Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Facebook plant Freigabe für Nutzer unter 13 Jahren

Von - Quelle: Tom's Hardware DE | B 3 kommentare

Das sich in der Vergangenheit ohnehin mit der Umsetzung deutscher Datenschutzbestimmungen schwertuende Soziale Netzwerk Facebook plant offenbar einen Bereich für Nutzer unter 13 Jahren zu entablieren.

Das soziale Netzwerk Facebook plant offenbar einen eigenen Bereich für Nutzer unter 13 Jahren zu etablieren. Unter Berufung auf nicht näher benannte Quellen, berichtet das Wall Street Journal von einer internen Prüfung Facebooks dieser Idee. Getestet wird angeblich eine Funktion, mit der man einen Account eines Erwachsenen mit dem seines Kindes verknüpfen kann. Sinn und Zweck soll es offenbar sein, dass Eltern eine Facebook-Freundschaft Ihres Kindes gegebenenfalls zuvor überprüfen und dann Ihre Zustimmung erteilen können. Zusätzlich sollen den Eltern diverse Tools zur Verfügung stehen, mit denen sich die Nutzung bestimmter Anwendungen steuern lässt.

Schätzungen zufolge nutzten bereits im Jahr 2011 mehrere Millionen minderjährige Kinder unter falschen Altersangaben das Soziale Netzwerk – 7,5 Millionen Nutzer sollen damals angeblich noch unter 13 Jahren und rund 5 Millionen Kinder sogar unter 10 Jahren das Soziale Netzwerk genutzt haben. Laut Facebooks Nutzungsbestimmungen beträgt das bislang aktuelle Mindestalter 13 Jahre. Da zu diesem Thema seitens Facebook bisher keine offizielle Stellungnahme abgegeben wurde, kann man hier nur mutmaßen, wann und ob eine tatsächliche Umsetzung dieses Plans stattfinden wird.

Fest steht, dass Mark Zuckerberg mit seiner Idee einen lukrativen Markt im Auge hat. Allerdings dürfte sich die Umsetzung zumindest in Deutschland nicht nur aufgrund der zu erwartenden Kritik von Datenschützern nicht einfach gestalten lassen. Man darf gespannt sein, welche Reaktionen diese Idee noch nach sich ziehen wird.

3 Kommentare anzeigen.
Auf dieser Seiten können keine Kommentare mehr abgegeben werden
Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • Photozone@guest , 4. Juni 2012 22:52
    Und wo is der Unterschied zu jetzt??? Meine Neffen haben sich bei FB angemeldet. Sie sind unter 14 und haben ihr KORREKTES GEBURTSDATUM angegeben!
    Aber irgednwas müssen sie ja machen um nicht nur negativ in die Schlagzeilen zu kommen.
    Die sollen mal besser die Sicherheit in Angriff nehmen und mit sonstigen Schwachsinnigkeiten aufhören, dann wär mehr getan als mit der dämlichen Alterbegrenzung nach unten zu gehn...
  • Zyniker-mit-rosa-Brille , 5. Juni 2012 15:06
    Suchtpotential für Jugendliche. Vor allem ist man in diesem Alter dumm und denkt nur bedingt. Sollte jedem unter 18 definitiv verboten werden.
  • marcdus , 5. Juni 2012 21:37
    @Zyniker-mit-rosa-Brille
    Dann sach mal irgendwelchen Eltern ihre Kinder seien dumm wenn du das so meinst. Das Problem ist dass sie nicht an die Folgen denken (wollen).