Anmelden / Registrieren

Fazit - GTX 280 Startpreis hoch, GTX 260 gutes Preisleistungsverhältnis

Generationswechsel: GeForce GTX 280 & GTX 260
Von , Fedy Abi-Chahla, Florian Charpentier

Nimmt man alle Benchmarkergebnisse und macht einen Durchschnittswert daraus, ist der Abstand zwischen Geforce GTX 280 und Geforce 9800 GX2 eher knapp. Erst mit 2560x1600 Pixel und aktivierter Kantenglättung greift der schnellere und größere Speicher der GTX 280. Die Geforce GTX 260 kann sehr gut mithalten, der 9800GTX wird deutlich in die unteren Ränge geschoben und kann in der höchsten Testauflösung kaum folgen.

Geforce GTX-260 GTX-280

Geforce GTX-260 GTX-280

nVidia GeForce GTX 280
Die Einchip-Lösung GeForce GTX 280 ist bei den meisten Benchmarks ein wenig schneller als das Doppelchip-Modell 9800 GX2. Dennoch ist der Startpreis von 550 Euro zu hoch angesetzt.
  • Pro
  • Contra
    • Architektur des GeForce 8 verbessert
    • Gesamtperformance
    • Verbrauch im Leerlauf
    • CUDA-beschleunigte Software
    • kein Support für DirectX 10.1
    • Leistung im Vergleich zur 9800 GX2
    • Karte laut
    • schlechter Preis im Vergleich zu hauseigenen NVIDIA-Karten

nVidia GeForce GTX 260
Für 309 Euro bietet die GeForce GTX 260 ein sehr attraktives Preisleistungsverhältnis. In Spielen kommt sie auf eine gute Performance, da sie alle Feature der GTX 280 besitzt.
  • Pro
  • Contra
    • Architektur des GeForce 8 verbessert
    • Performance nur 18 Prozent langsamer als beim GTX 280
    • Verbrauch im Leerlauf
    • CUDA-beschleunigte Software
    • Kein Support für DirectX 10.1
    • Karte im 3D-Modus laut

Die GTX 280 ist unseres Erachtens mit 550 Euro zu teuer angesetzt, weil man für fast die gleiche Summe zwei GTX 260 bekommt. Dafür bietet die Nvidia GeForce GTX 260 für 309 Euro ein gutes Preisleistungsverhältnis. Zudem besitzt sie alle Feature der großen Schwester.

Lesen Sie weiter im zweiten Teil: GeForce GTX 200-Serie: GT200-Architektur im Detail

Alle 173 Kommentare anzeigen.
Auf dieser Seiten können keine Kommentare mehr abgegeben werden
Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • Bobbitz , 16. Juni 2008 15:23
    Woohooo, neue GeForcekarten... Ich liebe nVidia, hab selbst ne 8800GTS 640MB und bin Mega-Zufrieden. Bin mal gespannt, was die GT260/GT280 für Leistungen erbringt.
  • Knuprecht , 16. Juni 2008 15:24
    Also jetzt hab ich nur die Benchmarks durchgeschaut und muss sagen wo ist die Leistung des Monsters die sollte doch alles in den Schatten stellen. Naja wie schon spekuliert wurde ist die neu Gforce serie ein Flop ein TerraFlop.
  • Anonymous , 16. Juni 2008 15:27
    Ich hab jetzt net alles gelesen jetzt würde ich aber gerne mal wissen ob die graka von pcie 2.0 profitiert , in dem test wurde ja kein p35 mainboard verwendet.
  • division , 16. Juni 2008 15:33
    wer spielt bitte 1920x1200 oder 2560x1600 ?????
    für 1280x1024 reicht locker auch HD3850
  • Bobbitz , 16. Juni 2008 15:42
    @Ace: Ich hab mir schon bei der ersten Ankündigung der Grafikkarten gedacht, dass Sie diesen Leistungssprung den sie damals bei den 8800er gebracht haben, diesmal nicht mehr schaffen werden.

    Aber solche Diskussionen alá "die is doch eh kaum schneller" gibts doch bei jeder Karten-Generation.

    Ich freu mich zwar drauf, werd aber meine 8800er nicht so schnell tauschen. Den spätestens in 6-8 Monaten kommen dann GTX290/GTX290x5GLS mit 4GB Ram zum gleichen Preis (etwas leicht übertrieben), dann werd ich mir nen Wechsel vielleicht überlegen.
  • 3D Mann , 16. Juni 2008 15:48
    Mit DirectX 10 vs. 10.1 kann ich mir gut vorstellen wie es Nvidia lösst. Das erinnert mich an DirectX 9 mit Shader 2.0 vs 2.0b, ATI hat es gemacht, Nvidia hat es ausgelassen. Danach kam die Geforce 6 mit Shader 3.

    Vielleicht läuft es jetzt genauso, ATI integriert schön DX10.1 und Nvidia schiebt irgendwann einen Geforce mit DX11 und 45nm nach.
  • f1delity , 16. Juni 2008 15:49
    Ich spiel grundsätzlich alles in 1920x1200, aber die neuen GeForce sind mir zu lang, werde wahrscheinlich eine HD4870 nehmen und dann im März die nächste Karte.
  • Techniker Freak , 16. Juni 2008 15:55
    Mag sein das Nvidia es so löst, mag zwar nicht gefallen aber was soll man machen. ATI muss nun auf jeden Fall dringend was ordentliches bringen oder Crossfire verbessern. Ich meine mich zu erinnern das damals gesagt wurde das die Spiele dafür nicht extra optimiert werden müssten, sondern das es generell eine Leistungssteigerung bringt, scheint ja nicht viel von übrig geblieben zu sein.
  • apocalypsecow , 16. Juni 2008 15:56
    Naja, wenn man einen 16:9/16:10 TFT hat, dann ist man leider schon bei 1680x1050. Aber da drüber finde ich das auch lächerlich.
  • 3D Mann , 16. Juni 2008 16:16
    @Techniker Freak
    Die Aussage kann schon stimmen, für die Spiele, die zu dieser Zeit in Arbeit waren und 2010/11 dann rauskommen. Eher schwer es einzuhalten, zu viele Topptitel unter Nvidia-Label. Was ich einen Witz finde, Spiele mit UT3-Engine haben fast immer ein ATI-Logo, laufen aber nicht besser, oft geht AA+DX10 erst mal nicht und Crossfire ist in Standardauflösungen saulangsam.
  • Anonymous , 16. Juni 2008 16:25
    Die Karte ist so ein Flop, unglaublich teuer und hoher Stromverbrauch für viel zu gerine Leistung, Preis Leistung ist jawohl unterirdisch... Bin gespannt auf die ATI 4870
  • Techniker Freak , 16. Juni 2008 16:38
    Nvidia hat einfach mehr Kapital zum schmieren ;-) aber natürlich liegt auch viel daran das kaum eine Engine wirklich ausgenutzt wird. Die Topspiele haben meist immer das neuste dabei was ja nicht zwangsweise das beste ist. Sieht man ja an Crysis frisst Leistung ohne Ende und dabei gibt es Spiele die weniger brauchen und ebenso gut aussehen.
    Aber es gab doch auch Spiele mit Nvidia Logo die mit ATI besser liefen wenn ich mich nicht täusch.

    offTopic
    Das Crysis der Zukunft sollte uns allen aber auch schon bekannt sein, das heißt dann Duke Nukem Forever, wir sind bis dahin zwar schon alle alt und grau aber was solls :-D
  • Anonymous , 16. Juni 2008 16:50
    Gibts schon Test´s unter SLi?
    Würd mich mal interessieren ob es immernoch die magische 30% Grenze gibt!

    Ansonsten steht für mich noch kein Graka-Tausch an... andere kaufen sich für 550eus nen Komplettrechner.. zu doll mein ich! MfG
  • leanproduction , 16. Juni 2008 17:08
    Eine Frage:

    Bezieht sich die Leistungsaufnahme wieder auf das komplette System? Bei den anderen Tests stand das nämlich immer dabei diesmal nicht. Bitte um Aufklärung und Ergänzung im Test :)  Ansonsten schöner Test :) 
  • Diesel_im_Blut , 16. Juni 2008 17:16
    Flott sind die Karten schon. Musste bei Computerbase auch mal schauen wie die neuen Karten so in niederen Auflösungen abschneiden. Da ist eines Beruhigend, selbst mit einer 8800GT hat man noch ein gutes Jahr seine Freude.
    Jetzt bin ich mal auf die neuen ATI gespannt, Wie die so sein werden. Auf jeden Fall billiger. Wenn die dann noch ähnliche Leistung wie die neuen Nvidia bringen, hat ATI in der heute neu eingeleiteten Runde mal wieder die besseren Karten und Nvidia muss die Preise senken.
  • Anonymous , 16. Juni 2008 17:19
    Also ich zocke auch gerne auf meinem Full-HD Fernseher (47") und auf dem sollte es auch die volle Auflösung sein (1920x1080), sonst ist es zu pixelig...
  • 3D Mann , 16. Juni 2008 17:37
    Zitat :
    SEITE 21: Nvidia gibt die maximale Leistungsaufnahme der Karten mit 236 Watt für die GTX 280 und 182 Watt für die GTX 260 an.


    Der Chart sollte also Komplettsystem (Quad Core) sein :D 

    Zitat :
    SEITE 9: fordert der GTX 280 bis zu 335 Watt vom Netzteil an (Werte beziehen sich auf ein Komplettsystem mit X6800EE). Geht man auf die 2D-Vista-Oberfläche (ohne Aero), sinkt die Leistungsaufnahme auf 130 Watt. Gibt es keine weitere Belastung mehr, sinkt der Wert kurz danach auf 115 Watt, was einer 8800 GT entpricht
  • Anonymous , 16. Juni 2008 18:22
    Die Leistung in den höheren Auflösungen wie 1920 oder 2560 sind ganz ordentlich. Mit aktiviertem AA und AF kann die Karte ihr ganze Stärke auspielen.
    Für normale 19" TFTs reicht eine kleine 3850 oder 3870 natürlich voll aus. Und alle diejenigen die sich eine 88gts-g92 geholt haben können beruhigt sein, da sie keinen sehr großen Unterschied haben zur gtx280 bzw zur gtx260, als das sich eine Neuanschaffung von 300? bzw 550? lohnen würde.
    Der Stromverbrauch ist im Bezug zur gebotenen Leistung auch noch vertretbar... aber seien wir mal ehrlich... wer sich solch eine Grafikkarte holt dem is der Verbrauch letztendlich egal.

    Gruß

    ________________________________________________

    Also an alle die die SLI-Werte interessieren:

    http://www.xtremesystems.org/forums/showthread.php?t=191313

    Hier wird ein QX9770 @ 5,6GHz @ 1,88vCore mit 3 GTX280 auf einem EVGA 790i SLI getestet.
    >>> Hier werden 2 Netzteile verwendet!!! > Ein 1,2kW und ein 1kW NT!!!
  • slurm_mckenzie , 16. Juni 2008 18:28
    Ich finde das Fazit ganz passend. Die Leistungssteigerung ist ok/gut, der Preis vorallem der GTX 280 einfach noch zu hoch. Wer noch paar Wochen warten kann, wird die bessere Verfügbarkeit und die Konkurrenz seitens AMD im Geldbeutel spüren. ;)  Ich bin jetzt auch erstmal gespannt, wie AMD antwortet.
  • Anonymous , 16. Juni 2008 18:31
    Mich würde ein direkter Vergleich der GTX2xx und der 8800GT (im SLI) interessieren - will mir 1 oder 2 neue GK kaufen und bis heute war die Planung mir 2 8800GT zu holen, jetzt bin ich mir nicht mehr sicher....
Alle Kommentare anzeigen