Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Chipsätze: Alle weiterhin mit DDR2-Unterstützung

Speichertest: Billig-Module oder Highend-Riegel?
Von , Daniel Schuhmann

DDR2-Speicher wird heute von allen Chipsätzen für den Intel Sockel 775 unterstützt. Nur eine verschwindend geringe Anzahl von Combo-Pklatinen bietet zusätzlich ein DDR3-Interface. Es gibt natürlich auch reine DDR3-Boards.

Zwei Ausnahmen gibt es jedoch: Einmal der 915-Chipsatz, welcher DDR1 und DDR2 unterstützt. Zum anderen der 865-Chipsatz, der nur eine DDR-Unterstützung bietet. Dieser wurde von wenigen Motherboard-Herstellern für den Sockel 775 kompatibel gemacht, ist jedoch heute so gut wie nicht mehr verfügbar. Beide Chipsätze bieten offiziell keinen Core 2-Support.

Vor einem halben Jahr – im Mai 2007 – begann Intel mit dem Mainstream-Chipsatz P35 den DDR3-Speicher im Markt zu etablieren. Darauf folgte der Highend-Chipsatz X38, welcher ebenfalls zusätzlich DDR3 unterstützt. Mit der FSB-Erhöhung von 333 MHz (1333QDR) auf 400 MHz (1600QDR) wird Intel Anfang 2008 einen dritten Chipsatz mit DDR3-Support – den X48 – anbieten.

Ohne Übertaktung ist bei einem FSB von 333 MHz maximal DDR3-1333 nutzbar

Anfangs sollte der X48-Chipsatz nur zu DDR3 kompatibel sein, doch aufgrund der mangelnden Akzeptanz dieses Speichertyps bei den Herstellern und Käufern wurde letztendlich doch die DDR2-Unterstützung freigeschaltet. Es sind bereits Platinen mit reinem DDR2-Interface – wie das Gigabyte GA-X48-DQ6 und das GA-X48T-DS5 – in den Shops gelistet.

Der X48-Chipsatz wird maximal DDR3-1333 unterstützen. Nur mit der XMP-Funktion (Overclocking) legt Intel eine Spezifikation für DDR3-1600 bei maximal 1,8 Volt fest. Hier ist zu erkennen, dass die DDR3-Speicherentwicklung selbst für Intel viel zu langsam voranschreitet, so dass sie eine Overclocking-Funktion einbauen mussten. Eine native Unterstützung für DDR3-1600 gibt es nicht.

Die folgende Tabelle zeigt, welche Speichertypen von den Chipsätzen unterstützt werden:

Unterstützung der Speichertypen von Intel-Chipsätzen
ChipsatzSpeicher-Unterstützungverfügbar
Intel X48DDR2, DDR32008
Intel X38DDR2, DDR3jetzt
Intel P35DDR2, DDR3jetzt
Intel 975 / 975XDDR2jetzt
Intel P965 / Q965DDR2jetzt
Intel G33 / 35DDR2jetzt
Intel P31 / G31DDR2jetzt
Intel 945 P/PL/G/GC/GZDDR2jetzt
Nvidia 790iDDR2, DDR32008
Nvidia 780iDDR2Dez 2007
Nvidia 680iDDR2jetzt
Nvidia 650iDDR2jetzt
Nvidia MCP73DDR2jetzt
VIA P4M900DDR2jetzt
VIA P4M890DDR2jetzt
VIA P4M800 / ProDDR2jetzt
VIA PT890DDR2jetzt
ATI Raden Xpress 200DDR2jetzt
SIS 661FXDDR2jetzt

Ihre Reaktion auf diesen Artikel