Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

IFA: Easypix präsentiert den Action-Camcorder XTasy

Von - Quelle: Easypix | B 1 kommentare

Auf der heute in Berlin zu Ende gehenden IFA hat Easypix einem Action-Camcorder, der beispielsweise auf dem Fahrradhelm montiert werden kann.

Der dank stabilen und geschlossenem Aluminiumgehäuse soll der Easypix XTasy sehr robust und bis zu 10 Meter Tiefe wasserdicht. Er hat ein Weitwinkelobjektiv von 170 Grad und nimmt H.264-Videos maximal mit Full-HD-Auflösung und 30 fps auf. Bis zu Auflösungen von 1280 x 720 Pixel kann auch mit 60 Bildern pro Sekunde aufgezeichnet werden.

Die maximale Auflösung für Fotos liegt bei fünf Megapixel (2592 x 1944 Pixel). Gespeichert wird auf externen MicroSDHC-Karten mit bis zu 32 GByte Speicherkapazität.

Dazu kommt noch ein HDMI-Ausgang und eine Vibrationsentkopplung. Bedient wird der Action-Camcorder über zwei Knöpfe, die Stromversorgung übernimmt ein Lithium-Ionen-Akku mit 1200 mAh, der für eine Aufnahmedauer von 2,5 Stunden gut sein soll.

Der Easypix XTasy wird mit Fahrrad- und Helmhalterung sowie Mini-USB- und HDMI-Kabel ausgeliefert und soll 199 Euro kosten.

Kommentarbereich
Experten im Forum befragen

Zu diesem Thema einen neuen Thread im Forum News erstellen.

Beispiel: Notebook, Festplatte, Speicher

Auf dieser Seiten können keine Kommentare mehr abgegeben werden
Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • BjoernS , 5. September 2012 14:13
    Entschuldigt, dass ich es hier so direkt sage: Mittlerweile ist ein Großteil der Beiträge auf Tomshardware kaum mehr lesbar. Einige grammatikalische Fehler sind in Onlinemagazinen ja unglücklicher Weise immer an der Tagesordnung, aber hier häufen sich diese in den Artikeln so sehr an, dass das Lesen zur Geduldsprobe wird. Dass beispielsweise "dass" bei Euch nach dem Komma anscheinend grundsätzlich mit doppeltem "s" geschrieben wird, ist für mich schon jenseits des Begriffes "grenzwertig". Von Sätzen wie "Der dank stabilen und geschlossenem Aluminiumgehäuse soll der Easypix XTasy sehr robust und bis zu 10 Meter Tiefe wasserdicht." (Direkt am Beginn ! dieses Artikels) ganz zu schweigen.
    Ich bin der Meinung, dass man sich immer wieder die Tatsache ins Gedächtnis rufen sollte, dass ein sicherlich nicht unerheblicher Teil eures Publikums aus Jugendlichen bestehen dürfte, welche derartige Schreibweisen annehmen können! Folglich habt ihr in eurer Eigenschaft als jugendfreies Online Magazin eine Vorbildfunktion gegenüber jungen Menschen, deren Sinn für unsere Sprache sich noch in der Entwicklung befindet, inne und tragt damit durch das Veröffentlichen eurer Artikel eine gewisse Verantwortung.