Crysis 3: Ballern in New York

Im Jahr 2047 – also gar nicht mehr so lange hin – hat die korrupte Cell-Corporation New York unter einen Nanodom gebannt und aus der Stadt eine von Urwald-Pflanzen überwucherte Ruinen-Landschaft werden lassen. Darin sind natürlich eine ganze Reihe hochgefährlicher und -bewaffneter Soldaten und Aliens, die der Spieler, der die Figur "Prophet" übernimmt, in insgesamt sieben Welten besiegen muss.

Crysis 3 soll die Spieler einmal mehr mit beeindruckenden Grafiken und actionreichen Gameplay in seinen Bann ziehen, wie Crytek-CEO Cevat Yerli verspricht: „Crysis 3 ist eine aufregende Mischung aus Sandbox-Gameplay, komplexen Kämpfen und High-Tech-Waffen von Menschen und Aliens - Shooter-Fans werden es lieben“.

Allerdings müssen sich die Fans noch bis ins nächste Jahr gedulden. Die Fortsetzung der Crysis-Serie kommt erst im Frühjahr 2013 für Xbox360, Playstation 3 und PC auf den Markt.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
3 Kommentare
    Dein Kommentar
  • Kopfklatsche@guest
    laaaaaangweilig!
    die sollen mal lieber eine Art FarCry machen... war das nicht geil ?! Alleine der Map Editor hat mich später immer mehr beschäftigt ^^
    0
  • carnifexx
    absolut. jedes crysis war bis jetzt totaler müll und far cry fand ich klasse, obwohl es eine dermaßen dumme story hatte das ich öfters lachen musste. :D
    1
  • Rimtech
    Hmm wenn man Prophet spielt, dann liegt es zeitlich wohl zwischen Crysis 1 und 2.
    0