Facebook eröffnet Anfang 2012 Niederlassung in New York

Laut einem Bericht von Heise unter Berufung auf eine Pressemitteilung des Online-Netzwerks selbst, soll Facebook Anfang des nächsten Jahres eine Niederlassung in New York errichten. Sheryl Sandberg, ihres Zeichens COO des Unternehmens, werte dieses Vorhaben als „großen Schritt“ und begründete die Standortwahl damit, dass für den Konzern dort die richtige Kombination aus Mitarbeiterpotenzial und Unterstützung der Facebook-Gemeinde vorläge.

Für das neue Büro sind gegenwärtig 15 Stellen ausgeschrieben. Insgesamt arbeiten schon rund 100 Mitarbeiter des Sozialen Netzwerks in der Weltmetropole an der Ostküste der Vereinigten Staaten. Zur Zeitbeschäftigt das Unternehmen etwa 3000 Mitarbeiter, die rund um den Globus verteilt sind. Michael Bloomberg, momentaner Bürgermeister des Big Apple, ist über den Zugewinn erfreut und erklärte, dass alles getan werde, um die Voraussetzungen für ein weiteres Wachstum des Unternehmens zu gewährleisten.

Apropos Wachstum, am Freitag berichtete CNN „Money“ unter Berufung auf Gowalla-Mitarbeiter, dass Facebook angeblich den Location-Sharing-Dienst gekauft habe. Über finanzielle Details wurde jedoch nicht gesprochen. Allerdings sollen die Mitarbeiter des in Austin, Texas beheimateten Start-Ups nun angeblich mit Sack und Pack nach Kalifornien umsiedeln. Laut dem CNN-Bericht soll das Gowalla-Team zukünftig an Facebooks Timeline mitarbeiten. Leider hat bislang keines der beiden Unternehmen zu diesem Thema Stellung beziehen wollen.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
    Dein Kommentar