Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Vivanco LCD Universal 820 Softtouch

Eine für alle: Universal-Fernbedienungen im Vergleich
Von

LCD Universal 820 SofttouchLCD Universal 820 SofttouchMit viel Skepsis haben wir das 20 Euro kostende Modell LCD Universal 820 Softtouch von Vivanco begutachtet. Die Fernbedienung ist aus leichtem Kunststoff und fühlt sich dementsprechend an. Die Anordnung der Tasten ist aber übersichtlich und logisch. Im oberen Bereich befindet sich ein zweizeiliges Display, das nicht nur den aktuellen Zustand anzeigt, sondern auch bei der Programmierung hilft. Die LCD Universal 820 Softtouch eignet sich für maximal 8 Geräte, die einzeln oder per Makrobefehl zu steuern sind.Handbuch und Codetabellen der FernbedienungHandbuch und Codetabellen der Fernbedienung

Experten im Forum befragen

Zu diesem Thema einen neuen Thread im Forum Artikel erstellen.

Beispiel: Notebook, Festplatte, Speicher

Alle 36 Kommentare anzeigen.
Auf dieser Seiten können keine Kommentare mehr abgegeben werden
Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • Launebaer , 13. Februar 2009 09:40
    und was ist mit dem logitech 1000? hat n kumpel von mir und ist super zufrieden damit
  • siggy_thg , 13. Februar 2009 09:43
    Launebaerund was ist mit dem logitech 1000? hat n kumpel von mir und ist super zufrieden damit


    Hallo Launebaer,

    die Logitech 1000 oder Andere die nicht getestet wurden, standen uns für den Test nicht zur Verfügung
    Gruß
    Siggy
  • Anonymous , 13. Februar 2009 11:25
    Der Test kommt mir ein wenig einseitig vor.

    Warum wird bei der Logitech bemängelt, dass man die Modellnummern der Geräte wissen muss? Die anderen Fernbedienungen können erahnen, welche Home-Elektronikgeräte man hat?
    Über das Bedienkonzept der Logitech wurde kein Wort verloren. Es ist ja nicht so, dass die Geräte nur bedient werden können, sondern im Aktionsmodus werden allen gewünschten Geräte eingeschaltet und es stehen die entsprechenden Tasten zur Verfügung.
    Beispiel: DVD-Schauen = TV, DVD-Player, 5.1-Anlage werden eingeschaltet, auf die richtigen Eingänge gesetzt und die Tasten steuern dann die passenden Geräte, ohne dass zu den einzelnen Geräten auf der Harmony gewechselt werden muss. Play usw = DVD-Player, Picture Aspect usw = TV und Volume usw 5.1-Anlage.
    Wie sieht es bei den Fernbedienungen mit der Zukunftssicherheit aus? Man erneuert sein Gerätepark ja doch hin und wieder. Können die Fernbedienungen dann auch Geräte steuern, die neuer als die Universal-Fernbedienungen sind? Woher soll der Code kommen, wenn die Fernbedienung keine Verbindung zu dem Hersteller herstellen kann?

    Grüße

    foy
  • I-LoVeRaP , 13. Februar 2009 11:52
    Ohje....jetzt geht wieder das gemecker los. Der Test war ausreichend und hat mir gut gefallen. Fazit: ich warte lieber bis das alles ausgereifter ist, diese Dinger sind zu teuer, dafür das sie mein System vielleicht nicht erkennen oder ansteuern können. Oder ich 30 min warten muss bis das Ding angeht.

    gruß I-LoVeRaP

  • Anonymous , 13. Februar 2009 12:12
    Mir bleibt schleierhaft wie Geräte für 20 Euro als gehobene Preisklasse bezeichnet werden. Mein Vorredner foy trifft es schon ziemlich genau. Ich benutze eine Harmony von Logitech seit mehreren Jahren, jetzt gerade einen neuen LCD TV gekauft (neuestes Modell) und bereits in der Liste. Auch wage ich zu bezweifeln das diese "ältere Röhre" von der Logitech nicht unterstützt wird, evtl. ist nur nicht das genaue Modell gelistet.

    Gruss

    Richi
  • gladiatorm , 13. Februar 2009 16:20
    Habe auch seit 2 Jahren eine Harmony, hab mir vor 2 Wochen einen neuen Verstärker gekauft und wollte die Fernbedienung updaten. Ging nicht mit der Begründung sie sei durch die Garantieabteilung ausgetauscht worden und das sie jetzt deaktiviert wird. Seit 2 Wochen schlage ich mich mit dem Support herum dass die Fernbedienung wieder aktiviert wird. Also Vorsicht mit der Harmony. Vorteil: Neue Geräte sind sehr schnell in der Datenbank. Nachteil: Du brauchst ein Account und wirst dabei überwacht.
  • h4xx0r , 13. Februar 2009 16:42
    ich hab mir vor 10 Jahren irgendeine one for all für ein paar euro gekauft, die funktioniert immer noch top mit allen, auch inzwischen neueren Geräten ;) 
  • Anonymous , 13. Februar 2009 18:05
    Ja genau, Logitech überwacht dich! Paranoia?
  • visioner69 , 13. Februar 2009 22:32
    @foy "Du hast so recht!"
    @I-LoVeRaP ...es geht darum (ist kein meckern), dass der Test so total unsinnig ist; bzw. die Logitech überhaupt nicht vom Grundgedanken gewürdigt wird. (sry etwas komplizierter Satz)
    Jetzt denkt der unbedarfte Leser, 169,- euronen für ne "einfache" all in one" mit Ausspionierfunktion...!?
    Der Nachteil einen PC zu besitzen (zum einrichten), in der heutigen Zeit und von THG vorgebracht, irgendwie ironisch/witzig.
    Die Einrichtung war super easy, Logitech will keine Bankverbindung und auch nicht die Wohnadresse...
    Die Bedienung soll als "Aktivität" verstanden werden.
    z.B. Blu-Ray gucken (steht im Display) drauf drücken und
    wie von Zauberhand gehen Player, LCD (auf den HDMI Kanal) und Receiver
    an. Die Lautstärke wird automatisch an den Receiver gelenkt - währen
    vorspulen und Menü den Player betreffen; alles "voreingestellt"
    Sollte man(n) wirklich mal in das jeweilige Gerät (separat) müssen, z.B. im Receiver die Boxen Einstellung, kurz direkt auswählen - einstellen und zurück zur aktuellen Aktion (Film gucken).
    Eine geniale Ladeschale ist auch dabei.
    ...UND Sie gefällt sogar (m)einer Frau; von Anfang an...!
    Gruß
  • Zapata , 14. Februar 2009 07:22
    Sehr interessantes Thema, aber wenn schon getestet wird, dann richtig. Viel zu wenig Infos über die Fernbedienungen, dann würd hinterher auch nicht so rumdiskutiert werden.

    Mit einem Tastendruck mehrere Funktionen ausführen (also z.B. Fernseh, DVDPlayer und Receiver auf einmal einschalten) nennt man Makros und das kann meine ca. 4 Jahre alte One4All Kameleon-8060 sogar schon.
  • seberlin , 14. Februar 2009 10:40
    Hab selbst auch ne Harmony 555 und würde die gegen keine andere Universalfernbedienung ausgenommen eine neuere Harmony tauschen. Einfach mal zu den Kritikpunkten der harmony:

    1. Zwangsregistrierung: Wer hat in der heutigen Zeit bitte keinen PC mit Internetverbindung? Zumindest schonmal niemand der hier den Test zu den Universalferndebienungen liest ;-) Dann sind für die Registrierung Name, Vorname, Land & E-Mail-Adresse notwendig. Wenn man paranoid ist gibt man nicht seinen richtigen Namen an und das dürfte niemanden stören. Wo liegt jetzt der Vorteil dieser Art der Profilspeicherung? Es ist unabhängig vom Rechner, also wenn der Rechner das zeitliche segnet sind die kompletten Einstellungen der eigenen Fernbedienung einfach wieder übers Netz abrufbar. Und was sollte mich daran stören wenn Logitech weiss das meiner Freemail-Adresse bestimmte Elektronikgeräte zugeordnet werden können? Nichts!

    2. Einstellungsmöglichkeiten: Hier kann ich über das Webinterface der Harmony natürlich deutlich komfortabler einstellen als mit jeder anderen FB die ans kleine eigene Display, wenn überhaupt vorhanden, gebunden ist. Die FB merkt sich den Status von Geräten also wenn der Fernsehen schon an ist und ich die Aktivität DVD schauen wähle dann schaltet die FB nur den Eingang vom Fernseher um.

    Gibt sicherlich noch mehr Vorteile der Harmony die man natürlich erst aufdecken kann wenn man auch die Bedienkonzepte viel ausführlicher gegenüberstellt. Der Test hier wirkt eher wie eine vergleichende Gegenüberstellung der Produktbeschreibungen. Also etwas "dünn" insgesamt um eine vernünftige Bewertung vorzunehmen. Nur mal so abschliessend zur Orientierung: Auf Amazon z.B. ist die Harmony One von den Usern deutlich besser bewertet als die Philips.

    Gruß Sebastian
  • meitel , 14. Februar 2009 12:04
    Ich stimme meinem Vorredner in allen Punkten zu. Besitze selbst die Harmony 555, die man bereits für 50 Euro bekommt. Hat zwar keinen Akku, aber mit NiMH Akkus läuft sie super. Das einzige Gerät was sie nicht kannte war mein Thomson. Einfach einen anderen Thomson TV genommen und die fehlenden Befehle lernen. Geht super einfach und schnell zu programieren. Sogar meine Fantec Multimedia Festplatte kann ich ansteuern^^.

    Ich habe bereits Fernbedienungen von Phillips, Vivanco und All4One gehabt und die hatten alle ein Problem, nämlich dass man keine freiprogrammierbaren Zusatzknöpfe hat. Ich habe einen 16:9 TV und einen Humax HDD Receiver und das nervigste ist immer, zwischen den einzelnen Geräten auf der Bedienung rumzuschalten, nur um mal schnell das Bildformat zu ändern, was man leider immer noch zielmlich häufig machen muss.
    Bei der Logitech kein Problem. Einfach beim Receiver die 2 Zoom Tasten manuell hinzufügen und schon funzt es super.
    Ich würde meine Harmony nie wieder hergeben wollen, es sei denn durch eine neue Harmony.

    mfg Martin
  • tom9999 , 14. Februar 2009 15:38
    Ich kann auch nur die Logitech empfehlen. Meine 525 hat damals ~35EUR gekostet und läuft seit dem Prima! Nur eine Taste drücken und der TV,SatRec., Verstärker geht an und alles ist auf dem richtigen Eingang-das Kapiert sogar (m)eine Frau! Ich hatte vorher einige andere 'Universalbedienungen' auch von 'one for all'- alles Müll!!
    Und an die Redakteure: beschäftigt euch mit PC-Kram davon versteht ihr mehr!! Die einzige Alternative für mich ist die große Philips-aber die Kostet fast 1000EUR....
  • tom9999 , 14. Februar 2009 15:38
    Ich kann auch nur die Logitech empfehlen. Meine 525 hat damals ~35EUR gekostet und läuft seit dem Prima! Nur eine Taste drücken und der TV,SatRec., Verstärker geht an und alles ist auf dem richtigen Eingang-das Kapiert sogar (m)eine Frau! Ich hatte vorher einige andere 'Universalbedienungen' auch von 'one for all'- alles Müll!!
    Und an die Redakteure: beschäftigt euch mit PC-Kram davon versteht ihr mehr!! Die einzige Alternative für mich ist die große Philips-aber die Kostet fast 1000EUR....
  • angelostyria , 14. Februar 2009 17:30
    Da wird die Logitech Harmony schlechter bewertet, weil irgendein schwindliger 15 Jahre alter Panasonic nicht automatisch erkannt wird? Und auf die Vorteile des Bedienkonzepts wird überhaupt nicht eingegangen.
    Mit der Kritik müssen die Tester leben, daß das ganze leider nur halbherzig durchgeführt bzw. verfasst wurde.

  • drno , 15. Februar 2009 11:08
    Danke Siggi!
    Du hast das Thema an einer wichtigen Stelle aufgrgriffen, nämlich der Kompatibiltät. UNIVERSAL Fernbedienung heißt doch, daß das Teil gerade dann für meinen Fernseher paßt, wenn mein Hund das Originalteil als einen Knochen hergenommen hat. Möge sich jeder die für ihn und seinen TV passende FB auswählen!

    Zum Testsieger einen Link: http://ht4u.net/reviews/2008/philips_prestigo_sru_8015/
  • Crunky , 15. Februar 2009 20:02
    kann man nur lachen besitze schon seid 3 Jahren Logitech Harmony 555
    ist beste Fernbedienung in mein Augen auf den markt auch vom Preis. Logitech hat menge an der Software gemacht die Bedienung ist so einfach man nehme die Seriennummer die steht in der Anleitung oder hinten auf gerät sollte man keine Serien Nummer mehr haben dann wird einfach mit der alten Fernbedienung Kopiert man legt die der Harmony 555 gegen über der alten Fernbedienung fertig ist der Rotz.Die Internet Anbindung braucht man für die Datenbank logisch um den gerät die richtigen Einstellungen zu speichern auf der Harmony 555
  • Hili , 16. Februar 2009 06:08
    Eine Frage an Harmony Besitzer kann man damit auch PCs (MediaCenter usw.) steuern? Wenn ja ist der Empfaenger schon dabei oder brauch man einen seperaten IR-Empfaenger? Danke
  • flashtu , 16. Februar 2009 10:29
    Habe auch die logitech 1000 ich fand die nach den ganzen herben Entäuschungen von diesen 30euro Teilen so klasse das ich sogar meinen
    Eltern ein exemplar besorgt habe allerdings ist der Preis happig und das Format sehr gewöhnungsbedürftig.
    Zumal sie erst seit den jüngsten Firmwarepatches brauchbar wurde sonst hat sie sich gern mal alle 5min aufgehängt.
  • Anonymous , 16. Februar 2009 10:54
    Ich habe auch eine Harmony 555. Bin absolut zufrieden und kann damit sogar meine PS3 und die Steckdosen im Zimmer bedienen. Würde sie auch nur gegen ein neueres Modell tauschen, sonst niemals.
Alle Kommentare anzeigen