Gefahrenquelle Dauermagnet: Nichts geht mehr

Feldversuche als Videos

Diese magnetische Kraft ist nicht zu bändigen! Bitte nicht nachmachen!!

Erstelle einen neuen Thread im Artikel-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
103 Kommentare
    Dein Kommentar
  • kadda67
    Kühlschrankmagnet!
    Das möchte ich mal sehen!
    0
  • kadda67
    was gibt es denn da zu lachen
    0
  • klopod
    schreib fehler^^
    "flasche Hände gelangen"
    nicht falsche Hände?
    0
  • seeigel
    Mama Mama ich habe einen Fehler gefunden
    0
  • siggy_thg
    klopodschreib fehler^^ "flasche Hände gelangen"nicht falsche Hände?


    Geändert !

    procarionWelche Magneten wurden denn in den Tests benutzt?


    Hi procarion, hier die Typen der Magnete

    S-80x30 - N45
    S-20x50 - N45
    S-96-12x10 - N38
    Q-60x30x10 - N45
    Q-80x80x20 - N52
    W-4 - N52
    S-30x10 - N52
    K-15 - N42
    S-10x20 - N45
    S-20x05 - N52
    plus die Kugeln K-05

    Gruß
    Siggy

    Bei Crashtest sind folgende Magnete zu sehen: K-05, K-15 (Kugeln), S-50x20 und S-70x20

    Zum Festplatten löschen: S-80x30
    0
  • brosi
    Als mögliches Anwendungsgebiet wird u.a. folgendes genannt:
    Zitat:
    Sprit sparen: an Benzinleitung und Luftfilter klemmen

    Soll dass ein Scherz sein? Wie soll denn diese spirituelle Spritsparmaßnahme funktionieren?
    Mit solchen Werbeversprechen wird den Leuten doch nur das (nichtmagnetische) Geld aus der Tasche gezogen... ;-)
    0
  • godchilla
    na toll...tomsHARDWARE.
    habt ihr langeweile?dieser artikel ist zwar ganz lustig,aber total sinnlos!daten werden nicht von usb sticks gelöscht und festplatten sind danach schrottreif!
    ein paar lustige videos und das wars.ich wünschte ihr würdet euch mal wieder eurer alten tugenden besinnen und wirklich sinnvolle test durchführen.eine aktualisierung der grafikkarten charts wäre interressant...aber nada.stattdessen kommt sowas bei rum.
    0
  • Idleking
    Hallo liebe Leut!

    Ein paar Sachen kommen mir doch sehr komisch vor:

    Sprit sparen: an Benzinleitung und Luftfilter klemmen
    Lass ich mir ja noch gefallen, dadurch könnten evtl. Schmutzteilchen aus dem Luftstrom, bzw. Benzinfluss geholt werden.
    Sauberere Verbrennung, höhere Effizienz, weniger Dreck aus'm Auspuff.

    Wasserentkalkung und -belebung fürs ganze Haus
    Magnetischer Kalk? :D
    Möglicherweise werden dadurch evtl. Verunreinigungen (wie oben) entfernt, bzw. am Weiterfließen gehindert.
    In uralten Eisenleitungen mag das sinnvoll sein, aber ansonsten...?
    Es gibt kaum etwas, das so streng kontrolliert und geprüft wird, wie unser Trinkwasser!

    Erste Hilfe in der Werkstatt wenn etwa ein Metallspan ins Auge gelangt ist :ouch: :ouch: :ouch:
    Danke, aber mir ist mein Augenlicht viel zu wertvoll! :ouch:
    0
  • Chaos
    Nur vollständigkeitshalber noch ein Fehler: "Zwei Magnete die einmal zusammenhaften, sind nur unter enormer Gewalteinwirkung von einander zu lösen — wenn dies überhaupt möglich von Menschenhand möglich ist."

    Also kann ich damit meine Festplatte nur löschen oder definitiv kaputt machen?

    Und dann frage ich mich noch was das mit den Gliedmaßen auf sich hat. Die Menschen sind wohl eher nicht unbedingt magnetisch oder ?
    0
  • Anonymous
    letzte jahr haben wir so realitätsnahe ausfälle von festplatte in raidsystemen getestet - das war aufschlußreich.
    als magnet haben wir die stellmagneten einer alten festplatte verwendet
    nach 10 sekündiger "auflegung" war die platte hinüber - und zwar endgültig
    0
  • siggy_thg
    Hallo Chaos,

    Fehler bereinigt!

    Unsere Festplatte war nach dem Kontakt kaputt.

    Mit den Gliedmaßen: Wenn zwei unterschiedliche Magnete auf einander prallen und ein Finger / Hand dazwischen sind befindet, ist die Wucht so hoch, dass -- im schlimmsten Fall -- ein Finger ab ist.

    Ich habe auch am Anfang dies nicht glauben wollen, aber die Dinger sind mit nichts zu vergleichen was ich vorher kannte. Zwei kleine S-20x05 haben mir zwei Finger gequetscht, (20 mm x 5 mm) was würden dann S-80x30 machen, wenn ich einen Finger dazwischen hätte?

    @monster676

    Gut zu wissen, das es auch mit "normalen" Magneten geht
    0
  • reklips
    Zitat:
    Messgeräte wie Strom-, Gas- und Wasserzähler können in der Nähe des Magneten stehenbleiben


    *räusper* das ost ja mal ne innovative methode! einhfch nen magneten in die wand hinterm zähler einmauern und der stromversorger versteht nicht warum seine zähler bei einem nicht funktionieren wollen hehe
    0
  • Anonymous
    @Chaos: Der Warnhinweis-Sticker auf dem Magnete zeigt doch sehr deutlich, was passieren kann.
    Stell dir vor, du hast einen dieser fetten Magneten auf dem Tisch und deine Hand daneben. Stell dir jetzt vor, jemand legt unachtsamerweise einen zweiten Magneten auf den Tisch und deine Hand macht mit beiden Magneten auf einmal Bekanntschaft. Das ist mit Sicherheit eine ernstzunehmende Gefahr, selbst, wenn man nicht so leichtsinnig ist, die Kraft der Magneten zu unterschätzen. Unfälle passieren auch Profis.

    Achja, beim Satz "Menschen sind nicht magnetisch" muss ich immer an diese tolle Szene aus X-Men 2 denken... "Das ist es.... zuviel Eisen im Blut..." :lol:

    @Godchilla: Natürlich sind Magneten nicht im engeren Sinne Hardware, aber die Wechselwirkungen zwischen Hardware und Magneten sind schon ein interessantes Thema. Ich habe z.B. gelernt, dass Flash-Speicher unempfindlich gegen Magneten ist. Das wusste ich vorher nicht.
    Ich glaube nicht, dass die Jungs von THG besonders viel Zeit gebraucht haben, um die Magneten zu testen. Der Aufwand ist nicht zu vergleichen mit der Aktualisierung der Grafikkarten-Charts.

    Aetius
    0
  • cuto8
    Zitat:
    Bei Crashtest sind folgende Magnete zu sehen: K-05, K-15 (Kugeln), S-50x20 und S-70x20

    Zum Festplatten löschen: S-80x30


    Ist aber mit Sicherheit für Leute interessant, die mal schnell HDs löschen müssen, wenn die Polizei vor der Tür steht...
    0
  • tonictrinker
    Die Magneten, die in Festplatten verwendet werde sind eben falls nicht ohne. Haben sich beide Hälften einmal nagezogen, sind sie oft nur schwer wieder voneinander zu trennen. Der Magnet scheint bei diesen nicht der ganze magnetische Körper zu sein, sondern ein keramikartiges, aufgeklebtes Teil. Ach ja und weh tun, kann man sich mit denen auch. =)
    0
  • Brain1979
    Zitat:
    Zitat :
    Messgeräte wie Strom-, Gas- und Wasserzähler können in der Nähe des Magneten stehenbleiben

    *räusper* das ost ja mal ne innovative methode! einhfch nen magneten in die wand hinterm zähler einmauern und der stromversorger versteht nicht warum seine zähler bei einem nicht funktionieren wollen hehe


    Dumm ist nur, wen der Anbieter des Strom-, Gas- oder Wasserzähler das Magnetfeld prüft und dem Betrüger somit auf die schliche kommt.
    Leider wird ja das Metall dadurch ja auch magnetisch aufgeladen.
    0
  • siggy_thg
    @tonictrinker

    Magnete aus Festplatten oder auch Soundboxen sind kein Vergleich zu Neodym-Eisen-Bor-Magneten. Wie Butter zu Eisen (ich weis der Vergleich hinkt ein wenig, aber das drückt es am ehesten aus)
    0
  • pulmoll
    Ja solche Magnete kenne ich auch. Unglaublich diese Dinger!

    Immer diese Besserwisser!

    Viele denken wirklich Wasser sei nicht magnetisch (auch ich dachte es früher). Stimmt aber nicht! So ließe sich auch die Entkalkung erklären. Das funktioniert wirklich. Der Kalk wird dabei nur in eine unschädlichere Form gebracht. Er verschwindet nicht wirklich.

    Hier ein Paar Videos zum Beweis:

    http://www.youtube.com/watch?v=2FvWtEdY4sE

    http://www.youtube.com/watch?v=w95SI11Sv7M

    Achso, das mit dem Sprit sparen klappt auch. Jedenfalls hat man auf der Autobahn was merken können. In der Stadt eher weniger.

    http://www.youtube.com/watch?v=PFGiWiXMHn0

    http://www.youtube.com/watch?v=s1xS-ssfTM8
    0
  • Anonymous
    Die idee dahinter mit dem magneten an Kraftstoffleitung und Ansaugtrakt ist es die Luftmoleküle und die Kraftstoffmoleküle auszurichten was dann zu einer besseren Verbrennung führen soll.

    Ob es wirklich klappt is ne andere Frage ich selsbt glaub ja nich dran.
    0