Geforce 8800 GT (G92): Ultraflach und superschnell

Nvidia sichert sich mit dem Geforce 8800 GT alias G92 den Jahresabschluss mit dem Weihnachtsgeschäft. Der neue Chip gleicht einige Schwächen vom Geforce 8800 GTS 320 aus, ist schneller und kostet kaum mehr.

Grafikkarten Geforce8800GT SLI G92

Als Jens Neuschäfer, Produkt PR Manager für Nvidia Zentraleuropa, die ersten Infos per Telefon durchgegeben hat, war die Einstellung zum Geforce 8800 GT etwas skeptisch. Der Chip soll den Geforce 8800 GTS 320 ersetzen, hat 512 MByte mit 256 Bit Speicheranbindung und eine Ein-Slot-Kühllösung. Als dann das erste Test-Sample eintrifft, erzeugt der kleine Lüfter mit dem ultraflachen Kühler etwas Unmut. Das sieht zwar gut aus, aber kleine Lüfter sind doch immer so laut. Wo ist die Heatpipe-Lösung mit dem dicken Luftkühler, der kaum Touren braucht, geblieben.

Karte einstecken, Betriebsystem aufspielen und Treiber installieren. Die 60 dB(A) beim Systemstart werden sehr schnell unter 38 dB(A) gebracht. Während man im 2D-Modus arbeitet, wird die Karte nie lauter, der Lüfter kontrolliert die Hitze unauffällig. Als die ersten Benchmarks laufen, sind Temperatur und Lüfter schnell vergessen, die Frameraten stehen nur noch im Vordergrund. Die Ergebnisse sind eigentlich nicht zu glauben, in Verbindung mit dem neuen Treiber 169.01 schießt Nvidia in vielen Bereichen den GTX und Ultra ab.

Einen Moment mal, der G92 soll ein Mittelklasse-Chip für 250 Euro sein. Wer sich bis jetzt nicht zwischen dem Geforce 8800 GTS 320 und 640 entschieden konnte und wem die GTX und Ultra einfach zu teuer waren, der bekommt mit dem G92 eine richtig gute Alternative, man möge meine Euphorie entschuldigen, die Leistung vom Geforce 8800 GT ist einfach nur Endgeil.

Wo die Schwächen und Stärken des G92 im Detail liegen, kann man auf den nächsten Seiten erfahren. Im Test sind höher getaktete Modelle von MSI und XFX und der Geforce 8800 GT als Duo im SLI-Verbund. Werte gibt es für DirectX 9, DirectX 10 und einen 3D-Beschleunigungsvergleich zwischen XP und Vista.

Erstelle einen neuen Thread im Artikel-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
55 Kommentare
    Dein Kommentar
  • Bei Dark-Messiah und Bioshock bekomme ich nur folgendes angezeigt.
    <<>>
    0
  • Zwei große Launchs an einem Tag (Penryn und G92) - das ist auch für die Redakteure von Tom's Hardware viel Arbeit. Die fehlenden Charts gehen in diesen Minuten online.

    Gruß
    Uwe Scheffel, Tom's Hardware
    0
  • Auf Seite zehn ist euch ein kleiner Fehler unterlaufen. Der Chip der 8800 GT heißt doch G92 und nicht G82...
    0
  • @arTekk
    Danke für den Hinweis. Der Fehler wurde korrigiert.
    0
  • Super Klasse, Lob an die Redaktion von Toms Hardware. Ihr bringt echt immer super Tests und das sehr sehr schnell Release der Karte war ja heute. Das musste ich mal erwähnen.

    Zur 8800 GT gut mit nem guten Lüfter passt die auf jeden Fall. Die Leistung ist ja einfach GEIL. Wollte ja eigentlich auf den Release von der 3870 warten, aber bei den Test...Wer sich die Karte nicht hollt ist selber Schuld. Aber eins muss man ja sagen zum Preis/Leistungsverhältnis kann man ja nichts sagen 270 € ... Vergleich GTX 550€^^ und die GT ist auf gleicher Länge wenn nicht besser. Was ja auch ganz interessant ist der Zusatz für Blue-Ray un HD-TV schöner Luxus.
    Wer natürlich die Kohle schön locker hat vor Weihnachten warum dann nicht 2 bestellen man fährt sicher nicht schlecht mit SLI. OB ATI da kontern kann ich möchte es hoffen obwohl ich das was gefunden hab http://myevilprocessor.blogspot.com/2007/10/ati-radeon-hd-38x0-vs-nvidia-geforce.html
    musste erst genauer hinschauen um so raffen um was es geht 3DMark, das sagt doch alles^^

    Dann wirds bei mir wohl doch ne Nvidia bei mir. Aber wiegesagt ich denke ein anderer Lüfter wäre nicht verkehrt weil der GPU ziemlich warm wird, ich finde fast zu warm...Mal sehen was von Zalman da kommt...

    Also Leute kaufen
    0
  • Hy

    Cooler Test
    Coole Karte

    Was noch interessant gewesen wäre ist ein Test mit Crysis. Nachdem seit dem Wochenende in allen Foren gejammert wird das es mit Vista +DX10 so "zäh" geht, auch mit denn grossen Nvidia Brüdern.
    Weiß nicht ob sowas machbar ist mit der Demo oder anders.

    Gruß und weiter so busdi
    0
  • Nabend!
    Würde mich auch über einen Test mit Crysis freuen.
    Aber ich glaube sie wird dort nicht an die GTX bzw. Ultra ran kommen wegen dem "beschnittenen" Speicher, auch nicht im SLI.
    0
  • Ich musste unvermittelt lachen, als ich folgenden journalistischen Aufschrei las:

    "[...]man möge meine Euphorie entschuldigen, die Leistung vom Geforce 8800 GT ist einfach nur Endgeil."

    LOL! Danke für das Lachen, das du mir bereitet hast. Die Karte trifft den momentanen Grafikkarten "Zeitgeist" auch mit dem Polygonhammer auf den Kopf.
    0
  • Hi,
    danke fürs positive Feedback. Blödes Word G82 durch G92 ersetzen funktioniert wohl nur zu 85%.
    Crysis würde ich gerne machen, war schon mit Uwe in Verhandlung :) Ich würde mir noch Call of Duty 4 und natürlich Hellgate London dazu vorstellen.
    Übrigends läuft Crysis je nach Karte in einem anderen Maximal-Modus:
    GeForce 8800 Ultra High to Very High
    GeForce 8800 GTX
    GeForce 8800 GTS 640 MB
    GeForce 8800 GT 512 MB High
    GeForce 8800 GTS 320 MB Medium
    GeForce 8600 GTS Medium to Low
    0
  • Super Idee^^fänd ich cool,
    aber bis man Crysis voll auskosten kann muss man doch ne 8800 Ultra im SLI haben, oder auf die nächste Grafikkartengeneration warten.
    Das beste an der 8800 GT ist nunmal das Preis/Leistungsverhältnis und das beeindruckt mich. Kla mehr Power kannste immer haben dann musste aber nochma 500 reinstecken, was mir es der Zeit(8800 GTX schon seit nem Jahr draußen) nicht wert ist weil ich auf die besagte nächste große Generation warte.

    Aber wartet doch noch mit Test bis alles draußen ist dann könnt ihr UT3, Crysis und CoD4 schön zusammen testen wird interessant.
    0
  • Nur um das Thema Crysis hier nochmal kurz aufzufassen. Bei mir läuft es unter XP mit allen Einstellungen auf "High" flüssig (über 28 fps) mit einigen Engpässen.
    Unter Vista mit DX10 läuft es allerdings wirklich sehr zäh :-/
    Beziehen sich also die Angaben gerade auf VISTA und DX10 ?
    Mein System:
    X2 6000+ @ 3,2Ghz
    XFX 8800GTS OC
    MSI M2N32-SLI Deluxe
    2GB RAM G.E.I.L.
    0
  • Erstmal möchste ich mich für die immer sehr ausführlichen Beiträge bedanken. Ich schaue fast täglich herein und lese hier was es so neues gibt.

    Leider finde ich es bei diesem Test etwas schade, das Äpfel mit Biren verglichen werden.

    Wenn die 8800 GT die Lücke zwischen GTS 320 und GTS 640 schliessen soll, kann man in meinen Augen nicht eine GT OC, 320er OC und eine normale 640er nehmen.

    Ich persönlich würde es besser finden, wenn die Karten generell nur mit dem Standardtakt getestet werden. Bei der Überschrift fällt mir nix mehr ein.
    "Manchmal schneller als GTX und Ultra"
    Ja aber nur 2 übertaktete GT's gegen 1ne übertaktet GTX bzw. Ultra.
    Desweiteren hätte mich interessiert, wo eine übertaktete 640 MB gelandet hätte und das ganze im SLI-Verbund.
    0
  • Kurze Frage: Welche Version der Alpha Dog habt ihr getestet? Es gibt nämlich 3...
    0
  • Schließe mich Andy200877 an, wenn ihr noch weitere Tests, mit Crysis, Call of Duty 4 und Hellgate London durchführen werdet, nehmt doch gleich noch die "Zotac GF8800GTS 640MB XXXX Pretested 648/1512/1026" mit ins Rennen, dann sieht die Welt sicher anders aus.
    Wenn ich ohnehin noch für einen neuen Kühler Kohle draufzahlen muß, um im Sommer nicht zig mal den Rechner neu zu starten, komme ich Preislich sehr nahe an die Zotac (319,90 €).
    Da bleibt nur noch die Unterstützung für H.264/AVC und VC-1.
    Außerdem wäre ein Langzeittest der 8800GT noch Interessant bei einer Raumtemperatur von ca. 22°, wer weiss ob die Karte nicht nach 1 Jahr schon Schrott ist, 89° bei 65nm hmm.
    Schließlich sollen eure Tests ja eine Kaufberatung und nicht eine Kaufüberzeugung (Werbung) sein.
    0
  • Die Karte sieht nett aus, wollte eigentlich ne GTX, jetzt wirds doch evtl ne GT...

    Allerdings halte ich von dem Test leider mal wieder nicht viel - testet Standardkarten und keine OC-Versionen und das Ganze mit Treibern, die nicht speziell für die Presse gemacht sind, dann kann ichs auch Ernst nehmen.

    Was die Karte wirklich taugt, weiss man also immer noch nicht.

    Bei andern Express-Vorab-Schnelltests hat sie gar die Ultra vom Thron verdrängt *hust*. Klar doch.

    Dass sie bei DX10 schneller ist, ist btw auch kein Wunder - GTS und GTX sind beide IMO nicht wirklich DX10-tauglich. Die GT hat eine neue Chipgeneration und wäre die Leistung nicht signifikant gestiegen, hätte nVidia sehr bald ein Problem gehabt.
    0
  • Großes Lob erst einmal an die Redaktion für die superschnelle Reaktionszeit und den brandheissen Artikel. Ich persönlich war ein wenig enttäuscht darüber, daß die GTS 640 nicht als OC-Variante, wie ich sie daheim habe, getestet wurde. Ich musste also immer das Ergebnis der 320 OC mit der normalen 320 vergleichen und habe dann den Performancezuwachs versucht auf die 640 OC in etwa zu übertragen. Was dabei rausgekommen ist, ist ein breiiger Berg voll Fragezeichen.

    Die 8800 GT gefällt und kann mit satter Leistung wirklich überzeugen. Die extra dafür angepassten Treiber finde ich aber auch ein wenig Augenwischerei und auch schade ist, daß nur übertaktete GT getestet wurden. Alles in Allem bin ich aber noch nicht von der GT überzeugt. Bei der Kühlung haben sie meines Erachtens an der Falschen Stelle gespart. Bleibt also nur abzuwarten, bis die Hersteller hier Abhilfe schaffen. Ich denke wir müssen nicht Lange auf die erste 8800GT Deluxe oder wie auch immer sie heißen wird warten.
    0
  • Nette Karte. Hab mir jetzt aber leider schon ne GTS gekauft. Aber egal. Hab meine Karte eh übertaktet. Kommt nur rein von den Taktfrequenzen locker mit der neuen GT mit. Aber erstmal abwarten, Ist eh demnächst wieder ein neues System dran. Sobald die Vierkern-Prozessoren von AMD da sind.
    0
  • Erst mal ein Lob für eure Seite und eure schnellen, ausführlichen und sehr verlässlichen Berichte.
    Dennoch hätte ich noch eine Frage bezüglich der Neuen 8800 GT.
    Meines Wissens nach bezieht diese ja ein Groß ihrer Leistung aus der Unterstützung von PCIe 2.0 wie sieht das denn aus wenn mein Mainboard dies nicht unterstützt?
    Und, habt ihr schon eine Testversion der "Zotac GeForce 8800 GT AMP! Edition" testen können? Dies ist nämlich diejenige die in meiner "Einkaufsplanung" derzeit ganz oben rangiert.
    Also immer weiter und (hoffentlich) danke für eure Antwort.

    MfG MrFabillez
    0
  • Ersteinmal Lob für den Test. Aber bitte nehmt noch eine 8800GTS OC auf damit, man ach dort einen Vergleich hat.

    Für mich stellt sich aber auch noch die Frage, welche Karte man jetzt kaufen soll die 8800GTS 640MB oder die 8800GT. Oder ob man auf den Relaunch der 8800GTS warten sollte.

    Mfg Deathman
    0
  • Ich danke auch mal für den Test. Hab mich extra für diesen Kommentar mal angemeldet und hoffe mal auf eine Antwort.

    Mir stellt sich da eine Frage: Warum schaffen es die Grafikkartenhersteller nicht anständige Leistungsaufnahmen hinzukriegen? Ich mein 110W im 2D-Betrieb ist doch irgendwie eine Frechheit. Ich bin zwar schon länger kein Hardcore-Gamer mehr, aber wenn ich spiele, dann will ich ne ordentliche FPS-Rate. Dafür bin ich auch gern bereit dementsprechend Geld auszugeben, aber warum eine moderne Grafikkarte wie die 8800GT trotz 65nm Fertigung im Idle-Betrieb soviel verbraucht ist mir nicht klar. Meiner Meinung nach wärs hier endlich mal an der Zeit entsprechende Stromspar-Karten zu bringen. Intel und AMD haben das im Prozessorsegment immerhin auch schon erkannt und bieten ihre mobilen Prozessoren schon im Einzelhandel an. Die sind in der Leistung vollkommen ausreichend und verbrauchen im Idle meist unter 20W.

    Wie steht die Redaktion dazu? Könnt ihr euch das, bzw mir das erklären?
    0