Blizzard muss südkoreanische Diablo-3-Spieler auszahlen

Das Wall Street Journal berichtet, dass Blizzard Entertainment Diablo-3-Spielern in Südkorea eine Rückgabe des Spieles wegen der Probleme zum Launch des Spiels gewähren muss. Dies dürfte die Reaktion auf die vor etwa drei Wochen von der südkoreanischen Kommission für lauteren Wettbewerb gestarteten Untersuchung der Seouler Niederlassung des Unternehmens sein. Die Untersuchung wurde durch eine riesige Welle erzürnter Beschwerden ausgelöst, die die Probleme mit der Überlastung der Diablo-3-Server betrafen.

In einer am Montag auf seiner Webseite veröffentlichten Mitteilung gab Blizzard bekannt, dass die Serverüberlastung aus einer Fehleinschätzung des User-Volumens in Asien resultierte, was sich in regelmäßigen Serverabstürzen und langsamen Verbindungen äußerte. Dies wiederum löste eie heftige Gegenreaktion der großen südkoreanischen Gaming-Community aus, die zwei Drittel des gesamten Diablo-3-bezogenen Datenverkehrs in Asien ausmacht.

Um die Verbindungsprobleme zu lindern, etablierte Blizzard Anfang Juni zusätzliche Server. Das Unternehmen bot betroffenen Diablo-3-Spielern außerdem eine 30-tägige kostenlose Testphase für StarCraft 2: Wings of Liberty als Kompensation an. Nun muss Blizzard aufgrund des südkoreanischen Verbraucherschutzgesetzes, das eine Rückerstattung garantiert, wenn es nicht auf den eigentlich Anwender zurückzuführende Probleme mit einem Produkt gibt, aber eine vollumfängliche Rückerstattung anbieten.

Laut Blizzard können südkoreanische diablo-3-Spieler, die das Level 40 noch nicht überschritten haben, vom 25. Juni bis 3. Juli eine Rückerstattung beantragen. Blizzard akzeptiert ab sofort außerdem die Rückgabe des Spiels von Nutzer, die innerhalb von 14 Tagen nach dem Kauf das Level 20 noch nicht überschritten haben.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
16 Kommentare
    Dein Kommentar
  • _revO
    Da ist ein dicker... bla bla .. Vorurteile .. bla . stimmt alles nicht!!!!
    0
  • _revO
    Hätte man nicht warten können, bis der auf dem Bild paar Kilos abgenommen hätte! Ein Leser weniger
    0
  • poison nuke
    das ist das Anti-Diablo III Maskottchen, das Bild wirst du bei den meisten (für Blizzard negativen) Meldungen zu D3 finden.
    0