Nvidia GeForce GTX 660 Ti erst im dritten Quartal

GeForce GTX 660 Ti: Zwei SMX-Einheiten sind abgeschaltetGeForce GTX 660 Ti: Zwei SMX-Einheiten sind abgeschaltet

Mit der GeForce GTX 690, die in der letzten Woche auf den Markt gebracht wurde und der GeForce GTX 670, die für den 10. Mai erwartet wird, hatte man eigentlich auch vermutet, dass die GeForce GTX 660 Ti in Kürze erscheint. Doch Gerüchten zufolge wird diese noch länger auf sich warten lassen, dies deutet Andrew Gibson auf Overclockers.co.uk. Demnach soll die Grafikkarte frühestens in etwa sechs Monaten erscheinen. Von Nvidia gibt dazu bisher noch keine offizielle Stellungnahme.

Die Karte soll den Gerüchten zufolge sechs SMX-Cluster mit 1152 Cuda-Kernen besitzen – nur zwei weniger als die GTX 680 und einer weniger als bei der erwarteten GTX 670. Das soll bei einfacher Genauigkeit für eine Rechenleistung von 2,35 TFLOPS reichen. Der Preis soll bei 249 Dollar liegen. Freuen dürfte das AMD, die erst später mit einem weiteren Konkurrenten der HD-7800-Karten um Kunden buhlen muss.

Die vermuteten Spezifikationen zusammengefasst:

  • Anzahl der Transitoren: 3,5 Milliarden
  • Strukturbreite: 28 nm
  • SMXs: 6
  • CUDA-Kerne: 1152
  • TMUs: 96
  • ROPs: 24
  • GPU Taktfrequenz: 1006 MHz
  • Speicher Taktfrequenz: 1502 MHz
  • Speicher: 1536 MB GDDR5 192-bit
  • Bandbreite: 144 GB/s
  • TDP: 150 W
Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
10 Kommentare
    Dein Kommentar
  • Gaensebluemchen
    Hallo :)
    Kommt auf den Endpreis der 670 an (und natürlich deren Leistung), ob AMD sich bezüglich der Verzögerung bei der 660 freuen darf oder nicht.
    0
  • Techniker Freak
    Bei der aktuellen Preisgestaltung von Nvidia ist kein Schnäppchen zu erwarten aber die Zeit wird es zeigen.
    0
  • brausekopf
    Mit 150W lässt sich von der 660 Ti dann hoffentlich auch eine passiv gekühlte Variante bauen.
    0