Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Fazit

Dark Rock Pro 2 im Test: Schwarzer Brocken für Overclocker und Co.
Von

Ein Kühlmonster, nichts anderes ist der be quiet! Dark Rock Pro 2. Und das meinen wir äußerst positiv. Die Kühlleistung ist über jeden Zweifel erhaben und reicht locker für die höchsten Anforderungen, selbst bei ungünstigen Umständen wie hohen Umgebungstemperaturen oder in einem nur mäßig belüfteten Gehäuse. Bevor der Prozessor unter diesem Kühlerbrocken kollabiert, geben anderen Komponenten den Geist auf. Ebenfalls gut gefallen hat uns die erheblich vereinfachte Montage im Vergleich zur Vorgängergeneration. Und das Betriebsgeräusch ist insgesamt niedrig, erst recht, wenn man die Lüfter mit Minimaldrehzahl betreibt. Gefahr für den Prozessor besteht dabei sicher nicht. Es gibt allerdings auch Kritikpunkte: Der Kühler ist so groß, dass er nicht in jedem Gehäuse Platz finden wird. Und teuer ist er auch.

Ihre Reaktion auf diesen Artikel