Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Eizos 27" High-End Grafik-Monitor überzeugt im PRAD-Test

Von , Andreas Roth - Quelle: Tom's Hardware DE | B 0 kommentare

Mit dem CG275W haben die Kollegen von PRAD diese Woche einen ausgewiesenen High-End-Monitor für Grafiker im Test - und der scheint die Erwartungen voll zu erfüllen.

Eizo CG275W Eizo CG275W Der CG275W ist nach der Abkündigung des CG303W das derzeit größte Modell aus der "ColorGraphic"-Reihe von Eizo. Beim 27-Zoll großen Panel handelt es sich um eine H-IPS Variante von LG, die beispielsweise auch im Eizo SX2762W verbaut wird. Die Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln wird auch von Computerbildschirmen mit 30-Zoll nur knapp übertroffen. Dank der WCG-CCFL Hintergrundbeleuchtung ist der Farbumfang sehr groß.

Ein Highlight des Bildschirms ist das integrierte Colorimeter. Kalibration und Profilierung können damit über die beigefügte Software "Color Navigator" – in der aktuellen Version 6 mit zahlreichen neuen Funktionen – bequem und ohne zusätzliche Sonde durchgeführt werden. Die programmierbare 16bit 3D-LUT transformiert das Eingangssignal präzise und verlustfrei. Für das Arbeiten in nicht farbmanagementfähiger Software steht eine flexible Farbraumemulation zur Verfügung.

Die Kollegen von PRAD haben den High-End Monitor auf Herz und Nieren geprüft und kommen zu folgendem Fazit:

Der Eizo CG275W überzeugt in allen Bereichen. Nennenswerte Schwächen, die das Einsatzgebiet des High-Enders betreffen, konnten wir während unserer Tests nicht feststellen.

Neutralität und Werkskalibration sind hervorragend. In Verbindung mit Color Navigator wird der Eizo CG275W zur Referenz im 27-Zoll High-End Bereich. Die Hardwarekalibration gelingt ideal – endlich unterstützt die Software auch eine Optimierung der Graubalance ohne Anhebung des Schwarzpegels. Einziger Kritikpunkt: Die sRGB-Gradation kann nicht ohne Umwege voreingestellt werden.

Den vollständigen Test des Eizo CG275W findet sich auf den Seiten von PRAD.

Kommentarbereich
Es gibt keine Kommentare.
Auf dieser Seiten können keine Kommentare mehr abgegeben werden