Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Enermax SpineRex: Massives Tower-Gehäuse

Von - Quelle: Enermax | B 3 kommentare

Enermax hat mit dem SpineRex ein neues ATX-Full-Tower-Gehäuse für fette Rechner vorgestellt, das serienmäßig mit einem regelbaren 25-cm-Lüfter (!) in der Seite und zwei 12-cm-LED-Lüftern – Rot oder Blau – in der Front bestückt ist.

Die beiden Vegas-Frontlüfter strahlen dank einem LED-Ring aus je 36 Dioden in Rot oder Blau und bieten 13 verschiedene Lichteffekte. Farben und Effekte lassen sich unabhängig steuern, die Beleuchtung kann auch komplett ausgeschaltet werden.

Wer noch mehr Durchzug braucht, kann zwei weitere 12- oder 14-cm-Lüfter in der Decke und einen 12-cm-Lüfter in der Rückseite installieren. Das riesige, laut Hersteller massiv konstruierte und erstklassig verarbeitete Tower-Gehäuse bietet je nach Konfiguration Platz für 5, 8 oder 11 optische Laufwerke sowie 8, 4 oder 0 Festplatten in zwei Festplattenkäfigen.

Der 54,4 x 21,3 x 59,1 cm große Enermax SpineRex bietet eine Menge Frontschnittstellen – 1x USB 3.0, 3x USB 2.0, 1x eSATA, Audio – und vier Öffnungen für den Einbau von Wasserkühlungen. Basis des Systems können Micro-ATX- und ATX- und sogar die großen E-ATX-Server-Mainboards sein. Erweiterungskarten werden mit Rändelschrauben befestigt, das Netzteil wird am Boden montiert und wird durch einen unterhalb befindlichen Luftfilter geschützt..

Der Enermax SpineRex soll ab sofort für 159,90 Euro (inkl. MwSt.) im Handel erhältlich sein.

Kommentarbereich
Experten im Forum befragen

Zu diesem Thema einen neuen Thread im Forum News erstellen.

Beispiel: Notebook, Festplatte, Speicher

Auf dieser Seiten können keine Kommentare mehr abgegeben werden
Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • tadL , 30. April 2011 14:27
    Nett, wie mich BigTower immer an die alten LanZeiten erinnerte wo der Penisvergleich des PC´s auch über die größe des Towers geführt wurde ^^
  • borizb , 1. Mai 2011 09:33
    Natürlich muss das jeder für sich entscheiden, aber für mich haben Big/Hightower Gehäuse keine Daseinsberechtigung mehr im Privatkundenmarkt. Die letzten 100 bzw 200 Rechner, mit so einem Gehäuse die bei mir in der Werkstatt waren hatten 1 oder 2 Festplatten, Cardreader und 1 DVD Benner 1 Grafikkarte und TV Karte. Dieses geringe Innenleben muss man nicht in so einen unförmigen, großen Klotz stecken. Da tuts auch ein schlanker Miditower. Und mit den richtigen Lüftern an der richtigen Stelle sollte auch die Wärmeentwicklung in den Griff zu bekommen sein. Auch ein SLI System klappt wunderbar (da sprech ich aus mehrfach gemachter eigener Erfahrung). Einzig bei einer oder mehreren überlangen Grafikkarten ist so ein Gehäuse zwingend notwendig. In Zeiten von Netbooks und eleganten Macbooks beeindruckt so eine Riesenkiste nur noch Jungs zwischen 12 und 17. Klein ist chic ;) 
  • Trak@guest , 30. Dezember 2011 15:56
    Und was machen Leute wie unsereins?
    Ich habe 8 HDD´s die verbaut werden müssen. Bring die mal in einem Midi-Tower unter.