Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Samsung Galaxy S3 und LG Optimus HD 4X im Test: Vier Kerne für ein "Hallo Julia!"

Samsung Galaxy S3 und LG Optimus HD 4X im Test: Vier Kerne für ein "Hallo Julia!"
Von

Smartphones bekommen immer schneller Mehrkern-Prozessoren und größere Displays, doch lassen sich diese Leistungspotentiale im Alltag auch nutzen?

Der aktuell Trend bei Smartphones deutet in eine Richtung: Mehrkern-Architekturen. Wie der Test der HTC-One-Familie schon gezeigt hat, ist dies zwar nicht unbedingt der Weisheit letzter Schluss, weil Chips mit schmaleren Strukturbreiten mit weniger Kernen (und mit dem Cortex A15 mit verbesserten Befehlssätzen) durchaus schneller sein können. Doch hinsichtlich des augenblicklichen Architektur-Standards – ein ARM-Cortex-A9-CPU-Kern, der in einem 40-nm-Verfahren gefertigt wird – gehören der Nvidia Tegra 3 und der Samsung Exynos 4412 zu den schnellsten Prozessoren am Markt. Überflieger ist dabei einmal mehr das Samsung, der mit seinem Galaxy S3 den schon nicht eben geringen Erfolg des Vorgängers noch einmal deutlich überflügeln konnte. Doch was macht das S3 im Vergleich zu anderen Smartphones, wie z.B dem LG Optimus HD 4X so besonders, das mit großem Display und schnellem Vierkern-Prozessor in der gleichen Liga kämpft?

Das Galaxy S3 ist schick, das Optimus HD 4X praktisch

Optisch weiß das Galaxy S3 zu gefallen. Alle Ecken und Kanten sind abgerundet, sodass das Smartphone angenehm in der Hand des Nutzers liegt. Allerdings ist die enorme Größe schon eine Herausforderung: ein 4,8“ großes Display wirkt nicht nur wuchtig, sondern verlangt auch nach einem entsprechend dimensionierten Gehäuse, das mit Außenmaße von 136,6 x 70,6 x 8,6mm alles andere als kompakt ist. Selbst mit einer großen Hand fällt hier die einhändige Bedienung langsam schwer. Das gilt auch für das LG Optimus HD 4X, dessen Bildschirm nur einen Tick kleiner ist. Mit 132,4 x 68,1 x 8,9 mm ist der Unterschied in Länge und Breite gerade einmal 4 bzw. 2 mm. Dafür ist das LG-Smartphone etwas schwerer. Das S3 bringt ein Gewicht von 133 g auf die Waage, während das Optimus 141 g wiegt.

Optisch kann es mit dem S3 allerdings nicht mithalten, dessen Design nicht nur den Geschmack der Zeit trifft. Im Gegensatz dazu kommt das LG-Smartphone vergleichsweise kantig daher und erinnert optisch etwas an das Galaxy S2. Dafür weiß LG mit praktischen Eigenschaften zu punkten. Denn während Samsung dem Klavierlack, der einst auf beinahe jedes elektronische Gerät gespritzt wurde, treu bleibt, ist die Oberfläche des beim Optimus HD 4X in schwarz gehaltenen Kunststoffdeckel mit einer geriffelten Struktur versehen. Auf solche Eigenschaften sollten gerade jene Nutzer Wert legen, die ihr Gerät nicht wie ein rohes Ei behandeln. Bei diesen dürfte die lackierte Oberfläche des S3 schnell von ihrer Anmut verlieren, vor allem wenn man sich für die in dunkelblau gehaltene Variante entschieden hat. Vorsicht sollte ist in jedem Fall im Umgang mit den Displays geboten. Gorilla Glas hin oder her - die Bildschirme bieten viel Platz für Einflüsse aller Art.

Unterm Strich kann das LG Optimus HD 4X hinsichtlich der Verarbeitung dennoch nicht ganz mit der des Galaxy S3 mithalten. Und dies liegt vor allem amDeckel: Der schlanke Plastiküberzug über der Rückseite des LG-Smartphones neigt unter Druck zu leichtem Knarzen. Anders das Galaxy S3. Hier sitzt die Abdeckung bombenfest und lässt auch unter Druck nichts von sich hören. Außerdem ist das S3 deutlich verwindungssteifer als das LG-Smartphone.

Alle 20 Kommentare anzeigen.
Auf dieser Seiten können keine Kommentare mehr abgegeben werden
Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • Useer@guest , 23. August 2012 08:43
    Wieso wird hier nicht das derzeit beste Smartphone HTC One X/XL getestet? Was für ein unnötiger Vergleich...
  • Useer@guest , 23. August 2012 08:52
    Bzw. in diesem Fall nur das One X da es auch einen Tegra 3 verbaut hat.
  • ffuuuu@guest , 23. August 2012 10:09
    Wieso sollte der Vergleichstest "unnötig" sein, nur weil er nicht sämtliche Geräte des Marktes zugleich beinhaltet?
  • matthias wellendorf , 23. August 2012 10:41
    @Useer@Guest

    Wir hatten das HTC One X bereits in einem Vergleichstest:

    http://www.tomshardware.de/smartphone-htc-one-vergleich,testberichte-241038.html
  • Useer@guest , 23. August 2012 11:07
    @fuuuuu
    Weil derzeit gerade einmal eine Hand voll Geräte mit einem Quad-Core erhätlich sind. Das ist doch für den Leser wesentlich interessanter bzw. sinnvoller als sich jetzt zwei rauszupicken die mMn nicht in derselben Liga spielen.

    @THG
    Ich weiß dass ihr das One X bereits im Test hattet. Aber das war ja ein Vergleich bzw. eine Vorstellung einer Produktfamilie.

    Für mich als Leser stellt sich einfach immer wieder die Frage, warum man solche Artikel bringt, die eigentlich nichts bringen.

    Vielleicht solltet ihr euch mal bei den Kollegen von Computerbase umschauen. Die machen das wirklich hervorragend.

    Auch den Aufbau eures Webdesigns (Stichwort Barrierefreiheit) habe ich schon mehrfach bemängelt und auch Redakteure aktiv angeschrieben.

    Aber wenn ihr damit gut leben könnt und euch die Leser nicht davonlaufen (bzw. eher "davonsurfen") ist ja alles gut :-)
  • pinger@guest , 23. August 2012 14:50
    uhm.. OT: www.heise.de pingt nicht mehr? ;) 
  • benkraft , 23. August 2012 15:01
    @pinger - Eilmeldung aus China - mehrere Säcke haben in China die horizontale Lage eingenommen. Weitere Informationen folgen...
  • gastheute@guest , 23. August 2012 15:11
    lol habe ein S3 und bemerk weder bei Sonnenschein noch sonst wo Probleme mit der Sicht.

    Ich hatte in letzter Zeit eh den Eindruck dass hier nicht objektiv getestet wird (laut euch tolle USB 3.0 Gehäuse, ist in Wirklichkeit schlecht verarbeitet und Anschluss geht schnell kaputt).

    Schade, werd wohl auf andere Seiten wechseln.
  • sgs3@guest , 23. August 2012 15:55
    Das Galaxy S3 soll nur maximal 212 cd/m² hell sein?

    Andere Seiten berichten von 303 cd/m².
  • stevez , 23. August 2012 17:02
    hab mein S3 seid gestern und muss sagen, in der prallen Sonne wird es schwierig - selbst mit voller Helligkeit. Das konnte mein iPhone 4 vorher etwas besser ;) 
  • Helpdesk , 23. August 2012 18:06
    Zitat :
    Vielleicht solltet ihr euch mal bei den Kollegen von Computerbase umschauen. Die machen das wirklich hervorragend.
    Meinst Du da den Herrn Belldingsbums, der seinen kleinen und albernen Privatkrieg gegen Windows Phone in der Öffentlichkeit auslebt und mit jeder News noch einen extra draufsetzt? Sorry, aber diese Tests sind meist sehr tendenziös und fast immer absolut einseitig. Informativ sind sie jedenfalls nicht, nur plakativ. Das dann aber richtig.

    Ich würde zwar nicht behaupten, dass ellenlange Smartphone-Rezensionen zu meiner absoluten Lieblingslektüre gehören, aber CB hier als gottgleiche Instanz für Smartphone-Reviews auszurufen ist nicht nur amüsant, es ist der Lacher des Tages schlechthin. :D 
  • xerex1@guest , 23. August 2012 18:46
    klavierlack beim s3? na das glaub ich eher nicht :D 

    und die autohelligkeit sollte man bei einem helligkeitstest schon ausmachen und manuell testen :D 
  • xerex1@guest , 23. August 2012 18:48
    umso genauer ich mir den test anschaue umso schlechter wird mir.

    samsung liefert eine kostenlose officeapp über samsung apps. übrigens ist es das bei lg gelobte polaris office in der version 4.0 ;) 
  • ichbinwirklichhohl@guest , 24. August 2012 00:16
    ist das Iphone denn nicht besser ???
  • Useer@guest , 24. August 2012 11:44
    @Helpdesk
    Windows Phone 6.5 und 7 sind auch wirklich die absoluten Lachnummern. Das quittiert der Markt dann auch mit entsprechenden Verkaufszahlen und einem verschwindend geringen Marktanteil. Völlig zu Recht!
  • FormatC , 24. August 2012 17:34
    Es gibt kein Windows Phone 6.5 und die 7 ist jetzt seit Längerem 7.5 ;) 

    Wobei man Windows Mobile wirklich keine größere Träne nachweinen muss. WP7.5 ist aber mehr als nur brauchbar und WP8 macht nach einem ersten Sneak auch keine schlechte Figur. Lieber spät als nie :) 

    Vor allem die WP 7.5 News und Artikel auf gewissen Seiten offenbaren nur allzu oft, dass der Autor dort noch nie ein solches Gerät selbst genutzt hat. Was mich wiederum etwas bedenklich stimmt.
  • modena , 25. August 2012 15:39
    Amoled Displays müssen nicht so hell sein wie ein IPS Panel. Da vielfach weniger Spiegelung, viel bessere Kontraste und bessere Blickwinkel sind sie auch mit weniger Helligkeit kaum schlechter
    im Sonnenlicht abzulesen als ein viel helleres LCD.

    Und was die Blaustichigkeit angeht schon mal mit der Abstimmung Natürlich oder Video probiert?

    Bei den Javascript und Browsermark Benchmarks solltet ihr den verwendeten Browser angeben.
    Denn obwohl Samsungs Browser z.B. sehr gut optimiert ist, wischt ihn Googles Chrome deutlich von der Platte.
  • flashtu1@guest , 30. August 2012 12:53
    Was ärgerlich ist das bim S3 allshare fehlt bzw. nicht zu gebrauchen ist so kann man zb. zu hause nur auf seinen mediaserver zugreifen wenn dieser auf einem pc oder mac läuft.
    Hat man ein NAS als mediaserver zb. eine Diskstation ist man angeschmiert.....
    Oder die Dreamdroid app die viele Dreambox eigentümer nutzen geht mit dem S3 auch nicht und wenn man samsung beim support nachfragt lautet die antwort "es tut uns leid aber das sind einzelfälle..." toll das 11.000 neue s3 besitzer sich über ganeu das beschweren aber scheinen nicht genug zu sein...
  • krutoistudent1@guest , 31. August 2012 12:27
    hmm mein samsung galaxy s mit cm9 kommt beim vellamo benchmark auf 1207 punkte, da ist der abstand zwischen meinem handy und dem LG mit tegra 3 ja deutlich kleiner als LG zum SGS3, das finde ich jetzt schon krass
  • krutoistudent1@guest , 31. August 2012 13:54
    sehr guter test, hätte noch gerne die HTC elite mit im vergleich gesehen (ziemlich interessant da ja auch tegra3 wie das LG)

    @ Useer@Guest
    das deiner meinung das HTC One X das beste handy sein sollte, geht mir und wahrscheinlich jedem am arsch vorbei
    HTC One X disqualifiziert sich als nutzvolles handy schon alleine weil es ein fest verbauten akku hat und kein micro sd slot (was bringt mir ein tolles handy wenn jedes jahr die akku kapazität um 15-20% sinkt und nach 1 bzw. 1,5 jahren das handy nicht mal einen tag hält?)
    das design des handys ist sehr schön, hätte es einen sd karten slot und einen wechselbaren akku, dann wäre es auch nicht so ein mega flopp gewesen, so dass htc nicht über auf der welt ihre mitarbeiter entlassen muss

    @ zum test
    also was die helligkeit bei praller sonne die auf den smartphone screen schein angeht, kann man weder bei lcd noch amoled was erkennen, obs nun bei lcd mehr zu erkennen ist wenn man dann das handy vor der nase hält als bei amoled spielt nicht wirklich eine rolle
    auf dem iphone4s meiner freundin war ganau so viel abzulesen, wie auf meinem sgs in der prallen sonne und den vergangenen wochen, und zwar nichts, sind beide zu dunkel (deswegen kann ich jetzt gerade die aussage das man das LG phone bei direkter sonneneinstrahlung ablesen kann nicht richtig glauben, denn die sonneneintrahlung überbietet den lg leucht wert um einiges...)

    @ beide smartphones
    SGS3 ist ein super phone, dass einzige was da noch nicht so ganz stimmt ist der preis (die community um das phone ist sehr groß und daher gibts da schon aller erste sahne, was mods und customroms angeht)
    LG4XHD hat ein riesen problem für mich, die kamera, sie ist einfach schlechter als zb bei älter handys wie dem SGS2 oder iphone4s und das ist für mich ein no go, auch wenn der preis super ist
    die designs beider handys sollten kein Kriterium im test sein, da das im auge des betrachters liegt und jeder mensch etwas anderes als schön empfindet