Anmelden / Registrieren

Eizo: TFTs mit Bewegungssensor

Von - Quelle: Tom's Hardware DE | B 13 kommentare
Tags :

Mit Hilfe eines IR-Bewegungssensors will Monitor-Hersteller Eizo noch mehr Energie sparen als bisher. Ein Infrarot-Sensor erkennt, ob jemand davor sitzt oder nicht und versetzt die Displays in den Energiesparmodus.

EV2023W-T (20 Zoll)EV2023W-T (20 Zoll)

»EcoView Sense« nennt Eizo die Funktion. Sie kommt bei den Modellen Flexscan EV2303W-T (23 Zoll) und EV2023W-T (20 Zoll) zum Einsatz. Der Sensor hat eine Reichweite von 120 Zentimetern. Bewegt sich davor für einen Zeitraum zwischen 40 Sekunden und 2 Minuten nichts, schalten die Displays in den Energiesparmodus. Dann werden laut Eizo höchstens 0,7 Watt aufgenommen. Während des Betriebs soll die Energieaufnahme bei 25 (EV2303W) beziehungsweise 18 Watt (EV2023W-T) liegen.

EV2303W-T (23 Zoll)EV2303W-T (23 Zoll)Das 23-Zoll-Modell setzt auf ein TN-Panel, das 1920 x 1080 Bildpunkte darstellt. Die Reaktionszeit gibt Eizo mit 5 Millisekunden, den Kontrast mit 1000:1 an. Der Blickwinkel soll 160 Grad betragen, die Helligkeit 250 Candela. Beim 20-Zöller setzt der Hersteller ein VA-Panel ein, die Auflösung beträgt 1600 x 900 Bildpunkte. Zwar ist der Blickwinkel mit 178 Grad deutlich höher, doch die Reaktionszeit beträgt laut Eizo satte 25 Millisekunden. Das Kontrastverhältnis ist mit 3000:1 allerdings wiederum besser.

Zunächst sind die Stromsparer mit dem Infrarot-Auge in Japan erhältlich. Ende Mai sollen sie in Europa für etwa 300 und 350 Euro in den Handel kommen.

Kommentarbereich
Experten im Forum befragen

Zu diesem Thema einen neuen Thread im Forum News erstellen.

Beispiel: Notebook, Festplatte, Speicher

Auf dieser Seiten können keine Kommentare mehr abgegeben werden
Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • bleikrone , 28. April 2009 15:02
    Wie soll das funktionieren wenn ein film läuft?
  • InVisual , 28. April 2009 15:10
    das ist sehr kompliziert - also entweder du läufst beim filmschauen am stand - oder du schaltest die funktion einfach im monitor-menü aus *ggg*
  • Iraklis , 28. April 2009 15:52
    nach X minuten monitor abschalten ist viel besser
  • Alle 13 Kommentare anzeigen.
  • Iraklis , 28. April 2009 15:52
    nach X Minuten Monitor abschalten ist viel besser
  • XX-treme , 28. April 2009 16:29
    Iraklisnach X Minuten Monitor abschalten ist viel besser


    Dazu bräuchte es aber keine teure und komplizierte Bewegungssensor-Technik, sondern einfach ne Timerfunktion, die es bei Fernsehern schon seit zig Jahren gibt.
  • warofsun , 28. April 2009 16:38
    Da tuts doch ein Bildschirmschoner genauso.
  • Casi , 28. April 2009 17:29
    Ein Bildschirmschoner spart natürlich Strom ohne Ende...

    Natürlich ist die Technik sinnvoll, denn wenn keiner davor hockt schaltet der Knilch automatisch ab und auch wieder an, man spart sich also das lästige Rumfummeln am Powerknopf und das sehe ich durchaus als nützliche Ergänzung.
  • I-LoVeRaP , 28. April 2009 17:44
    Super technik. Kein teurer Preis, klasse Werte.....warum nicht?
  • Diesel500 , 28. April 2009 17:59
    Nunja, gibts doch über Energieoptionen im Windows, dass nach einer bestimmten Leerlaufzeit der Monitor ausgeschaltet wird.
    Und da können dann nätürlich Programme (PowerDVD,...) die Funktion unterdrücken.

    Was is daran dann so anders? Ausser dass beim Filme gucken dann auf einmal der Monitor ausgeht ^^

    Grüsse
  • miagi1 , 28. April 2009 23:57
    diese technik ist aber nix fuer leute die still dasitzen koennen, man koennte sagen diese technik ist auf Menschen mit ADS zugeschnitten :>
  • taurus01 , 29. April 2009 09:57
    miagi1diese technik ist aber nix fuer leute die still dasitzen koennen, man koennte sagen diese technik ist auf Menschen mit ADS zugeschnitten :>


    you made my day!
  • Aliencow , 29. April 2009 10:37
    miagi1diese technik ist aber nix fuer leute die still dasitzen koennen, man koennte sagen diese technik ist auf Menschen mit ADS zugeschnitten :>


    Ja klar... das zeigts du mir mal, dass du immer exakt ganz ruhig auf einem Fleck bist und dich Minutenlang nicht bewegst.

    Es reagiert auf bewegungen, und kein Mensch sitzt immer lange still. Man bewegt mal den Kopf, lehnt sich zurück, setzt sich anders hin, etc. Man bewegt sich eigentlich ständig.

    Hier im Büro zB, muss ich auch ständig zum telefon greifen, sachen nachschauen, etc.

    Und falls man es nicht braucht, schaltet man die Funktion einfach ab... Oder kauft sich halt einen Monitor ohne Bewegungssensor.
  • Anonymous , 29. April 2009 14:50
    Stimme Aliencow zu 100% zu!

    Die Monitore sind doch in erster Linie fürs Büro gedacht wo man mal eben weg geht und dann doch ne halbe Stunde aufgehalten wird vom Kollegen. Genau da setzt das System an und kann sicher gut Strom sparen.

    So ruhig zu sitzen, dass der Sensor es nicht mehr erkennt, ist wohl eine Kunst die fast keiner beherrscht. Im Endeffekt hängt es nur vom eingestellten Toleranzwert ab..
    Selbst beim schauen von Filmen bewegt man sich, es geht garnicht anders..

    just my 2 cent
    so lont 8-)