Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Nvidia will seinerseits Preise für Grafikkarten senken

Von , YYannik Guerrini - Quelle: SoftPedia | B 9 kommentare

Nachdem AMD angekündigt hat die Preise für seine aktuellen Grafikkarten senken zu wollen, zieht Nvidia nun nach. Offenbar plagt den Hersteller die Sorge, dass der letzte große Konkurrent deutlich mehr seiner Karten absetzen könnte - und lässt sich daher auf einen Preiskampf ein. Bei einigen Partnern sollen die Preise für Modelle der GeForce-600-Baureihe mit Kepler-GPU durchschnittlich um 20 Dollar sinken.

So wird die GTX 680 SC von EVGA in Kürze schon für etwa 480 Dollar zu haben sein, die GTX 670 des Herstellers genauso wie die Varainte von Galaxy sollen für etwa 380 Dollar bei den Händlern stehen. Die GTX 660 Ti WF2X von Gigabyte soll künftig noch 285 Dollar kosten, während MSI den Preis für die GeForce GT 640 1 GB und GT 640 2 GB auf 80 bzw. 85 Dollar herunternimmt.

Damit bieten sich alle Optionen um dem heimischen Rechner zu besseren Konditionen ein Leistungsupdate zu verpassen. Allerdings ist noch unklar, wann die Nachlässe den Einzelhandel erreichen.

Kommentarbereich
Kommentar abgeben
Experten im Forum befragen
Ihre Reaktion auf diesen Artikel

Zu diesem Thema einen neuen Thread im Forum News erstellen.

Beispiel: Notebook, Festplatte, Speicher

Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • 1337@guest , 12. September 2012 14:43
    nnocch bitte in noch ändern.
  • matthias wellendorf , 12. September 2012 14:58
    Korrigiert ;) 
  • Sensenman@guest , 12. September 2012 17:13
    die 670 gibts doch schon billiger sogar mit gescheiter Kühlung
    http://geizhals.de/806949
  • Kommentieren Alle 9 Kommentare anzeigen.
  • Biba7@guest , 12. September 2012 17:40
    Nvidia ist immer noch zu teuer. Nachdem die AMD 7870 jetzt für unter 200€ zu haben ist! Ich finde das ist ein Unding. Midrangekarten sollten so um die 150€ max kosten. Meine 4870 hab gekauft als die 5770 gerade raus war. für ich glaube 145€. Die heutigen Preise sind Wahnsinn. Wer mehr als 200€ für ne Grafikkarte ausgibt hat entweder sehr viel Geld übrig oder ist ein absoluter Suchti ;) 
  • Biba7@guest , 12. September 2012 17:41
    edit ich rede jetzt vom Privatnutzer. Nicht Firmenkunden oder CAD Anwender.
  • lala11@guest , 13. September 2012 08:50
    Biba7@GuestNvidia ist immer noch zu teuer. Nachdem die AMD 7870 jetzt für unter 200€ zu haben ist! Ich finde das ist ein Unding. Midrangekarten sollten so um die 150€ max kosten. Meine 4870 hab gekauft als die 5770 gerade raus war. für ich glaube 145€. Die heutigen Preise sind Wahnsinn. Wer mehr als 200€ für ne Grafikkarte ausgibt hat entweder sehr viel Geld übrig oder ist ein absoluter Suchti

    Mit dem Preiswahnsinn ist AMD/ATI angefangen, böser arschtritt vom Kunden, man kauft den Dreck nicht.

    Was eine Karte kosten/darf entscheidet der Markt, wenn jemand kein Geld hat sollte er nicht jammern, sondern arbeiten gehen :D 

    P.S. Immer wieder erschreckend zu Lesen wie viele arme Menschen es gibt, die aber trotzdem alles haben wollen/müssen, peinlich !!
  • Sjem , 13. September 2012 12:20
    Das hat mit ARM nichts zu tun, wenn man bedenkt das die Herstellungskosten im vgl. zu den Vorgängern immer niedriger werden und die Innovationen eigentlich ausbleiben, kann man sich fragen warum die Preise dann extrem steigen.

    P.S. Immer wieder erschreckend zu Lesen, wie viele dumme Menschen es gibt, die aber trotzdem ihren Senf dazu geben, peinlich !!
  • Cheming , 15. September 2012 10:10
    der Preis ist nunmal keine Frage der Kalkulation. Er hängt von der Belastbarkeit des Marktes ab. Wenn sie die Karten zu dem Preis los werden, warum sollen sie dann die Preise senken?
  • BlackX , 31. Oktober 2012 13:12
    irgendwie scheint es mit der Lieferbarkeit auch schlecht auszusehen ich warte auf meine EVGA 680 schon fast einen Monat
Ihre Reaktion auf diesen Artikel