Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Gaming: Diablo III in nur sieben Stunden durchgespielt?

Von , Kevin Parrish - Quelle: MMOSite | B 10 kommentare

Zwei Gruppen aus Südkorea und China haben Diablo 3 in gerade mal sieben Stunden auf normaler Schwierigkeit durchgezockt.

Nach 12 langen Jahren der Warterei ist Diablo III nun endlich da. Blizzard kündigte das Spiel am 28. Juni 2008 an, die Entwicklung begann aber schon lange vorher – nämlich ein Jahr, nachdem Blizzard Diablo 2 im Jahr 2000 auf den Markt brachte. Für Hardcore-Diablo-Fans war es jedenfalls eine lange Zeit, egal ob vier oder zwölf Jahre.

Gestern kamen nun Berichte auf, dass vier koreanische Gamer die Kampagne in nur sieben Stunden auf der normalen Schwierigkeitsstufe abgeschlossen haben, sich in dieser Zeit also von der Eröffnungssequenz bis zum Sieg über den Endboss – Diablo selbst – durchgekämpft haben. Eine zweite Gruppe chinesischer Spieler besiegte Diablo im gleichen Zeitraum. Beide Gruppen veröffentlichten Screenshots des besiegten, tot auf dem Boden liegenden Endgegners als Beweis (koreanischer Screenshot, chinesischer Screenshot).

Diablo III bietet vier Schwierigkeitsstufen: Normal, Nightmare, Hell und Inferno. Mit steigendem Schwierigkeitsgrad steigt natürlich auch die Gefährlichkeit der Gegner; sie haben zusätzliche Fähigkeiten und mehr Gesundheit. Die Bemühungen des Spielers werden aber auch mit besserer, höherwertigerer Beute belohnt. Uns würde daher interessieren, wie lange diese Gruppen im Inferno-Modus brauchen – sobald sie ihre Charaktere denn entsprechend aufgestuft haben.

Bedenkt man die extrem lange Entwicklungszeit, scheint die Kampagne selbst aber relativ kurz zu sein, wenn – zugegeben: das sind Hardcore-Gamer – schon nach sieben Stunden im Normal-Modus Schluss ist. Diese beiden Gruppen haben allerdings sicherlich nicht alle Texte gelesen, nur die Haupt-Quests verfolgt und so weiter. Wie lange wird also ein einzelner Spieler brauchen, um die Kampagne abzuschließen?

Kommentarbereich
Kommentieren Alle 10 Kommentare anzeigen.
Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • Nicht-Koreaner@guest , 16. Mai 2012 19:39
    "Diese beiden Gruppen haben allerdings sicherlich nicht alle Texte gelesen, nur die Haupt-Quests verfolgt und so weiter. Wie lange wird also ein einzelner Spieler brauchen, um die Kampagne abzuschließen?"

    14 oder 21 Stunden, auf keinen Fall länger.
  • aarfy , 16. Mai 2012 20:06
    Zitat :
    drei Schwierigkeitsstufen: Normal, Nightmare, Hell und Inferno



    hmm eins zwei drei und drei? ^^
  • Sentino@guest , 16. Mai 2012 20:32
    Die Frage ist: Wie lange haben die schnellsten bei Diablo2 auf normal gebraucht?
  • gst , 16. Mai 2012 23:30
    aarfyhmm eins zwei drei und drei? ^^

    Auahau... :D  Hab's korrigiert.

    Finster, finster... *g*
  • Machiavelli@guest , 17. Mai 2012 00:03
    @Sentino: Der Speedrun in Diablo ist immernoch bei knappe 59 Minuten (mit 33 Segmenten).
    Best time as the Assassin: 0:58:52 by Sören 'FraGFroG' Heinrich on 2009-10-11.
  • Machiavelli@guest , 17. Mai 2012 00:06
    Korrektur!
    Natürlich Diablo "2" Sry.

    Sentino@GuestDie Frage ist: Wie lange haben die schnellsten bei Diablo2 auf normal gebraucht?

    0:58:52
  • tadL , 18. Mai 2012 03:31
    "Diese beiden Gruppen haben allerdings sicherlich nicht alle Texte gelesen,"

    I got the Jooooookeeeeeeeey!!!!!

    Mal im ernst, es gibt ein Achievment für jeden akt : In unter einer Stunde durch - also ist das Spiel in unter 4 Stunden machbar. Ach und wenn das keine humoristische Anspielung ist. Da gibt es keinen einzigen questtext, geschweige denn sonst einen neben story kram der gelesen werden muss.
  • Itchy_deu@guest , 18. Mai 2012 11:02
    Der Rekord im Durchspielen von Diablo 2 inkl. Addon lag bei 58 Minuten!
  • D3-Gast@guest , 19. Mai 2012 00:49
    7 Stunden ist schon relativ schnell!

    Ich habe im Co-op Modus mit 2 weitern Spielern ca 12 Stunden für den normal Modus gebraucht (wir haben uns alles Sequenzen angeguckt und auch die nebenquests gemacht.

    Doch sollte im Bericht nicht drinnen stehen das es zu kurz sei.
    Am besten selber spielen und die weiteren Schwierigkeitsgrade probieren, denn da dauert es schon länger.

    Wir sind derzeitig im Inferno Modus und haben Akt 1 zur Hälfte, in etwa 4 Stunden gemacht.
    Interessant wird das Spiel auch erst ab Hölle Akt 3.
  • fps@guest , 24. Mai 2012 09:41
    Ich verstehe den Sinn solcher Speedruns nicht.
    Spielt man nicht, um damit Zeit zu verbringen?
Ihre Reaktion auf diesen Artikel