Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Crysis 2 Benchmarks: 39 Grafikkarten im Test

Abgedreht: Crysis 2 im Konsolenstrudel (oder warum PC-Spieler so sauer sind)
Von

Retro-Style - auch alte Schnaufer reden ein Wörtchen mit

Eines hat die Geschichte mit der Abspeckerei am Ende aber dann doch gebracht: es laufen Karten zur Hochform auf, die wir schon fast völlig verstaubt in der Ecke vergessen hatten. Natürlich haben wir die niedrigste Grafikoption gewählt, denn wir wollten letztendlich sehen, was heute noch so geht. Normale Benchmarks gibt es ja mittlerweile zu Crysis 2 wie Sand am Meer, aber wer kramt schon im Keller nach seinen längst abgelegten alten Grafik-Liebschaften? Wir!

Gut, es ist keine Grafik-Referenz mehr, aber wenn man überlegt, was für kleine Fußhupen und Runzelplatinen von Grafikkarten hier noch brauchbare Frameraten erzielen, dann möchten man fast den Hut ziehen. Da selbst 22"-Monitore bereits ab ca. 100 Euro im Angebot sind, haben wir bewusst auf eine kleinere Auflösung verzichtet. Es geht nämlich auch so. Nur absolute Sekräterinnen-Beglücker wie die HD 6450 oder GT 440 lassen kein sinnvolles Spiel mehr zu, wenn mehr als nur eine Blechbüchse die Bühne bevölkert. Aber selbst eine alte Radeon HD 3870 verrichtet noch ihren Dienst bei durchschnittlich 30 fps in knalligen Szenen. Der AMD Athlon II X4 640 beginnt ab der GTX 580 sichtbar zu limitieren, alles andere geht klaglos von statten.

Ihre Reaktion auf diesen Artikel