Schnäppchencheck: Aktueller Vorzeige-Android unter 355 €

Das Samsung Galaxy Nexus ist das Referenz-Smartphone für Google viertes Android-Betriebssystem. Beim Nutzer kommt es jedoch allem Anschein nach nur mäßig an, denn die Preise für das Smartphone befinden sich im Sinkflug. Dabei bringt das Smartphone eine Vielzahl von durchaus ansprechenden Leistungsparametern mit und konnte sich auch in einem unserer Smartphone-Tests ordentlich verkaufen: So besitzt das Galaxy Nexus nicht nur ein üppiges 4,65"-Display, sondern dieses kann auch mit einer hohen HD-Auflösung (720p) punkten.

Auch der im Inneren verbaute Dualcore-Prozessor, ein OMAP4460 aus dem Hause Texas Instruments, der mit 1,2 GHz getaktet ist und auf einen Arbeitsspeicher von 1 GB zugreifen kann, macht seine Sache gut. Weit zugeknöpfter gibt sich das aktuelle Nexus-Smartphone hinsichtlich des Datenspeichers. Hier stellt es dem Nutzer nur 16 GB zur Verfügung, die nicht wie bei so vielen Androiden per microSD-Karte erweitert werden können.

Wenig beeindrucken kann auch die Kennzahl der Kamera: Lediglich mit bis zu 5 Megapixeln werden Bilder aufgelöst. Im Test waren die Fotos jedoch qualitativ die hochwertigsten. Bei der Videofunktion kommen Pixel-Fanatiker wieder auf ihre Kosten - der Sensor sorgt für Full-HD-Filme. Die Frontkamera fürs Videotelefonieren löst 1,3 Megapixeln auf.

Für den Datenverkehr steht ein WLAN-Modul bereit, das nach den Standards a/b/g/n funkt; Anschluss an andere Geräte findet das Smartphone entweder per (Micro-)USB-Kabel oder kabellos per Bluetooth 3.0.

Aktuell kann man das Smartphone etwa bei Telbay für unter 355 € erwerben und erhält dafür ein nach wie vor leistungsstarkes Highend-Smartphone, das im Gegensatz zu vielen anderen seiner Zunft damit punkten kann, auch in Zukunft noch regelmäßig ein Update auf neuere Android-Versionen zu erhalten.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
7 Kommentare
    Dein Kommentar
  • Teulfelchen
    Ich hatte das Gerät 2 Wochen und es konnte mich im Vergleich zu einem HTC Sensation nicht überzeugen. Weder Verarbeitung noch die überaus schlechte Kamera locken mir > 350,- Euro aus der Tasche.
    Wer ein vernünftiges Gerät sucht, soltle sich das S2 oder inzwischen das neue HTC One X anschauen.
    Das Galaxy war einfach kein guter Wurf von Samung!
    0
  • kmueho
    Die nicht erweiterbaren 16GB dürften für viele potenzielle Käufer das KO-Kriterium sein.
    2
  • Crisfada
    da sieht man mal, mit welchen gewinnmargen da gerechnet wird.
    selbst bei diesem preis wird noch ordentlich gewinn erzeugt; sowohl für hersteller als auch für lieferant und einzelhandel
    0