i3-3240 entstammen bereits der Ivy-Bridge-Generation. Es handelt sich dabei um Dualcore-Prozessoren, die zwischen 2,8 und 3,4 GHz getaktet sind und darüber hinaus Hyper Threading unterstützen. Der L3-Cache ist mit 3 MB jedoch eher knapp bemessen.

Modell
Cores (Threads)
Taktfrequenz
L3-Cache Preis
Core i5-3350P
4 (4)
3,1 GHz
6 MB
177 $
Core i5-3330
4 (4)3,0 GHz
6 MB182 $
Core i5-3335S
4 (4)2,7 GHz
6 MB194 $
Core i5-3330S
4 (4)2,7 GHz
6 MB177 $
Core i3-3240
2 (4)
3,4 GHz
3 MB
138 $
Core i3-3225
2 (4)3,3 GHz
3 MB134 $
Core i3-3220
2 (4)3,3 GHz
3 MB117 $
Core i3-3240T (SB)
2 (4)2,9 GHz
3 MB138 $
Core i3-3220T (SB)
2 (4)2,8 GHz
3 MB117 $
Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
2 Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • DJ_Tomshardware@1347008001@guest
    Core i3-3225

    Man sollte erwähnen, dass diese CPU eine HD4000-Grafikeinheit hat.

    Für mich wäre diese CPU die preiswerteste Lösung aus guter CPU-Leistung und vernünftiger Grafikleistung.

    Ich habe es nie kapiert wieso man einen i7 mit einer besseren
    Grafik-Engine austattet als den i3.

    Gerade der i3 war auf preiswert ausgelegt.

    Da hat es Sinn gemacht und es macht auch jetzt am meisten Sinn.

    Beim i7 hat man zu 99% der Fälle eine zusätzliche Grafikkarte
    gekauft.

    ... Egal.

    Lieber spät als nie.

    Das wird AMD nicht so gerne sehen.

    Gruß
    DJ
    0
  • erocdraHXAM@guest
    mein i7 hat keine integrierte Grafikeinheit :-D, lieber zwei kerne mehr die sich dann gemeinschaftlich in die 4,25Ghz einreihen
    0