Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Gaming: Diablo-III-Auktionshaus wird nicht rechtzeitig fertig

Von , Kevin Parrish - Quelle: Blizzard | B 7 kommentare

Blizzard wird es nach eigener Aussage nicht schaffen, das mit echtem Geld arbeitende Diablo-III-Auktionshaus bis zum 22. Mai fertigzustellen.

Allerdings dürfte das niemanden so wirklich überraschen. Blizzard hatte genug mit den Launch-Problemen selbst zu tun und durfte sich beispielsweise um die Login-Situation und diesen verrückten Bug kümmern, der Spieler aus dem Spiel warf, wenn sie ein Schild anlegten. Aber laut Blizzard sieht es schon viel besser aus.

Laut Blizzards Community-Manager Bashiok wird das Spiel rund um die Uhr überwacht und es wurden etliche Optimierungen umgesetzt, um den Ansturm besser bewältigen zu können. Seit Dienstagnacht läuft laut Bashiok alles glatt, aber Blizzard überwache weiterhin die globale Performance und arbeite parallel an weiteren Verbesserungen für jede Region. Es läuft aber offensichtlich noch nicht entspannt genug, um das Auktionshaus zu starten.

"We’ve decided to move out our target launch for the real-money auction house beyond our original estimated date of May 22. We’ll post further updates on that in the near future", ist alles, was man derzeit erfährt.

Bashiok fügt hinzu, dass die Probleme, die Diablo-III-Spieler in den ersten Stunden nach dem Launch plagten, Donnerstagnacht wieder auf den amerikanischen und europäischen Servern auftraten. Trotz sehr aggressiver Hochrechnungen seien die Vorbereitungen für den Launch doch nicht ausreichend gewesen.

"Aside from the tremendous number of players simultaneously logging in to the game, one of the launch-day service issues was linked to the achievement system. Some players began to notice early on that achievements were either not being earned properly, or not being saved between multiple logins. We’re investigating this issue and will provide a specific update as soon as possible", so Bashiok.

Spieler, die beim Herunterladen, Installieren und Spielen des Games technische Probleme bemerken, verweist Blizzard natürlich an die Battle.net-Support-Webseite oder die Support-Foren. Dort gebe es die jeweils aktuellsten Updates oder Hilfe beim Troubleshooting von Problemen.

Kommentarbereich
Kommentar abgeben
Experten im Forum befragen
Ihre Reaktion auf diesen Artikel

Zu diesem Thema einen neuen Thread im Forum News erstellen.

Beispiel: Notebook, Festplatte, Speicher

Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • klomax , 18. Mai 2012 21:49
    Wir werden es überleben...glaub ich. :D 

    Das Auktionshaus ist das allerletzte Feature, was mich an Diablo 3 interessiert.
  • avatar_87 , 19. Mai 2012 10:22
    Das AH ist super nur Echtgeld, ne danke.
  • klomax , 19. Mai 2012 13:37
    @All

    Torchlight II Beta startet heute. - Hab einen Code bekommen und bin mal gespannt darauf.
  • Kommentieren Alle 7 Kommentare anzeigen.
  • Hellsfoul , 20. Mai 2012 14:01
    Die Trottel bräuchten ja alle nur offline zocken lassen. Dann hätten sie die Probleme nicht gehabt. Ich frag mich eh wie geht das denn. Stellt euch mal vor im Hardcore Modus ein Disconnect. Dann mal gute Nacht!
  • avatar_87 , 20. Mai 2012 14:32
    Die Trottel die behaupten Blizzard sollte offline zocken lassen, sollten sich lieber mal fragen was dahinter steckt.
  • tadL , 20. Mai 2012 15:55
    Ein Disc ist wenigstens endgültig....schlimmer sind wohl lags bei ganz fiesen Kombinationen von Fähigkeiten. Normal und Nightmare passiert ja eh nicht wirklich was aber ab Hell wirds ja langsam interessant und da sind lags das schlimmste was passieren kann.

    @Avatar - ob die Leute Items über eBay oder direkt im Spiel handeln können kommt auf das selbe hinaus. Denn so oder so es wird auch in DIII mit Items für harte Währung gehandelt werden.
  • avatar_87 , 20. Mai 2012 19:31
    Das ist mir schon klar. Meinte nur, dass das für mich nicht in Frage kommt.
Ihre Reaktion auf diesen Artikel