Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

[IFA] MSI FX600: Notebooks mit Core-i und Optimus

Von - Quelle: Tom's Hardware DE | B 4 kommentare

Kurz vor der IFA präsentiert MSI zwei neue Modelle unter dem Namen FX600. Der Hersteller sieht sie als leistungsfähige Lifestyle-und Business-Notebooks. Auf dem Papier sehen sie vielversprechend aus.

Matte, strukturierte OberflächeMatte, strukturierte Oberfläche

So ganz will man sich dem nüchternen Business-Label bei MSI mit der FX600-Serie dann aber wohl doch nicht hingeben. Das Styling passt zwar, doch ist bei diesen Modellen ein Glossy-Display mit 1366 x 768 Pixeln verbaut. Auch das THX-zertifizierte Soundsystem wird im Büro- und Außendienstalltag weniger im Vordergrund stehen. Deshalb erweitert man den Einsatzbereich auf den Lifestyle-Sektor. In den passen die Geräte auf jeden Fall gut.

Das Notebook steckt in einer matten und strukturierten Schale, deren Oberfläche sich von Fingerabdrücken unbeeindruckt zeigen soll. Die Tastatur ist als Chiclet-Variante ausgeführt, besitzt also zwischen den Tasten kleine Stege. Neben den klassischen Scroll-Bewegungen versteht sich das Trackpad auf Multi-Touch-Gesten.

MSI FX600 mit Glossy-Display und Chicklet-TastaturMSI FX600 mit Glossy-Display und Chicklet-TastaturIm Innern steckt aktuelle Core-i-Technik. Je nach Modell bekommt der Käufer einen Core i3-350M (2,26 GHz) oder einen Core i5-450M (2,4 - 2,66 GHz), dem 4 GB RAM und eine 320 GB bzw. 500 GB Festplatte zur Seite stehen. Als Grafiklösung kommt bei beiden eine Optimus-Lösung zum Einsatz, die je nach Bedarf zwischen der integrierten Intel-HD-Grafik und einer Nvidia GeForce GT 325M mit 1 GB VRAM umschaltet. Webcam, schnelles WLAN, Gigabit Ethernet, 3 USB-2.0-Ports und MSIs TurboDrive Engine sind ebenfalls vorhanden.

Externe Displays lassen sich per HDMI oder VGA anschließen. Zusätzlich verfügen die FX600-Modelle aber auch über die Wireless-Display-Technik von Intel. Im Zusammenspiel mit einem passenden Empfänger lassen sich so Inhalte von der Festplatte, aus dem Heimnetzwerk oder aus dem Internet bequem kabellos auf den großen TV-Bildschirm streamen. Der bereits erwähnte THX-Sound soll Filmen auch beim Abspielen auf dem Notebook eine angemessene Soundkulisse bieten.

Das FX600 hat sowohl HDMI ...Das FX600 hat sowohl HDMI ...
... als auch VGA an Bord.... als auch VGA an Bord.

Die beiden MSI FX600-Modelle sind ab sofort im Handel erhältlich und sollen inklusive 2 Jahren Garantie mit Vor-Ort-Abhol- und Bring-Service 799,- Euro (Core i5-450M) bzw. 699,- Euro (Core i3-350M) kosten. Als Betriebssystem dient Windows 7 Home Premium in der 64 Bit-Ausführung. Beide Modelle sind auf der IFA auf dem MSI Stand in Halle 12, Stand 120 zu sehen. Ein Test bei Tom's Hardware folgt in Kürze.

Technische Daten MSI F-Notebooks
Modellnummer
MSI FX600-i5447W7P
MSI FX600-i3343W7P
Display
15,6" HD TFT, 1366 x 768, LED Backlight
15,6" HD TFT, 1366 x 768, LED Backlight
CPU
Intel Core i5-450M
2,4 - 2,66 GHz, 3 MB L3-Cache
Core i3-350M
2,26 GHz, 3 MB L3-Cache
Chipsatz
Intel HM 55
Intel HM 55
Grafik
Nvidia GeForce GT 325M, 1 GB VRAM
Nvidia GeForce GT 325M, 1 GB VRAM
RAM
4 GB DDR3
4 GB DDR3
Festplatte
500 GB
320 GB
Kartenleser
4-in-1 (xD/SD/MMC/MS)
4-in-1 (xD/SD/MMC/MS)
externe Displays
HDMI
VGA
HDMI
VGA
Anschlüsse
3 x USB
eSATA
Mic-in / Headphone out
3 x USB
eSATA
Mic-in / Headphone out
Akku
6-Zellen
6-Zellen
Netzwerk
WLAN: 802.11 a/b/g/n
LAN: Gigabit Ethernet
WLAN: 802.11 a/b/g/n
LAN: Gigabit Ethernet
Webcam
HD Webcam
HD Webcam
Sound
4 Speaker mit THX TruStudio PC
4 Speaker mit THX TruStudio PC
Gewicht
2,4 kg
2,4 kg
Abmessungen
383 (B) x 249 (T) x 32 (H) mm
383 (B) x 249 (T) x 32 (H) mm
andereMerkmaleCinema Pro, MSI Turbo Drive Engine, ECO Engine, Multi-Touch-Pad; Chiclet-Tastatur mit integriertem ZiffernblockCinema Pro, MSI Turbo Drive Engine, ECO Engine, Multi-Touch-Pad; Chiclet-Tastatur mit integriertem Ziffernblock
Preis laut Hersteller
799,- Euro
699,- Euro

Mehr News und Berichte von der Funkausstellung Berlin im großen IFA 2010 Special von Tom's Hardware.

Kommentarbereich
Alle 4 Kommentare anzeigen.
Auf dieser Seiten können keine Kommentare mehr abgegeben werden
Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • brosch-24 , 18. August 2010 17:18
    Hi,
    der Rampenpreis wird niedriger liegen und damit werden die NBs interessant.
    MfG
  • kackossek , 18. August 2010 18:07
    Auch ATI Karten kann man umschalten, wenn auch noch nicht automatisch, aber lieber schalte ich manuell um und habe dann eine bessere DX11 Radeon 5000 als so eine alte Nvidia Graka mit alter Technik.
  • st1age , 19. August 2010 08:57
    mich würde ja eher das display aufregen...sollte doch heutzutage mindestens drin sein in nem 15zoller 1680*1050 zu verbauen..mein laptop hatte dies 2008...heutzutage sind sogar gullhd möglich und dieses schreckliche glossy ...mehr muss man dazu net sagen
  • Pascha , 19. August 2010 09:05
    Ich fände es gut wenn es die Teile auch ohne GPU geben würde, nur mit der Onchip Lösung. Aber da sind die Notebooks derzeit noch recht dünn gesäht.