Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Mehr zu Asus' Lifestyle-Netbook S101

Von - Quelle: Tom's Hardware | B 10 kommentare

Bei der der Ankündigung des neuesten Edel-EeePCs sparte Asus noch mit Informationen. Nun hat der Hersteller weitere Details enthüllt: Das Netbook soll vor allem Frauen ansprechen.

Der neue eeePC von ASUSDas 10-Zoll-Netbook S101 verfügt unter anderem über eine LED-Hintergrundbeleuchtung und erweitert die bekannten Stärken des EeePCs um ein eleganteres Design und diverse weitere, praktische Funktionen. Asus hat als Zielgruppe modebewusste Käufer beziehungsweise Frauen im Sinn, für die das Äußere ebenso wichtig ist wie die inneren Werte eines Netbooks. Es ist laut Asus das derzeit dünnste Gerät dieser Mobil-PC-Klasse und in den Farbtönen Graphit-Schwarz, Braun und Champagner erhältlich.

Präsentiert wurde der EeePC von Germany-Next-Top-Model Caro

Das Herzstück bildet ein Intel-Atom-N270 Prozessor, als Massenspeicher dienen ein 16 GByte großes Solid State Drive (SSD) sowie eine 16-GByte-SD-Karte. Wie auch bei früheren EeePC-Modellen bekommen auch S101-Käufer 20 GByte Online-Speicher mit ins Paket gepackt. Integriert wurden unter anderem ein WLAN- (802.11n) -Modul und ein Bluetooth-2.0-Modul.

Die Akkulaufzeit gibt Asus mit 5 Stunden an. Dank Super-Hybrid-Engine — dabei werden Funktionen wie WLAN oder die LED-Hintergrundbeleuchtung abgeschaltet —, ist die Laufzeit auf bis zu 8 Stunden zu verlängern.

Der EeePC S101 wird ab November, also noch rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft für 599 Euro erhältlich sein.

Spezifikationen

  • Modellname: Eee PC S101
  • Display: 10,2’’ (Auflösung: WSVGA 1.024 x 600)
  • CPU: Intel® Atom N270 Prozessor; Chipsatz: Intel 945GSE Express Notebookchipsatz
  • Betriebssystem: Microsoft Windows XP Home
  • Kommunikation via Ethernet: 10/100 MBit/s integriert
  • Bluetooth V2.0 und WLAN 802.11 b/g/n integriert
  • Arbeitsspeicher: 1GB DDR2 RAM
  • 16 GB SSD (Solid State Disk) Flash-Speicher
  • 20 GB Eee Storage (Webspeicher)
  • 16 GB SD Karte
  • Integrierte 0.3 Megapixel Web-/Videokamera
  • High-Definition Audio, 2 Stereolautsprecher und Mikrofonanschluss integriert
  • Schnittstellen: 3x USB 2.0, 1x VGA Out (D-Sub, 15pin), 1x Audio in, 1x Audio Out, 1x LAN RJ-45
  • Akku: Polymer Akku: 36 W/hr; 2S2P (2450 mAh)
  • Card Reader: 4-in-1 MMC/ SD/ Memory Stick/ MS-PRO flash Card Slot
  • Energiesparfunktion ASUS ‚Super Hybrid Engine’: 3 verschiedene Leistungsprofile für die individuelle Regulierung von Spannung, Taktrate, Displayhelligkeit
  • Touchpad: Multi-Touchpad
  • Gewicht: 1 Kilogramm
  • Abmessungen: 26,4 x 18,05 x 1,8 – 2,5 cm

Mehr zum EeePC bei Tom’s Hardware:

Kommentarbereich
Alle 10 Kommentare anzeigen.
Auf dieser Seiten können keine Kommentare mehr abgegeben werden
Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • Soso , 17. Oktober 2008 14:04
    Wenn man das Model dazu bekommt kauf ichs mir auch... ;-D
  • Launebaer , 17. Oktober 2008 14:08
    wtf ... 600 Euro, dafür bekomm ich nen 12,1" mit 4 std laufzeit mit core2Duo ...

    in Dollar mag das ja noch okay sein, aber so ... nenene einfach nur style-produkte, die keinen Sinn haben
  • jehaa , 17. Oktober 2008 14:12
    versteh den preis irgendwie nich, ok mehr akkuleistung aber für son hohen preis sollten se wenigstens noch n umts-modul mit neuester hsdpa/hsupa technik einbauen
  • legdocheinei , 17. Oktober 2008 14:25
    @Launebar
    dafür bekommst du auch 20 m² terassenfliesen. na und?

    interessant ist die ssd-erweiterung von 8 Gb auf 16 GB. das wird für die 900er besitzer bestimmt ein beliebtes "ersatzteil". abgesehen davon ist der preis aber zu hoch gegriffen für die immer noch zu geringe auflösung von 1024x600.
    einzig das mini-note von hp schafft surffreundlicher 1280x800.
  • Weltenspinner , 17. Oktober 2008 14:39
    16GB werden bei Frauen aber nicht reichen. Schlecht recherchiert (Diesmal meine ich ASUS-Marktforschung)! :D 
  • bwolf , 17. Oktober 2008 15:18
    Absehen davon, als besonders "stylisch" empfinde ich das Ding nicht.
    Dieser widerliche "Leder-Look", an dem sich Asus regelmäßig versucht, geht mir persönlich überhaupt nicht rein.
    Und der 2cm dicke Plastikrahmen um das Display macht sich auch net positiv in meinen Augen.
  • Blackmarket , 17. Oktober 2008 15:53
    Lifestyle ist daran wohl hauptsächlich der Preis, wie bei den Apple Produkten z.B.
    ...wer es unbedingt bezahlen will, ich halt ihn nicht auf :D 
  • acer2k , 17. Oktober 2008 16:22
    Das was das dingen so teuer mach ist die LED Hintergrundbeleuchtung.
    Die Frage ist, ob es wirklich ein Leder Look ist, oder ob es Leder ist. Asus hatte nämlich mal tatsächlich einen Lederüberzug über einige Notebooks. Andere hatten nur nen Look.
  • Anonymous , 17. Oktober 2008 17:19
    Bitte keine Preisdiskussionen solange es noch Apple gibt!
  • baizer , 19. Oktober 2008 17:59
    @acer2k: Die ganzen Netbooks um ~350€ haben auch alle ein mit LEDs beleuchtetes Display, das erklärt den Preis sicher nicht. Imo einfach zu teuer und auch nicht besonders schick.