MSI verbaut Trinity auf Mini-ITX-Board

Wer ein kompaktes, aber dennoch leistungsstarkes System aufbauen möchte, der wird künftig bei MSI fündig. Der Hersteller hat mit dem FM2-A751-A-E53 ein Mainboard im Mini-ITX-Format vorgestellt, das für AMDs Trinity-APU bestimmt ist. Zudem besitzt das Board einen PCi-Express-2.0-16x-Anschluss und zwei Steckplätze für DDR3-Speicher, sodass Systeme mit bis zu 16 GB RAM möglich sind.

Daneben bringt das Board gleich vier 6 GB/s schnelle SATA-Schnittstellen sowie einen eSATA-Steckplatz mit. Für den Datenverkehr werden Gigabit-LAN (Realtek RTL8111E) sowie ein WLAN-Modul, das nach n-Standard funkt, bereit gehalten. Peripherie-Geräte können kabellos per Bluetooth 3.0 angebunden werden, ansonsten stehen vier USB-2.0- und zwei USB-3.0-Ports bereit. Für das Anschließen eines Bildschirms bieten sich VGA und HDMI; auch ein Audio-Controller ist an Board. Unklar ist allerdings noch der Preis genauso wie der Marktstart des Mini-ITX-Mainboards.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
9 Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • piccolo@guest
    Aha ich sehe nur ein PCI-E
    1
  • Sjem
    Und warum kein PCI-E 3.0 ?
    0
  • Sebast1anB
    Frag mich auch gerade, ob das Bild zum Artikel passt.
    0